Digitaler Spielemarkt: Oktober 2018: Umsatzrekorde dank Black Ops 4 und Red Dead; Overwatch & GTA 5 schwächeln

 
Digitaler Spielemarkt
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Digital-Umsätze weltweit im Oktober 2018: Rekorde dank Black Ops 4 und Red Dead Redemption 2

Digitaler Spielemarkt (Sonstiges) von
Digitaler Spielemarkt (Sonstiges) von
Der weltweite Markt für digital vertriebene Spiele, Zusatzinhalte, Mikrotransaktionen und Co. verzeichnete im Oktober 2018 weitere Rekorde. Die Verbraucher gaben weltweit im Oktober 1,53 Milliarden Dollar für digitale Konsolenspiele aus. 80 Prozent mehr als im Vorjahr und ein neuer Rekord für diesen Sektor. Das Wachstum ist laut SuperData Research auf die Verkaufsstarts von Call of Duty: Black Ops 4 und Red Dead Redemption 2 sowie Fortnite zurückzuführen. Insbesondere die Einnahmen aus den Downloads von Vollversionen überstieg erstmalig in einem Monat die Eine-Milliarde-Dollar-Marke.

Gemäß der Schätzungen der Marktforscher hat sich Call of Duty: Black Ops 4 im Oktober knapp 4,2 Millionen Mal auf Konsolen verkauft (nur digital). Auch der PC-Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahr deutlich, aber die Anzahl der PC-Nutzer ist im Vergleich noch immer "eine kleine Minderheit". Der Umsatz von Fortnite stieg um den Faktor 20 im Vergleich zum Oktober des letzten Jahres. Dennoch ging es bei Fortnite in den letzten Monaten seit dem Höchststand im Juli stetig weiter zurück.

Bei Grand Theft Auto 5 geht es deutlich abwärts. Der Umsatz ging sowohl im Monatsvergleich als auch im Jahresvergleich zweistellig zurück. Es ist der niedrigste Monatsumsatz für GTA 5 seit mehr als zwei Jahren und Red Dead Redemption 2 dürfte die Situation wohl nicht verbessern. Apropos Red Dead Redemption 2. Das Western-Epos von Rockstar Games hat sich in digitaler Form ungefähr vier Millionen Mal verkauft. Zwei Drittel der Verkäufe entfallen auf die PlayStation 4. Die Marktforscher erwarten, dass RDR2 das bisher stärkste Quartal von Digitalverkäufen auf Konsolen seit dem Beginn der Datensammlung haben wird.

Die Mikrotransaktionsumsätze in Overwatch stiegen im Oktober gegenüber dem September aufgrund des Halloween-Updates an, sind aber im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent zurückgegangen. Damit sind die Umsätze in Overwatch nun fünf Monate hintereinander im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen - vorher zeichnete sich der Umsatz seit der Markteinführung durch ein kontinuierliches Wachstum aus.


Quelle: SuperData Research

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am