Monster Hunter Generations Ultimate: Erweiterte Version von Monster Hunter Generations im August für Switch

 
Monster Hunter Generations Ultimate
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
03.2017
03.2017
28.08.2018
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Monster Hunter Generations Ultimate: Erweiterte Version von Monster Hunter Generations im August für Switch

Monster Hunter Generations Ultimate (Action-Adventure) von Capcom
Monster Hunter Generations Ultimate (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat soeben das Monster-Hunter-Seriendebüt für Nintendo Switch in Europa und Nordamerika angekündigt: Am 28. August 2018 wird Monster Hunter Generations Ultimate in Europa und Nordamerika exklusiv für die Nintendo-Konsole erscheinen. Das Spiel wird sowohl digital als auch als Box-Version im Handel erhältlich sein. In Japan trug das Spiel den Titel "Monster Hunter XX" (Double-Cross). Der Titel ist eine erweiterte Version von Monster Hunter X, das hierzulande als Monster Hunter Generations (zum Test) veröffentlicht wurde.

Monster Hunter Generations Ultimate kann zu Hause auf dem großen TV-Bildschirm und unterwegs im Handheld- oder Tabletop-Modus gespielt werden - sowohl allein, in einem lokalen Netzwerk als auch online im Mehrspielermodus mit bis zu drei anderen Jägern.

Als Monster Hunter machen sich Spieler auf und stellen sich großen Kreaturen entgegen. Sie erfüllen Jagdquests und sammeln wertvolle Hinterlassenschaften besiegter Gegner, um daraus Waffen und Ausrüstungsgegenstände zu fertigen. Nach und nach müssen Spieler vier Dörfer beschützen und gegen die "Fatalen Vier" sowie die Drachenälteren kämpfen. Die bisher größte Ansammlung an einzigartigen Monstern wird versprochen.

Capcom schreibt weiter: "Monster Hunter Generations Ultimate bietet klassisches Gameplay (...), neue Gebiete und Monster, sowie Fan-Lieblinge wie den blitzschnellen Zinogre und den Schleichkünstler Nargacuga. Diese Veröffentlichung beinhaltet zudem den neuen Quest-Level 'G-Rang', in dem Spieler auf noch formidablere Monster-Varianten treffen. So stellen die fiesen Viecher die Kampftaktiken und –fähigkeiten der Jäger mit neuen Moves und Fähigkeiten, die bislang in freier Wildbahn noch nicht beobachtet werden konnten, nochmals mehr auf die Probe. Für Serienneulinge bietet das Gameplay eine Fülle mächtiger Supermoves, Jagdtechniken genannt, die mit einem kurzen Tippen auf den Touchscreen ausgeführt werden. Spieler können aus sechs verschiedenen Jagdstilen wählen - darunter finden sich auch die zwei neuen Stile Wagemut, der mit neuen Moves für erfolgreiche Attacken belohnt, und Alchemiestil, der es Spielern als Support-Stil ermöglicht, im Handumdrehen während des Kampfes hilfreiche Items herzustellen."

Spielstände aus dem Monster Hunter Generations (3DS) können übernommen werden, um die Monsterjagd in Monster Hunter Generations Ultimate fortzusetzen.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung

Quelle: Capcom

Kommentare

Darkero schrieb am
Aaaaaaah, tut mir leid. Wusste echt nicht was mein Beitrag echt bewirkt. Da entstehen extreme Beiträge. Aber gut. Letzten Endes ist das halt jedem selbst überlassen was gut ist und was nicht. Es gibt halt Sachen die einem direkt aufgezwungen werden, wie das mit den Leuchtkäfern. Aber gut sind halt Kleinigkeiten. Aber niemand kann mir erzählen das dieser Teil schwer ist. In meinen Augen ist er tatsächlich der leichteste Teil und hat halt Komfort der es einem alles leichter macht. Trotzdem nochmal sorry für meine Kommentare :(
Bachstail schrieb am
Xelyna Rose hat geschrieben: ?12.05.2018 17:52Mich verwirrt die aussage halt immer weil es so wirkt als würden die meisten Monster Hunter generell als Schwer empfinden
Das wirkt nicht nur so, manche denken das sogar, was in meinen Augen übrigens ein ziemlicher Irrglaube ist.
Dieses Argument wird gerne benutzt, um MH World möglichst schlecht dastehen zu lassen, nur vergessen solche Leute gerne :
Monster Hunter ist an sich kein schweres Spiel, es wird erst durch den G-Rank schwer (und wenn man weiß, was man tut, ist auch der G-Rank nicht mehr sonderlich schwer, denn irgendwann hat man die neuen Move Sets der Monster auch verinnerlicht und vermeidet so jeglichen Schaden) und diesen G-Rank bieten in der Regel nur die Ultimate-Versionen wie Freedom Unite, Tri, 4 Ultimate oder eben jetzt Generations Ultimate.
Dabei wird gerne vergessen, dass MH World keine Ultimate-Version ist, sondern erst einmal eine Standard-Version, welche von Capcom eventuell zu einer Ultimate-Version gepatched werden wird.
Übrigens, auch wenn es sich so las :
Mich stört das Fehlen des G-Ranks nicht, mich stört auch nicht, dass MH World einfacher ist als andere Teile der Reihe, denn wichtig ist, dass es Spaß macht und das macht es mir auf Jeden Fall, da spielt dann keine Rolle, ob das Spiel weniger anspruchsvoll ist oder nicht aber die Argumente, welche ich aufführte, sind eben jene, welche die Spieler immer in Bezug auf den zu geringen Schwierigkeitsgrad in World anführen und diese wollte ich zusammentragen und einige sind faktisch ja auch nicht von der Hand zu weisen, ganz gleich, wie man dazu nun stehen mag.
Auch bezieht sich meine Spielerfahrung bei so etwas meist immer auf das ganze spiel, und nicht immer auf einen sehr Speziellen teil wenn ich über Schwierigkeit usw rede,
So handhabe ich das auch, deswegen ist ein MH MIT G-Rank für mich auch nicht zwangsläufig schwieriger als ein MH ohne G-Rank, denn wie bereits erwähnt, hat man auch hier irgendwann die Bewegungsmuster verinnerlicht und kann so...
Bachstail schrieb am
Xelyna Rose hat geschrieben: ?12.05.2018 15:08Da muss ich jetzt aber noch mal nachhaken weil ich die aussagen echt schwer nachvollziehen kann... Redet ihr von G-Ranks oder redet ihr wirklich generell vom Spiel?
Von beidem.
Erst einmal generell :
MH World wird durch viele Faktoren einfacher als die alten Teile.
Da wäre zum einen das in meinen Augen grandiose neue Rüstungssystem.
Man kann seinen Charakter nun weitaus besser optimieren als damals noch, was dazu führt, das Monster prinzipiell einfacher sind, da der eigene Charakter schlicht besser werden kann als in früheren Titeln.
Man bekommt auf sein eigens erstelltes Rüstungskonzept so ziemlich alles rauf, was man für die jeweilige Waffe braucht, das war früher nicht so, da musste man hier und da mal auf eine gute Fähigkeit verzichten.
Des Weiteren haben sich die Waffen in World teils stark verbessert, während altbekannte Monster wie Rathalos oder Kushala gleich geblieben sind, an ihnen wurde kaum etwas verändert.
Ein weiterer Faktor sind die Mäntel, gerade der Ausweich- und vor allem der Trutzmantel vereinfachen das Spiel enorm, es hat seine Gründe, dass die ganzen Speedrunner im Netz Regeln aufstellen, welche die Nutzung der Mäntel untersagen.
Auf der (in)offiziellen Seite für Speedruns sind die Mäntel in den Regeln dort verboten, wer diese Nutzt, wird innerhalb der Rankings nicht aufgenommen und veröffentlicht.
Der Ausweichmantel vergrößert das Ausweichfenster um ein vielfaches, sodass man sogar dem Monstergeschrei mit Leichtigkeit ausweichen kann und über den Trutzmantel braucht man kaum noch ein Wort verlieren, während eigener Angriffe nicht umgeworfen oder sonstwie beeinflusst werden können ist unfassbar stark, nicht wenige würden hier definitiv von ZU stark sprechen.
Dann wäre da die Schleuder, welche essenzielle Items wie Blitzbomben laden kann, ohne diese dann im Inventarmenü auswählen und nutzen zu müssen, zudem kann man diese nun leicht zielen.
Klingt nach einer Kleinigkeit, was es auch ist, sorgt auf Dauer...
Advokaktus Miracoli schrieb am
Also ich finde es auch richtig gut dass MHGU doch noch für die Switch nach EU/NA kommt und werde es mir definitiv besorgen, die Frage ist eher wann (sollte Octopath Traveller richtig gut werden kommt das als potenzieller Zeitfresser in die Quere und nach MHW hat sich bei mir eine gewisse Jagdmüdigkeit eingestellt).
Auch sehe ich es nicht als obsolet im Vergleich zu MHW an, denn ganz ehrlich, MHW hätte man eher MHW:Prolog oder MHW: D&DE (="Dino&Dragon Edition") nennen sollen.
MHGU beinhaltet mit über 90 (gegenüber den bislang 32 von MHW) grossen Monstern quasi die 3fache Menge, selbst wenn man die Subspezies ("rosa Rathian", "azurner Rathalos" etc) abzieht bleiben iirc noch über 60 Grosse Monster und damit hat man quasi das "Who is Who" des Monster Hunter Universums und eine erheblich grössere Bandbreite an Monsterarten, vom RiesenGorilla über Rieseneule bis zu RiesenWildschweinen, Mammuths, RiesenInsekten etc etc. was auch zusätzlich langfristig für mehr Abwechslung sorgt.
Auch finde ich nicht dass MHW ein wirklich gelungenes Rüstungssystem gegenüber den Vorgängern hat, ja, es ist einfacher (das Aktivieren/Deaktivieren von (negativen) Rüstungsskills fällt weg) aber dafür sind MixSets quasi der einzig gangbare Weg da das Tragen von kompletten Sets höchst suboptimal ist und einzig wegen des Aussehens Sinn macht.
MHGU bietet dank enormer Gegnervielfalt und durch G-Rank eine erheblich grössere und vielseitigere Auswahl an kompletten Rüstungssets mit besseren und individuelleren Skillkombinationen.
Ebenfalls verschlimmbessert wurde in MHW auch das Rucksackmanagement, man hat eigentlich immer genug Platz allen nur denkbaren Krempel Mitzuschleppen, resultierend - im Zusammenhang mit dem Überangebot an Heilmitteln und den (über)mächtigen Mänteln und Boostern- in einem deutlich geringeren Schwierigkeitsgrad. In vorigen MH Teilen war das Ausrüsten ein zusätzliches taktisches Element, in MHW ist das quasi egal zumal man nichts wirklich vergessen kann da man jederzeit ins...
casanoffi schrieb am
Aan Zee hat geschrieben: ?12.05.2018 14:39Oder halt:
Ist auf keinem Nintendo System, also muss das Gameplay auch schlechter sein. ;)
So wollte ich meinen Beitrag nicht wirken lassen - sorry, falls das so rüber kam.
Ich wette nur darauf, dass einige die Vorteile eines MH World nennen, ohne die anderen Teile jemals gespielt zu haben.
Ich wette auch darauf, dass einige davon nicht mal World gespielt haben :D
Daher auch mein Hinweis zwecks Suggestion. Grafik besser = Rest muss auch besser sein.
Ich selbst habe World nicht weit genug gespielt, um mir eine Meinung dazu bilden zu können.
Das einzige, was ich behaupten kann ist, dass World sicherlich das schönste MH ist.
Aber das hat noch lange nichts zu sagen.
schrieb am