Tencent: Gespräche über die Übernahme von Leyou Technologies inkl. Digital Extremes (Warframe) & Splash Damage

 
Tencent
Unternehmen
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Tencent: Gespräche über die Übernahme von Leyou Technologies inkl. Digital Extremes (Warframe) & Splash Damage

Tencent (Unternehmen) von Tencent Holdings Ltd.
Tencent (Unternehmen) von Tencent Holdings Ltd. - Bildquelle: Tencent Holdings Ltd.
Tencent befindet sich in exklusiven Gesprächen zur Übernahme von Leyou Technologies. Zu dem Unternehmen aus Hong Kong gehören u.a. Digital Extremes (Warframe), Splash Damage (Gears Tactics, Dirty Bomb), Kingmaker, Radiance Games sowie das Publishing-Label Athlon Games. Gemäß der Vereinbarung ist Tencent das einzige Unternehmen, das in den nächsten drei Monaten mit Leyou Technologies über eine mögliche Übernahme verhandeln kann. Auch Sony wurde Interesse an dem chinesischen Unternehmen nachgesagt.

"Tencent setzt seine globalen Expansionsbemühungen mit dem Erwerb von Studios fort, die die Präsenz des Unternehmens im Bereich der PC-, Mobil- und Konsolenentwicklung für China und für globale Märkte erhöht", sagte der Senior-Analyst von Niko Partners, Daniel Ahmad, in einer Erklärung via Gematsu. "Leyou wäre Teil dieser Expansion, da es sich um ein inländisches Unternehmen handelt, das bereits mehrere inländische und ausländische Spieleentwickler besitzt, darunter 97 Prozent von Digital Extremes (einem kanadischen Videospielentwickler) (...) Warframe (Digital Extremes) ist der größte Titel von Leyou, der 175 Millionen Dollar oder 80 Prozent der 2019 generierten Einnahmen ausmacht. Das Spiel wird von Changyou in China lizenziert und ist auch lokal auf WeGame verfügbar. Es gibt eine separate internationale Version des Spiels auf Steam. Der Titel hat weltweit fast 60 Millionen registrierte Nutzer. Leyou hat zahlreiche Titel in Entwicklung, darunter Spiele, die auf populären Marken basieren, wie Der Herr der Ringe und Transformers, die zur Diversifizierung der Einnahmen in der Zukunft beitragen können".

Tencent ist an zahlreichen Unternehmen im Spiele-Bereich beteiligt, u.a. an Riot Games (100%), Funcom (100%), Supercell (84,3%), Grinding Gear Games (80%), Bohemia Interactive (ca. 70-80%), Epic Games (40%), Glu Mobile (14.46%), Bluehole (11.5%), Activision Blizzard (5%), Paradox Interactive (5%), Ubisoft (5%), Miniclip, Platinum Games und Yager. Beteiligungsdaten (in Klammern) laut Wikipedia (EN).
Quelle: Tencent, Gematsu

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Nachtklingen hat geschrieben: ?
11.07.2020 15:11
GenerationX hat geschrieben: ?
11.07.2020 14:21
War da nicht mal Sony dran? Na ja, China will da auch mitreden.
Artikel durchlesen bevor man dumme Fragen stellt
Ach sorry, habs tatsächlich überlesen. Aber was ist mit Dir los? Hattest Du was grünes im Frühstück? ?
Assar Bubbla schrieb am
Nach zwei Kommentaren wird es direkt giftig. Man darf nicht mal einen Satz überlesen und wird direkt für ein "dumme" Frage angemacht. So dumme Kommentare ziehen jede Diskussion ins Negative. Muss doch nicht sein.
Nachtklingen schrieb am
GenerationX hat geschrieben: ?
11.07.2020 14:21
War da nicht mal Sony dran? Na ja, China will da auch mitreden.
Artikel durchlesen bevor man dumme Fragen stellt
Flux Capacitor schrieb am
War da nicht mal Sony dran? Na ja, China will da auch mitreden.
schrieb am