X4: Foundations: Update 2.50: Unterstützungsschiff und Sektor-Sperrliste

 
Simulation
Entwickler:
Publisher: Egosoft
Release:
30.11.2018
Test: X4: Foundations
33
Jetzt kaufen
ab 44,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

X4: Foundations
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

X4: Foundations - Update 2.50: Unterstützungsschiff und Sektor-Sperrliste

X4: Foundations (Simulation) von Egosoft
X4: Foundations (Simulation) von Egosoft - Bildquelle: Egosoft
Für X4: Foundations ist das Update 2.50 veröffentlicht worden. Mit dem Update wird eine neue Klasse von Unterstützungsschiffen (Resupply Ships) eingeführt und mit den nazugehörigen Nachschub-Befehlen soll die Versorgung der eigenen Flotte verbessert werden. Neu sind ebenfalls ist Sektor-Sperrliste (Blacklist), die dafür sorgt, dass Raumschiffe bestimmte "Raumgegenden" meiden können. Außerdem ist nun die Linux-Version des Spiels verfügbar und in der Windows-Version wird Tobii-Eyetracking-System unterstützt. Das Change-Log findet ihr hier.

Darüber hinaus hat das Team bekräftigt, weiter X4: Foundations verbessern zu wollen. Im Januar wurde folgender Fahrplan erwähnt. Version 3.00 soll die Kontrolle über einen eigenen Sektor so stark ausweiten, dass man selbst "eine eigene Fraktion" (mit eigenem Regelwerk) werden kann. Während Egosoft weiterhin an besseren Missionen arbeitet, soll spätestens mit v3.00 eine Reihe neuer und verbesserter Kampfeinsätze eingefügt werden. Zugleich soll die Forschung (im Spielerhauptquartier) verbessert werden. Unter Umständen wird man das Spielerhauptquartier an einen anderen Ort verlegen können. Zudem wird daran gearbeitet, dass man mit einem Raumanzug direkt an einer Station andocken und andere NSC-Schiffe dazu zu bringen, den Spieler zu transportieren, indem man ihnen Missionen anbietet. Spätestens mit 3.00 soll der X4-Auftakt überarbeitet werden.

Neben sonstigen Verbesserungen arbeiten die Entwickler weiter an dem Online-Modus (Ventures). Alle eben genannten Updates sollen in kostenloser Form erscheinen. Neue Raumschiffe, Stationsmodule, Missionen und Sektoren sollen in der ersten großen Erweiterung gebündelt werden. Besagte Erweiterung soll die Split-Rasse mit eigenen Raumschiffen und eigener Wirtschaft sowie ein neues Weltraumareal mit sich bringen. Das Add-on soll nach Version 3.0 veröffentlicht werden.

Letztes aktuelles Video: Video-Fazit

Quelle: Egosoft, Steam

Kommentare

OpiDeluxe schrieb am
So langsam könnte 4Players mal die Wertung überarbeiten. Ist immernoch traurig zu sehen wie man Star Citizen als Maßstab herangezogen hat.
schrieb am