Call of Duty: WW2: Wird am 26. April präsentiert; Gerüchte: D-Day, Kameradschaft, Kampagne, Koop-Modus; Multiplayer und Termin

 
Call of Duty: WW2
Entwickler:
Publisher: Activision
Release:
03.11.2017
03.11.2017
03.11.2017
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Call of Duty: WW2
80
Test: Call of Duty: WW2
80
Test: Call of Duty: WW2
80
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Call of Duty WW2 wird am 26. April präsentiert; Gerüchte: D-Day, Kameradschaft, Kampagne, Koop-Modus und Multiplayer

Call of Duty: WW2 (Shooter) von Activision
Call of Duty: WW2 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Aktualisierung vom 24. April 2017, 17:42 Uhr:

Einem übergroßen Werbeplakat im Bahnhof Saint-Lazare in Paris (Gare Saint-Lazare) ist zu entnehmen, dass der Shooter im Zweiten Weltkrieg am 3. November 2017 erscheinen wird. Damit werden die Gerüchte weiter bekräftigt. Die offizielle Vorstellung von Call of Duty WW2 ist für Mittwochabend (um 19 Uhr) geplant.



Ursprüngliche Meldung vom 22. April 2017, 11:20 Uhr:

Activision Blizzard wird Call of Duty WW2 in der nächsten Woche offiziell vorstellen. Der von Sledgehammer Games (Call of Duty: Advanced Warfare) entwickelte Shooter im Zweiten Weltkrieg soll am 26. April um 19 Uhr auf der Call-of-Duty-Webseite präsentiert werden.

Während sich der Publisher noch inhaltlich über das Actionspiel ausschweigt, sind in einschlägigen Foren erste Bilder des Marketing-Materials aufgetaucht. Demnach wird die Serie wieder zu ihren Wurzeln zurückkehren und auch die Landung in der Normandie am D-Day ist enthalten. Drei Spielmodi sind allem Anschein nach geplant: Kampagne, (kompetitiver) Multiplayer und kooperativer Multiplayer.

Die Kampagne verspricht die typischen "cinematischen" Call-of-Duty-Schlachten und soll die Geschichte einer "unzertrennlichen Kameradschaft" von normalen Männern erzählen, die für die Freiheit und gegen die Tyrannei kämpfen. Unter Umständen könnte die TV-Serie Band of Brothers (Spekulation) als Vorbild dienen. Im Mehrspieler-Modus sollen bodenständige und schnelle Gefechte an ikonischen Schauplätzen des Zweiten Weltkrieges in Europa geboten werden. Neue (soziale) Interaktionsarten mit der Community sind vorgesehen. Im Koop-Modus, höchstwahrscheinlich vergleichbar mit dem Zombies-Modus der letzten Teile, sollen eigenständige und "originelle" Geschichten erzählt werden.

Call of Duty WW2 soll - laut Werbematerial - am 3. November 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein. Die Download-Inhalte sollen aufgrund der laufenden Exklusivvereinbarung mit Sony wieder zuerst für die PS4-Fassung erscheinen. Vorbesteller des Spiels sollen Zugang zu einem Betatest erhalten.

Quelle: NeoGAF, Reddit, Activision Blizzard, Sledgehammer Games, jeuxvideo

Kommentare

Wigggenz schrieb am
Oder der, der nichts zu entgegen weiß.
ZackeZells schrieb am
Dem Bernd ham´se beim laufen die Nieren entfernt.
johndoe1044785 schrieb am
kommt hier einer aus Thüringen und hatte Bernd als Lehrer oder wie?
schrieb am