Marvel's Avengers: XP-Boosts nach Erfolg im Xbox Game Pass hinzugefügt; ursprüngliches Versprechen gebrochen

 
von ,

Marvel's Avengers: XP-Boosts nach Erfolg im Xbox Game Pass hinzugefügt; ursprüngliches Versprechen gebrochen

Marvel's Avengers (Action-Adventure) von Square Enix
Marvel's Avengers (Action-Adventure) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Marvel's Avengers (ab 12,99€ bei kaufen) ist seit der vergangenen Woche im Xbox Game Pass enthalten und seitdem erfreut sich das Spiel (wenig überraschend) größerer Beliebtheit. Allem Anschein nach versucht Square Enix diesen Auftrieb zu nutzen und hat den Ingame-Shop mit dem letzten Update mit kaufbaren XP-Boostern ausstaffiert, obwohl die Entwickler im vergangenen Jahr verspachen, nur kosmetische Dinge gegen Echtgeld anbieten zu wollen. Im August 2020 hieß es offiziell:

"Außerdem werden Inhalte, die in Marvel's Avengers mit echtem Geld gekauft werden können, ausschließlich ästhetischer Art sein - dadurch können wir dafür sorgen, dass das Spiel über Jahre hinweg frisch bleibt. Der Kampf gegen AIM ist erst der Anfang, jenseits des Horizonts warten noch viele Geschichten und Helden."

Fortan können 1,5x-XP-Boosts gekauft werden, die eine Woche, drei Tage oder einen Tag halten. Neben diesen käuflichen Boosts gibt es auch einen kostenlosen zweistündigen XP-Boost als "Appetizer". Der teuerste Boost kostet 500 Credits (ca. fünf Dollar). Wie zu erwarten, sind die Avengers-Spieler nicht glücklich über diese nachträglichen XP-Boosts, vor allem die Spieler, die die im März 2021 eingeführte Verlangsamung der Level-Ups noch im Hinterkopf haben. Die Entwickler meinten damals, dass die Spieler zu schnell im Level aufsteigen würden, was für Neulinge verwirrend und überwältigend sein könnte.

Letztes aktuelles Video: Wartable War for Wakanda

Quelle: Kotaku, Reddit

Kommentare

Sunwoo schrieb am
Hab mir das Game mal im Gamepass für ca. zwei Stunden angetan. Wollte es mögen aber es gefiel mir so überhaupt nicht. Da stimmt einfach nix, angefangen bei der Steuerung, über die Charaktere, der miesen deutschen Synchro und dem seltsamen Spielfluss. Sieht ganz gut aus aber das Spielgefühl ist einfach nicht meins.
Eliteknight schrieb am
Mal ehrlich wer benutzt für ein Single Player Game exp boosts für Geld?
Da benutzt man lieber gleich cheats?
AdrianVeidt schrieb am
Wer dieses Märchen von einem Versprechen geglaubt hat ist doch selbst Schuld.
CHEF3000 schrieb am
Hab das Game einige Tage gespielt, es ist wirklich einfach nur unfassbar schlecht in dem was es tut und man merkt an allen Stellen, dass hier Leute am werk waren, die überhaupt keine Ahnung hatten von dem was sie da entwickeln.
Kuttelfisch schrieb am
Gibt auch andere Spiele die wirklich gut sind. Da muss man nicht so eine bewusste Abzocke unterstützen.
Denke aber mal, die haben das Spiel angeschrieben und da so oder so bald "Endgame" ist, versucht man auf Kosten der letzten Reputation einfach noch ein paar Willensschwache und/oder Leute mit zuviel Geld zu melken.
Etwas Offtopic:
Im übrigen verstehe ich nicht dieses "ist doch kein Teil vom Spiel, ist doch nur kosmetisch" nicht. Wir haben damals auch gerne andere Kostüme für die Figuren Freigeschaltet die waren Teile des Spiels. Da hat sich niemand gedacht " wie meine Spielfigur aussieht ist mir egal" oder "hätten die auch für 2 Euro anbieten können".
Die ganze Grafische Darstellung ist doch auch nur "kosmetisch" die spiele würden auch mit Vektorgrafik funktionieren. Vermutlich hat man dann auch mehr FPS :-p. Wäre doch nur eine Konsequente Weiterentwicklung. (wie man immer den einen auf de LAN hatte der sämtliche Grafik in nen shoote deaktivierte um maximale FPS zu bekommen).
Im übrigen verstehe ich dieses Zahlmodel noch so halbwegs bei Spielen die im Download nicht kosten und sich finanzieren müssen. (wobei sowas wie eine "Vollpreis" Schranke natürlich super wäre aber die würde ja einzelne davon abhalten sich zu verschulden....)
Aber regulär in Handel veröffentlichten Spielen?
schrieb am
Marvel's Avengers
ab 12,99€ bei