Marvel's Avengers: Neue Inhalte sollen gegen sinkende Spielerzahlen helfen; Entwickler bleiben zuversichtlich

 
Marvel's Avengers
Publisher: Square Enix
Release:
04.09.2020
04.09.2020
2020
04.09.2020
04.09.2020
2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Test: Marvel's Avengers
65
Test: Marvel's Avengers
62
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Marvel's Avengers
62
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Marvel's Avengers: Neue Inhalte sollen gegen sinkende Spielerzahlen helfen; Entwickler bleiben zuversichtlich

Marvel's Avengers (Action-Adventure) von Square Enix
Marvel's Avengers (Action-Adventure) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Seit der Veröffentlichung von Marvel's Avengers (Anfang September) gehen die Spielerzahlen des Shooter/Looters deutlich runter. Laut Forbes sind auf dem PC teilweise weniger als 1.000 Spieler gleichzeitig online, was das Matchmaking-System vor Probleme stellen würde. Auf Twitch rangiert das Spiel mittlerweile unter ferner liefen, während sich auf Reddit immer mehr enttäuschte Spieler wundern, warum sie überhaupt noch weiterspielen sollten.

Kotaku hat mit Scot Amos (Studio-Chef von Crystal Dynamics) über diese Probleme gesprochen und obwohl er einige anstehende Inhalte benannte, wurde er nicht konkret. Laut Amos wird es demnächst einen neuen War-Zone-Missionstyp (Tachyon Rifts), das Klonlabor von AIM als hochstufigen Inhalt für eingespielte Gruppen und einen weiteren Außenposten geben, der als Ausgangspunkt für neue Story-Inhalte dienen wird. Kate Bishop und Clint Barton ("zwei Hawkeyes") wurden als neue Helden bereits angekündigt. Des Weiteren wollen sie in den kommenden Monaten weiterhin Bugs beheben, die Balance anpassen, die Verteilung der Beute überarbeiten, die "Nutzungsqualität" erhöhen und die Kommunikationsmöglichkeiten im Koop-Modus ausbauen. In der kommenden Woche sollen weitere Details und eine Kommunikationsinitiative folgen.

Scot Amos: "Wir sind zuversichtlich, dass die PC-Spieler (wie auch die Spieler auf Xbox One und PlayStation 4) zurückkehren werden, wenn wir (...) neue hochstufige Inhalte hinzufügen und zeigen, dass wir uns weiterhin auf die Verbesserung des Spiels konzentrieren."

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: Kotaku, Forbes

Kommentare

Flojoe schrieb am
Solidus Snake hat geschrieben: ?
11.10.2020 00:24
Wird in großem und ganzen ein Flop werden. Ein Anthem 2.0.
Aber Anthem kommt wieder und wird ein Hit! :Häschen:
SethSteiner schrieb am
Das Spiel sah von Anfang an nicht wirklich gut aus. Grafisch halt okay, dabei allerdings mir eigenen Interpretationen des Aussehens der Helden aber das Gameplay machte einen sehr langweiligen Eindruck. Jede weitere News bestätigte dann halt diese Destiny Richtung. Klar, ein Spiel mit Grinding und Leveln kann funktionieren, sieht man ja an Borderlands oder Diablo und auch Dark Souls aber das muss eben auch herausstechen wie diese und bestenfalls richtig Umfang bieten. Einfach nur "Marvel" reicht da nicht und das eigentliche Gameplay muss dabei auch unbedingt Bocken.
mafuba schrieb am
War ja klar...
Mal sehen wann die Server abgestellt werden
Solidus Snake schrieb am
Wird in großem und ganzen ein Flop werden. Ein Anthem 2.0.
So etwas wollten die Spieler schlicht nicht. Die Fokussierung auf GaaS war ein Fehler und man hätte es durch andere gescheiterte Games auch erahnen können. Wollte das Mangement nicht oder das Spiel hat schon zu viele Ressourcen verschlungen. Anders kann ich mir das nicht erklären.
diggaloo schrieb am
DerSnake hat geschrieben: ?
10.10.2020 18:08
Viele Spieler sind aktuell auch einfach übersättigt an diesen games as service Games. Ich meine...man kann das alles gar nicht mehr richtig folgen wenn die Entwickler wollen das die Spieler auch nach Spielende weiter spielen sollen.
Ich glaube das Spiel wäre viel besser angekommen wenn es ein stink normales SP Game geworden wäre. Ohne Battlepass, games as service und so ein gedöns.
Amen.
schrieb am