Metro Exodus: Enhanced Edition für PC im Frühjahr; weitere Details zu Umsetzungen für PS5 und XBS

 
Metro Exodus
Entwickler:
Publisher: Deep Silver
Release:
15.02.2019
15.02.2019
kein Termin
2021
15.02.2019
kein Termin
2021
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Metro Exodus
68
Test: Metro Exodus
68
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Metro Exodus
68
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 23,99€
Spielinfo Bilder Videos

Metro Exodus
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Metro Exodus: Enhanced Edition für PC im Frühjahr; weitere Details zu Umsetzungen für PS5 und XBS

Metro Exodus (Shooter) von Deep Silver
Metro Exodus (Shooter) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Im Frühjahr 2021 soll noch eine Enhanced Edition des Endzeit-Shooters Metro Exodus (ab 23,99€ bei kaufen) für den PC erscheinen - und das neben dem Epic Games Store auch bei Steam und GOG. Das meldet Gematsu. Wer das Original bereits besitzt, erhält die Enhanced Edition gratis via Update.

Genauso sieht es auf PS5 und Xbox Series X|S aus: Auch hier erhalten Besitzer des Spiels auf PS4 und Xbox One ein kostenloses Upgrade auf die technisch aufgepeppte Next-Gen-Variante. Diese Fassungen sollen ebenfalls noch in diesem Jahr erscheinen.

Für die Enhanced Edition werden die Anforderungen entsprechend nach oben geschraubt: So benötigt man als Minimum eine Grafikkarte, die Raytracing wuppen kann. Auf den Konsolen stellt man neben schnelleren Ladezeiten u.a. die Unterstützung des haptischen Controller-Feedbacks und eine geringere Eingabeverzögerung in Aussicht.

Hier eine kurze Zusammenfassung, was 4A Games und Deep Silver bei der Enhanced Edition an Verbesserungen versprechen:

  • Full ray traced lighting throughout—every light source is now ray traced.
  • Next-gen ray tracing and denoising.
  • Next-gen temporal reconstruction technology.
  • Per-pixel ray traced global illumination.
  • Ray traced emissive surfaces with area shadows.
  • Infinite number of ray traced light bounces.
  • Atmosphere and transparent surfaces receive ray traced bounded lighting.
  • Full ray traced lighting model support with color bleeding and for every light source.
  • Advanced ray-traced reflections. (PC Enhanced Edition-only.)
  • DirectX 12 Ultimate support (including DXR 1.1 and variable rate shading)
  • GPU FP16 support and thousands of optimized shaders.
  • Support for DLSS 2.0. (PC Enhanced Edition-only.)
  • Addition of field of view slider to main game options.
  • 4K textures added to packages.
  • Further bug fixing / polish pass.

Auf der Xbox Series S strebt man eine Auflösung von 1080p an. Angaben zur Bildrate gibt es bisher noch nicht.

Letztes aktuelles Video: Metro 10th Anniversary Timeline Trailer

Quelle: Gematsu

Kommentare

cM0 schrieb am
Ja, sehe ich auch so. Ohne die großen Gebiete hätte es sicher besser funktioniert. Die Vorgänger mochte ich jedenfalls deutlich lieber. An der KI könnte man genauso arbeiten, das stimmt. Dass das nicht passieren wird und die auch nicht an den Animationen arbeiten, weiß ich natürlich :) Mit Grafik kann man einfach besser werben. Aber gerade weil die Grafik so gut ist und z. B. die Mimik nicht, fällt mir das umso mehr auf.
flo-rida86 schrieb am
cM0 hat geschrieben: ?
16.02.2021 00:58
Fixen die damit auch die Bugs, die das Spiel leider noch immer hat? So viele Abstürze hatte ich ewig in keinem Spiel mehr. Meiner Meinung nach sollte man eher an Mimik und generell den Bewegungen der Charaktere arbeiten, als an der Grafik. Da wäre noch deutlich Luft nach oben und es würde der Immersion echt guttun, gerade weil das Spiel sonst richtig gut aussieht. Aber gut, ein 2. mal wollte ich es eh nicht spielen. Ist jedenfalls ein netter Zug, dass man die Enhanced Edition kostenlos erhält.
Ich glaub nicht das die Animationen bearbeiten,wenns um grösseren Aufwand ginge würde ich eh auf die etwas altbacken Animationen pfeifen und mir eher wünschen sie machen was an der KI.
Aber generell Exodus ist so ein Spiel wie mgs5 etc wo es keine ow gebraucht hätte wo sie eher sogar geschadet hat für mich war Exodus jedenfalls der schwächste Teil der Reihe.
cM0 schrieb am
Fixen die damit auch die Bugs, die das Spiel leider noch immer hat? So viele Abstürze hatte ich ewig in keinem Spiel mehr. Meiner Meinung nach sollte man eher an Mimik und generell den Bewegungen der Charaktere arbeiten, als an der Grafik. Da wäre noch deutlich Luft nach oben und es würde der Immersion echt guttun, gerade weil das Spiel sonst richtig gut aussieht. Aber gut, ein 2. mal wollte ich es eh nicht spielen. Ist jedenfalls ein netter Zug, dass man die Enhanced Edition kostenlos erhält.
BigSpiD schrieb am
dx1 hat geschrieben: ?
15.02.2021 17:59
Ja genau, Zwangsupdate, damit ich mangels raytracingunterstützender GPU das Spiel nicht spielen kann oder was? Du kannst den Support anschreiben und die alte Fassung vom Account entfernen lassen, wenn es Dich so sehr stört.
?Metro: Exodus? ist NICHT gleich ?Metro: Exodus Enhanced?
Die Enhanced Version die hier angekündigt wurde, ist ein ?eigenes? Spiel, das zwingend auf Raytracing setzt. Aber Käufer von ?Metro: Exodus? erhalten das neue überarbeitete Spiel ?Metro: Exodus Enhanced? kostenlos dazu. Auf Konsolen wird das vermutlich nicht der Fall sein.
Hoffe das klärts etwas auf.
BigSpiD schrieb am
Die 60fps wurden für beide Konsolen bestätigt, laut diversen Quellen wie IGN, windowscentral usw. Wieso habt ihr keine Angabe dazu gefunden, die aber schon? Wurde das nur übersehen, oder ist das jetzt eines dieser Gerüchte, die von anderen Seiten aufgegriffen wurde? Ich bin verwirrt... :D
schrieb am