von Jonas Höger,

Ori and the Will of the Wisps: Entwickler vergleichen aktuelles Projekt mit Zelda

Ori and the Will of the Wisps (Plattformer) von Microsoft
Ori and the Will of the Wisps (Plattformer) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Der österreichische Entwickler Moon Studios ist vor allem für die beiden malerischen Metroidvanias Ori and the Blind Forest sowie Ori and the Will of the Wisps bekannt.

Bereits seit 2015 arbeitet das Studio aber an einem anderen Werk: Ein Action-Rollenspiel soll es werden, Details nannte man bis jetzt jedoch keine, es sind also weder Name noch Setting bekannt, Bilder gibt es ebenfalls keine und einen Release-Termin schon gar nicht. Die Ambitionen sind dafür umso größer, auf Twitter verglich der Leiter von Moon Studios das aktuelle Projekt mit der Zelda-Reihe.

Vom Metroidvania zum Rollenspiel: Kurs- und Genre-Wechsel für Moon Studios



Thomas Mahler, der Creative Director beim österreichischen Entwickler Moon Studios und sowohl bei beiden Ori-Spielen als auch beim kommenden Rollenspiel als Designer und Director zuständig, plauderte auf Twitter nämlich aus dem Nähkästchen. Das kommende Projekt sei für das Studio wie Zelda, wobei er auf den Kurswechsel von Nintendo anspielte:

„Ori war unser Mario, das hier ist unser Zelda. Das war mein Gedanke, als ich 2015 das erste Mal mit der Prototypenentwicklung unseres neuen Projekts angefangen habe. Wir haben uns dann auf [Ori and the Will of the] Wisps konzentriert, was es uns erlaubt hat, dieses Spiel länger im Ofen schmoren zu lassen, damit wir es dann in ein vollständiges Action-Rollenspiel verwandeln konnten.“

In den Kommentaren unter seinem Beitrag erklärt er die Analogie noch einmal genauer: Da Nintendo mit Mario zunächst einen Plattformer schuf und dann für Zelda ins Adventure-Genre abtauchte, soll der Genre-Wechsel für Moon Studios ähnlich funktionieren. Nach zwei Metroidvanias schaffe man nun schließlich ein ARPG.

Keine Exklusivität für neues Projekt



In die Karten schauen ließ Thomas Mahler sich trotz interessierter Nachfragen jedenfalls nicht, verriet aber immerhin, dass der Titel nicht exklusiv auf einer Plattform erscheinen soll. Er habe nichts für Plattformexklusive Spiele übrig, sondern wolle, dass alle die Spiele seines Teams genießen können, führte der Creative Director weiter aus.

Der Vergleich von Ori and the Blind Forest beziehungsweise dessen Nachfolger Ori and the Will of the Wisps mit Plattformer-Legende Mario und dem neuen Projekt mit Nintendos zweitem Standbein Zelda ist natürlich beabsichtigt. Ob das nächste Spiel von Moon Studios mit solchen Genre-Größen mithalten kann, bleibt aber abzuwarten. Falls ihr hingegen eher scharf auf ein weiteres Metroidvania seid, dürfte sich ein Blick auf Elypse lohnen, dass sich neben Ori auch an Hollow Knight zu orientieren scheint.

Quelle: Twitter /@thomasmahler

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
Ori and the Will of the Wisps
ab 18,75€ bei