Gwent: The Witcher Card Game: Android-Umsetzung startet am 24. März

 
Taktik & Strategie
Entwickler:
Publisher: CD Projekt RED
Release:
24.03.2020
29.10.2019
29.10.2019
23.10.2018
04.12.2018
04.12.2018
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Gwent: The Witcher Card Game
 
 
Vorschau: Gwent: The Witcher Card Game
 
 
Vorschau: Gwent: The Witcher Card Game
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gwent: The Witcher Card Game - Android-Umsetzung im März

Gwent: The Witcher Card Game (Taktik & Strategie) von CD Projekt RED
Gwent: The Witcher Card Game (Taktik & Strategie) von CD Projekt RED - Bildquelle: CD Projekt RED
Die Android-Fassung von Gwent: The Witcher Card Game wird am 24. März 2020 veröffentlicht. Das Spiel wird kostenlos (mit Ingame-Käufen) bei Google Play verfügbar sein. Die Android-Version des Spiels ist auf das portable Format angepasst worden und die Steuerung wurde für die Touch-Eingabe umgestaltet. Die Spieler werden in der Lage sein, mit den Benutzern auf PC und iOS zu spielen - sowie ihre Fortschritte und Käufe via GOG.com mitzunehmen. Interessierte Spieler können sich bei Google Play vorab registrieren. Gwent: The Witcher Card Game ist derzeit auch für PC und iOS erhältlich.

CD Projekt Red: "Die Vorregistrierung für das Spiel ist ab sofort möglich. Zusätzlich zu einer Benachrichtigung auf dem Gerät über die Live-Schaltung von Gwent bei Google Play erhalten Spieler durch die Vorregistrierung den einzigartigen Imperial-Golem-Avatar - der Gegenstand wird der Sammlung sofort nach der Installation und Anmeldung bei Gwent auf einem Android-basierten Telefon oder Tablet hinzugefügt."

Letztes aktuelles Video: Android-Releasedatum

Quelle: CD Projekt Red

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
Gwent bei Witcher 3 fand ich super und hab ich gerne gespielt. Als Standalone wars mir aber dann doch zu öde und Thronebreaker mochte ich dann gar nicht mehr, weils das Gwent Prinzip zu sehr verwurstet hat.
X5ander schrieb am
ich wollts ja mal auf IOS versuchen, aber mein Iphone 6 Plus geht da leider nicht mehr. Deswegen komme ich wohl nicht mehr in den Genuß. Auf PS4 fande ich es gelegentlich ganz nett.
Mythal schrieb am
Cheraa hat geschrieben: ?
13.02.2020 15:38
Und wenn man mit den Einnahmen durch MTA nicht zufrieden ist, wird der Support nach einem Jahr eingestellt wie bei den Konsolenfassungen.
Die Konsolenfassungen werden auch deshalb nicht mehr unterstützt weil die Mobil-Variante erfolgreicher ist. Von daher ist das unwahrscheinlich.
Das sich ein F2P-Spiel irgendwie finanzieren und rechnen muss, sollte eigentlich auch logisch sein.
Wobei die Spitze sowieso überflüssig ist. Was die Monetarisierung angeht ist Gwent eines der fairesten Sammelkartenspiele auf dem Markt.
Cheraa schrieb am
Und wenn man mit den Einnahmen durch MTA nicht zufrieden ist, wird der Support nach einem Jahr eingestellt wie bei den Konsolenfassungen.
schrieb am