Xbox One X: Die PlayStation 4 Pro ist nur ein halbherziges Upgrade und Project Scorpio ist eine vollwertige Next-Generation-Konsole, meint der Chef der Moon Studios

 
Xbox One X
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
07.11.2017
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die PlayStation 4 Pro ist nur ein halbherziges Upgrade und Project Scorpio ist eine vollwertige Next-Generation-Konsole, meint der Chef der Moon Studios

Xbox One X (Hardware) von Microsoft
Xbox One X (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Thomas Mahler (CEO von den Moon Studios; Ori and the Blind Forest) meldete sich bezüglich der PlayStation 4 Pro und Project Scorpio bei NeoGAF zu Wort. Er meinte, dass die PlayStation 4 Pro nur ein halbherziges Upgrade sei. Die leistungsstärkere Xbox-One-Konsole Project Scorpio bezeichnete er hingegen als eine vollwertige Next-Generation-Konsole.

Sein Beitrag: "Scorpio ist eine Next-Gen-Maschine mit dem zusätzlichen Vorteil, dass alle alten Spiele noch kompatibel sind. Ich denke (...) Microsoft hat noch ein wenig Arbeit vor sich, um den Leuten klarzumachen, dass Scorpio kein halbherziges Upgrade (was die PS4 Pro irgendwie ist) ist, sondern eine ausgewachsene Next-Gen-Maschine, die nur rückwärts-kompatibel zur aktuellen Spiele-Bibliothek ist."

GameSpot hat nachgeforscht und bestätigt, dass der Kommentar tatsächlich von Mahler stammt. Mahler hatte schon in der Vergangenheit "Klartext" gesprochen und Anfang des letzten Jahres geschrieben, dass er es nicht einsehen würde, warum die Hardware-Hersteller immer so übertrieben verschwiegen bezüglich der Systemspezifikationen sein würden. Sie sollten einfach die Daten rausrücken, damit die Entwickler endlich wissen würden, wie das System aussehen würde, auf dem ihr Spiel letztendlich laufen wird.
Quelle: NeoGAF, GameSpot

Kommentare

Lumilicious schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:Wir hier in Deutschland haben noch eine größere Position im PC-Gaming, sowie Südkorea, Russland oder evtl noch Frankreich. Aber im Rest der Welt wird eher an den Konsolen gezockt.
Als Beispiel nenne ich mal die Onlinelobbies von Battlefield 1:
https://battlefieldtracker.com/
Der Peak ist immer nach Verbreitung der jeweiligen Hardware. Auch sieht man deutlich dass in Nord- und Südamerika eher die Konsolen zocken und die PCler weniger werden. Man erkennt auch, wann die Westküste der USA seinen Peak hat durch den nochmaligen Ausschlag der XBOX bzw nicht so großen Fall der PS4.
Das ist aber auch ne gewagte These. AAA-Games verkaufen sich am besten auf den Konsolen, ja, aber wird deshalb direkt mehr auf der Konsole gespielt? Das bezweifele Ich stark.
125m Steamspieler > 80m Konsolenspieler.
Und diese 125m aktive Steam User ist eine 2 Jahre alte Zahl wo das hoch der gleichzeitig spielenden User bei 8.9m waren.
https://www.vg247.com/2015/02/24/steam- ... rent-peak/
Steam ist in diesen 2 Jahren weiterhin gewachsen und die Zahl der gleichzeitig spielenden User zur Höchstzeit ist auf 14m gestiegen. Das ist nur Steam allein. Da fehlen die ganzen MMORPG Spieler die zum Großteil alle ohne Steam spielen. Die ganzen Blizzard oder LoL Fans.
Dazu kommt das der PC Spielemarkt mehr Geld generiert als der komplette Konsolenmarkt und das ist nicht nur F2P.
Premium game revenues on the PC hit $5.4 billion for the year, not too far off of the $6.6 billion earned across consoles. Overwatch led the way, earning $586 million, followed by CS:GO, Guild Wars 2, Minecraft, and Fallout 4. But the real money remains with free-to-play games: League of Legends once again tops that chart at $1.7 billion, followed by Dungeon Fighter Challenge, Crossfire, World of Tanks, and Dota 2, which brought in a relatively paltry $260 million.
http://www.pcgamer.com/pc-gaming-market ... n-in-2016/
https://www.superdataresearch.com/marke ... in-review/
Man hinkt den Konsolen nur leicht...
ZackeZells schrieb am
Ich kann mich an kaum einen Kinect Titel erinnern - waren alles nur spielereien für mich, wirkliche Spiele waren das nicht, zudem ich so auch nicht spielen möchte.
DARK-THREAT schrieb am
ZackeZells hat geschrieben:Habe mir 2011 ne 360 gegönnt und die lag deutlich über 200?.
6Monate später noch eine gekauft, da mein weiblicher freund eine haben wollte um mit mir RdR zu zocken, auch die war über 200?, evtl, sogar 250?.
Motiongaming bei der 360?
Was gab es da so für Blockbuster?
Ich kenne nur einige wenige hampelmann Spiele, die alle irgendwie sub-optimal waren. ;)
Und ich hatte 2009 eine 360 Elite (also die Konsole mit der größeren Festplatte) für 250 Euro geholt. 2010 die Konsole, 50 Euro und 2 Billigspiele gegen die 360 S250 getauscht.
Also meine persönliche Erfahrung mit der Konsole und dem Beobachten im Markt waren so. Die 360 E war sogar am Ende (kurz vor dem Release der One) für 80 Euro in jedem Mediamarkt zu haben.
Motion-Gaming lebte doch davon. Sports, Sports, Sports. Spiele wie Child of Eden (welches ich empfehlen kann) hat doch kaum jemand gekauft. Der Markt wurde mit den Spielen überflutet.
ZackeZells schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:
Das wiederum ist richtig. Die damalige 360 hatte auch sogar eine Motion-Hype um Kinect (nicht zu vergessen, das Teil hatte 24 Mio Verkäufe und wohl min 2/3 davon als Bundle). Und die Konsole wurde mit Release 300 Euro, ab 2009 200 Euro und ab 2012 100 Euro viel zu billig verramscht worden für die Technik die drin war. Das da die Verkaufszahlen steigen war logisch. Der Erfolg der 360 hatte aber 5 große Gründe: Preis, Technik in Multiplattform, Exklusivspiele, Raubkopien und Motiongaming. Davon sind in dieser Generation fast alle (manche Leute würden alle sagen) Gründe umgefallen.
Das klingt alles eher postfaktisch.
Habe mir 2011 ne 360 gegönnt und die lag deutlich über 200?.
6Monate später noch eine gekauft, da mein weiblicher freund eine haben wollte um mit mir RdR zu zocken, auch die war über 200?, evtl, sogar 250?.
Motiongaming bei der 360?
Was gab es da so für Blockbuster?
Ich kenne nur einige wenige hampelmann Spiele, die alle irgendwie sub-optimal waren. ;)
johndoe1824162 schrieb am
Mittlerweile werden aber PS4/One regelrecht verramscht. Trotzdem fallen die Hard-/Softwarezahlen. Gab ja letztens dazu eine Meldung.
schrieb am