Iron Harvest: Drop-Zone-Modus, "Rusviet Revolution" als Erweiterung und zeitbegrenzte Demo

 
Iron Harvest
Entwickler:
Publisher: Deep Silver
Release:
01.09.2020
01.09.2020
01.09.2020
Erhältlich: Digital (Steam), Einzelhandel
Test: Iron Harvest
75
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 44,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Iron Harvest
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Iron Harvest 1920+ - Drop-Zone-Modus, "Rusviet Revolution" als Erweiterung und zeitbegrenzte Demo

Iron Harvest (Taktik & Strategie) von Deep Silver
Iron Harvest (Taktik & Strategie) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Drei Monate nach der Veröffentlichung von Iron Harvest (ab 44,99€ bei kaufen) 1920+ haben die Entwickler (King Art Games) einen Blick in die Zukunft des Echtzeit-Strategiespiels geworfen. Thematisiert wurden der neue Spielmodus "Drop Zone", die Inhalte der ersten Erweiterung "Rusviet Revolution", eine zeitbegrenzte Demo-Version und die mittlerweile erfolgte Veröffentlichung im Epic Games Store.

Ende November wird der Spielmodus "Drop Zone" eingeführt. In diesem Modus müssen Vorräte für Siegpunkte eingesammelt werden. Die Vorräte werden über der Karte abgeworfen - auch mehrere Vorräte können zeitgleich unterwegs sein. Drop Zone wird auf allen Skirmish-Maps verfügbar sein und kann sowohl im Skirmish-Modus, Ranked-Modus als Quick Match und als Custom Match gespielt werden.

Die Erweiterung "Rusviet Revolution" wird vier Einzelspieler-Karten rund um den "mysteriösen Rasputin" umfassen. Der DLC wird für alle Unterstützer auf Kickstarter und Besitzer der Deluxe-Version kostenlos bereitstehen. Alle anderen Spieler haben die Möglichkeit, "Rusviet Revolution" für 3,99 Euro via Steam, GOG.com oder den Epic Games Store zu beziehen. Der Releasetermin und weitere Details wurden nicht genannt.

King Art Games über die Erweiterung: "Vor über 100 Jahren kam die echte russische Revolution zum Erliegen, als die roten Truppen siegreich aus den finalen Schlachten auf der Krim ergingen. Doch die alternative Historie von1920+ hat diese Art von Revolution bis heute nicht erlebt. Der 17. Dezember wird der als der Tag in die Geschichte von 1920+ eingehen, an dem sich das Volk gegen den Zaren erhoben hat."

Vom 25. November bis 1. Dezember wird eine Demo zur Verfügung stehen - ebenfalls auf Steam, GOG und im Epic Games Store. In der Demo wird man die Kampagne, den Gefecht-Modus und den Multiplayer ausprobieren können. Auch ein "ESL Herbst-Turnier" ist angekündigt worden (Details).

King Art Games "Die alternative Historie und die vom Diesel-Punk inspirierte Welt registrierten bisher mehr als 21.000.000 Mechs auf den Schlachtfeldern und mehr als 2.000.000 eingenommene Versorgungslager. Von den drei Fraktionen des Spiels wurde das Sächsische Imperium am meisten ausgewählt, dicht gefolgt von der Fraktion Polania auf dem zweiten Platz und dicht gefolgt von den Rusviet auf dem dritten Platz. Was die Helden betrifft so scheint es, dass das polnische Mädchen Anna und ihr Klauenschwingender Begleiter Wojtek mit Abstand zu den beliebtesten Helden der Geschichte von Iron Harvest 1920+ zählt."

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: Deep Silver und King Art Games

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am