GreedFall: Story, Malichor-Pest und weitere Details zum Rollenspiel von Spiders - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler:
Release:
10.09.2019
10.09.2019
10.09.2019
Vorbestellen
ab 42,99€

ab 46,99€
Spielinfo Bilder Videos

GreedFall
Ab 42.99€
Jetzt vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

GreedFall: Story und weitere Details zum Rollenspiel von Spiders

GreedFall (Rollenspiel) von Focus Home Interactive
GreedFall (Rollenspiel) von Focus Home Interactive - Bildquelle: Focus Home Interactive
Focus Home Interactive (Publisher) und Spiders (Entwickler) wollen mit dem folgenden Story-Trailer auf GreedFall einstimmen. Das Rollenspiel soll im September 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

In GreedFall verlassen Siedler, Söldner und Abenteurer den alten Kontinent, um eine neue Welt, voller Magie und fremden Wesen, zu erobern. Auf der Suche nach einem Heilmittel, um die Bewohner des alten Kontinents vor einer verheerenden Blut-Krankheit zu retten, finden sich die Spieler inmitten ständig zunehmender Spannungen zwischen den Neuankömmlingen und Ureinwohnern wieder, die von übernatürlichen Wächtern geschützt werden.

"In GreedFall können die Spieler aus zahlreichen Aufgaben wählen und diese auf vielen Wegen lösen. Ob im Kampf, mit Diplomatie oder Täuschung, die Art und Weise wie die Spieler ihre Ziele erreichen, hängt von den Entscheidungen und der Charakterentwicklung ab. GreedFall bietet eine lebendige, sich ständig entwickelnde Welt in der scheinbar triviale bis hin zu wichtigen politischen Entscheidungen den Verlauf der Geschichte beeinflussen."

Vor einigen Monaten konnte ich einen Blick auf eine Preview-Version des Rollenspiels aus der Verfolgerperspektive werfen. Abgesehen davon, dass sich die Quests auf unterschiedliche Arten lösen lassen sollen und man auf verschiedene Fraktionen in der Neuen Welt mit eigenen Interessen trifft, wird man die Welt mit bis zu zwei (computergesteuerten) Begleitern erkunden dürfen. Auch Liebschaften zwischen Hauptcharakter und Begleiter sollen möglich sein. Die Spielwelt ist nicht komplett offen, sondern besteht aus mehreren Arealen, die recht weitläufig sein sollen, aber durch Ladepausen verbunden sind. Gekämpft wird in Echtzeit, entweder im Nahkampf, aus der Ferne oder mit Magie. Eine Pause-Funktion in den Kämpfen ist ebenfalls vorhanden. In der Pause können Kommandos besser und in Ruhe erteilt werden - zum Beispiel um Gegner gezielt zu betäuben oder Fallen zu platzieren. Manche Kämpfe lassen sich auch umgehen - zum Beispiel durch Verkleidung, Schleichen und Überredungskunst. Je nach Entwicklung bzw. Fortschritt des Charakters (Fähigkeiten, Ausrüstung und Co.) sind bestimmte Handlungsoptionen möglich. Die Hauptgeschichte soll ungefähr 35 Stunden lang sein. Löst man alle Nebenquests, ist man laut Spiders knapp 50 bis 60 Stunden beschäftigt. Das Artdesign sei an die Barock-Kunst des 17. Jahrhunderts angelehnt. Die knapp 45 Minuten lange Präsentation ließ zwar die Ideen der Entwickler durchscheinen, aber vieles in GreedFall wirkte noch ungelenk und überambitioniert.

Letztes aktuelles Video: E3 2019 Story-Trailer


Screenshot - GreedFall (PC)

Screenshot - GreedFall (PC)

Screenshot - GreedFall (PC)

Screenshot - GreedFall (PC)

Screenshot - GreedFall (PC)

Screenshot - GreedFall (PC)

Screenshot - GreedFall (PC)

Screenshot - GreedFall (PC)


"Die Alte Welt ist am Sterben. Der Kontinent ist verschmutzt, überbevölkert und wird von einer tödlichen, unheilbaren Krankheit heimgesucht. Seine müde Bevölkerung ist langsam der Verzweiflung nahe.

Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer am Horizont – eine abgelegene und versteckte Insel wurde entdeckt. Teer Fradee ... ein von der Malichor-Pest verschontes Land, eine Oase des Lebens, wild und von der Menschheit unberührt. Sie verspricht Wohlstand, ist aber auch die größte Hoffnung für die Menschheit, ein Heilmittel gegen Malichor zu finden.

Du segelst mit der Händlerkongregation an Bord eines Schiffes der Nauten nach Teer Fradee. Dein Cousin, Constantin De Sardet, wird Gouverneur von Neu-Sérène, einer der neuesten Kolonien der Kongregation. Als das Schiff schließlich am Dock der Hafenstadt anlegt, beginnst du deine Erkundung des gelobten Landes. Auf der einen Seite gehst du auf die mühsame Suche nach einer Heilung gegen den Malichor, auf der anderen spielst du ein riskantes Spiel auf der großen Bühne der Diplomatie, denn nicht nur die Nationen und Fraktionen kolonisieren die Insel, sondern auch die mysteriösen Eingeborenen, die mit ihrer Umgebung magisch verbunden zu sein scheinen."
GreedFall
ab 46,99€ bei

Kommentare

Flojoe schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
06.06.2019 21:49
Wird man es diesmal schaffen ein brauchbares Kampfsystem hinzubekommen?
Oder zumindest mal die Qualität des Spiels zu heben?
Mmmmmmmmhhhhh... NEIN! :Häschen:
Der_Pazifist schrieb am
Hmm inoffizielle versoftung von Avatar (2) ??
Todesglubsch schrieb am
Budget? Wie wärs erstmal mit Knowhow?
Artimas schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
06.06.2019 21:49
Wird man es diesmal schaffen ein brauchbares Kampfsystem hinzubekommen?
Oder zumindest mal die Qualität des Spiels zu heben?
Die Spiders-Spiele sind für mich immer wie ungeschliffene Diamanten. Man müsste diesem Entwickler einfach mal ein richtig fettes Budget für ein Spiel zur Verfügung stellen. So kranken meiner Meinung nach viele Ideen und ambitionierte Details am zu schmalen Budget, wirken zu gestaucht oder nicht komplett umsetzbar.
Todesglubsch schrieb am
Wird man es diesmal schaffen ein brauchbares Kampfsystem hinzubekommen?
Oder zumindest mal die Qualität des Spiels zu heben?
schrieb am