The Elder Scrolls 6: Bethesdas Rollenspiel befindet sich wohl weiterhin in der Vorproduktion

 
von Dominik Zwingmann (freier Redakteur),

The Elder Scrolls 6: Bethesdas Rollenspiel befindet sich wohl weiterhin in der Vorproduktion

The Elder Scrolls 6 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls 6 (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Vor wenigen Tagen hat eine Mitarbeiterin der Bethesda Game Studios ihr Profil bei LinkedIn um einige interessante Informationen erweitert und dabei wohl etwas zu viel verraten. Laut ihrer Angaben soll sich The Elder Scrolls 6 weiterhin in der Vorproduktions-Phase befinden. Es wird also noch einige Jahre dauern, bis Rollenspiel-Fans den langerwarteten Nachfolger spielen können. Mittlerweile ist das Profil übrigens nicht mehr online. Ein Screenshot auf Twitter hat den relevanten Teil jedoch veröffentlicht.




Es ist keine allzu große Überraschung, dass der Release von The Elder Scrolls 6 nicht in naher Zukunft über die Bühne gehen wird. Auch die Verantwortlichen bei Bethesda haben in der Vergangenheit immer wieder darüber gesprochen. Für den Moment fokussiert sich das Team vor allem auf Starfield, dessen Entwicklung sich weitegehdn auf der Zielgeraden befindet. Am 11. November 2022 soll die neue Sci-Fi-Marke für Xbox Series X|S und den PC erhältlich sein. Abonnenten des Xbox Game Pass können den Titel direkt zum Launch spielen.

Letztes aktuelles Video: E3 2018 TeaserTrailer

Quelle: Twitter

Kommentare

manu! schrieb am
RyanDerPinguin hat geschrieben: ?26.01.2022 18:30 Fallout geht da durch das VATS und generell Schusswaffen leichter von der Hand.
Yo...da war ich nochmal am überlegen das Ding zu installieren. hab da irgendwo auf ner Brücke es Handtuch geworfen. Ca. 35 Spielstunden glaube ich. Vats fand ich tatsächlich net so schlecht wenn man drauf geskillt hat.
Zu den Studios... blickt doch keine Sau mehr durch wers da wem mit was besorgt....was zählt is aufm Platz und da is zumindest die alte Engine eine komplette Katastrophe und seit mindestens 4 Spielen hoffnungslos veraltet.
Gimli276 schrieb am
Es gab vor etlichen Monaten doch einige Kommentare von Todd, dass man seit geraumer Zeit die Engine optimiert und dafür die meisten Ressourcen eingesetzt werden. Ob es gut wird, wird Starfield zeigen. Ich bin mir auch sicher, dass das die Feuerprobe für Microsoft wird. Wenn die Engine gut funktioniert, wird TES6 sicherlich auch damit produziert, ansonsten wird schnell intern andere Technik geshared, ob UE5 und somit Support von Coalition, ForzaTech und damit Turn10 und Playground oder gar ne ganz andere Engine, wird man sehen. Da hat man ja nun auch ohne Acitivision/Blizzard genug Optionen im internen Studionetzwerk.
Übrigens wird F76 von einem anderen internen Bethesda Studio betrieben, TESO von den ZeniMax Online Studios und die Skyrim Ports wieder von einem anderen kleinen Team innerhalb der eigentlichen Bethesda Studios. Das Hauptteam hinter Skyrim und F4 war zum kleinen Teil in der Planungsphase für TES6, ein weiterer größerer Teil an der Creation Engine 2 und der Rest in der Vollproduktion für Starfield. Ich bin mir auch sicher, dass durch due Übernahme alle Teams extrem wachsen werden. Würde mich nicht wundern, wenn das Bethesda Hauptstudio bald in Sphären von CDPR und Rockstar stößt. Die Manpower brauchen sie aber auch in diesem Genre.
johndoe711686 schrieb am
manu! hat geschrieben: ?26.01.2022 16:12 Skyrim kann ich machen was ich will, zündet net. Das Kampfsystem ist einfach absoluter Rotz. Dazu das Inventar Management und die Steuerung... boah ne, für son Scheiss war ich schon als es rauskam einfach zu alt. Den Neukauf hätte ich mir sparen können.
Geht mir ähnlich, dachte auf Switch spiele ich es eher mal, weil easy von der Couch, aber der Nahkampf in Ego ist halt Käse und immer mit Bogen auch blöd, weil man vorher nicht sieht, ob es Gegner sind oder ein NPC der gleich angerannt kommt und was von mir möchte.
Fallout geht da durch das VATS und generell Schusswaffen leichter von der Hand.
manu! schrieb am
Haben doch ordentlich gekotet die Boys mit F76.
Auf Starfield bin ich trotzdem mal gespannt.
Skyrim kann ich machen was ich will, zündet net. Das Kampfsystem ist einfach absoluter Rotz. Dazu das Inventar Management und die Steuerung... boah ne, für son Scheiss war ich schon als es rauskam einfach zu alt. Den Neukauf hätte ich mir sparen können.
Egal...bald DL2.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Fallout76 hat schon eine Weile gebraucht bis was ordentliches daraus wurde. Aber allein die Entwicklung davon hat vermutlich genug Zeit gekostet. Effektiv wird danach Starfield begonnen haben, und die Vorplanung zu TES6 so bisschen nebenbei. (Story, Weltendesign, Charaktere)
schrieb am