Digitaler Spielemarkt: Oktober 2020: Umsatzkrone für Genshin Impact; FIFA 21 & Watch Dogs: Legion starten stark; solider Auftakt für Crash Bandicoot 4

 
Digitaler Spielemarkt
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Digital-Umsätze weltweit im Oktober 2020: Umsatzkrone für Genshin Impact; FIFA 21 & Watch Dogs: Legion starten stark; solider Auftakt für Crash Bandicoot 4

Digitaler Spielemarkt (Sonstiges) von
Digitaler Spielemarkt (Sonstiges) von
10,6 Milliarden Dollar wurden im Oktober 2020 mit digital vertriebenen Spiele-Vollversionen, DLCs, Mikrotransaktionen etc. weltweit erzielt. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr beträgt 14 Prozent. Die Einnahmen in allen drei Sektoren stiegen: Mobile um 15 Prozent, PC um 10 Prozent und Konsolen um 18 Prozent. Die Angaben und Schätzungen stammen von dem Marktforschungsunternehmen Superdata Research (Nielsen) und betreffen ausschließlich die Digitalumsätze von Computer- und Videospielen (digital vertriebene Spiele, Zusatzinhalte, Free-to-play-Titel, Ingame-Käufe und Mikrotransaktionen). Physisch vertriebene Box-Versionen bleiben außen vor.

Genshin Impact von miHoYo (PC, PS4, Mobile) war das Spiel mit dem höchsten Umsatz im Oktober. Das von Konsolen-Rollenspielen und Action-Adventure-Titeln inspirierte Spielprinzip zog vielleicht auch Spieler an, die in der Vergangenheit solche "Gacha-Spiele" (Monetarisierungssystem) gemieden haben, schrieben die Marktforscher, ohne aber konkrete Umsatzzahlen zu nennen.

FIFA 21 verkaufte sich im Oktober 1,5 Millionen Mal in digitaler Form. Bei FIFA 20 waren die Verkaufszahlen im Monat der Markteinführung bei 1,2 Millionen, allerdings kam FIFA 20 auch erst Ende September heraus, während FIFA 21 Anfang Oktober veröffentlicht wurde.

Watch Dogs: Legion brach den Franchise-Rekord und wurde 1,9 Mio. Mal abgesetzt. Obwohl das Spiel nur in den letzten drei Tagen im Oktober zum Verkauf stand, waren die Verkäufe im ersten Monat deutlich höher als bei Watch Dogs 2 (431.000 Verkäufe; Release Mitte November 2016).

Crash Bandicoot 4: It's About Time verkaufte sich 402.000 Mal in digitaler Form (im ersten Monat) und liegt damit hinter Crash Bandicoot N. Sane Trilogy (520.000) und Crash Team Racing Nitro Fueled (552.000). Die Einnahmen im ersten Monat waren jedoch die höchsten der letzten Crash-Spiele, da der Verkaufspreis bei Crash Bandicoot 4 höher als bei den Neuauflagen war.

Star Wars: Squadrons wurde im Oktober 1,1 Millionen Mal verkauft (Vergleich zu anderen Launch-Monaten: Star Wars: Battlefront 2 bei 1,0 Millionen; Star Wars Jedi: Fallen Order bei 2,9 Mio). Die Star-Wars-Marke soll für ein "beträchtliches Publikum" gesorgt haben, da normalerweise Weltraumkämpfe ein Nischengenre sind.

SuperData will in Zukunft auch regelmäßig über die Spiele-Abonnementdienste berichten, die den Nutzern Zugang zu einer Bibliothek von Premium-Titeln zu einem monatlichen Festpreis bieten. Derzeit werden Xbox Game Pass, PlayStation Now und EA Play (ehemal Origin Access und EA Access) abgedeckt. Die kombinierten Einnahmen für diese Dienste stiegen im Oktober um 142 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und die Abonnentenzahlen stiegen um 113 Prozent. In beiden Fällen war der Xbox Game Pass für den Großteil des Wachstums verantwortlich.


Quelle: Superdata Research

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am