The Mage's Tale: inXile arbeitet an Oculus-unterstützem Rift-Titel im Bard's-Tale-Universum

 
The Mage's Tale
Release:
23.03.2018
23.06.2017
05.02.2019
05.02.2019
23.06.2017
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital
Keine Wertung vorhanden
Test: The Mage's Tale
81
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: The Mage's Tale
81
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Mage's Tale: inXile arbeitet an Oculus-unterstützem Rift-Titel im Bard's-Tale-Universum

The Mage's Tale (Rollenspiel) von inXile Entertainment
The Mage's Tale (Rollenspiel) von inXile Entertainment - Bildquelle: inXile Entertainment
inXile Entertainment hat ein finanziell von Oculus gefördertes Action-Rollenspiel für Rift und dessen Bewegungscontroller Touch angekündigt. Der Dungeon-Crawler wird laut einer Vorstellung im Youtube-Kanal des Magazins Tested vom Team des Remakes aus dem Jahr 2004 entwickelt, das auch am mit Crowdfunding unterstützten vierten Serienteil arbeitet. Man schlüpft in die Rolle eines Magier-Lehrlings und muss seinen Meister retten, indem man z.B. in Kerkern Goblins, Necromancers und andere Widersacher aus der Ego-Perspektive umrundet und sie mit magischen Angriffen wie Feuerbällen oder Blitzen beackert. Mit Hilfe der Touch-Controller muss man für Puzzles allerlei Hebel bedienen und kann auch Objekte austauschen oder auf seine Gegner schmeißen. Der Titel spielt im Bard's-Tale-Universum, die Handlung ist aber nur sehr lose mit den übrigen Geschichten verknüpft.



Um den Magen zu schonen, bewegt man sich offenbar in ruckartigen Schritten durch die von der Unreal Engine 4 berechneten Verliese. Im Studio-Blog wird erläutert, dass man durch das Wiederverwenden von Assets aus The Bard's Tale 4 trotz eines geringen Budgets eine recht ansehnliche Kulisse haben bauen können. Als Spielzeit werden im Tested-Video üppige zehn bis zwanzig Stunden prognostiziert, Multiplayer-Unterstützung ist nicht geplant. Auf der bereits gestarteten GDC in San Francisco soll das Spiel näher vorgestellt werden, ein Datum wird noch nicht genannt.



Quelle: inXile Entertainment

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Ausgehend von den Kickstarter-Kommentaren ist das wohl schlecht, weil...
a) ... Oculus böse ist.
b) ... es ein weiteres Kickstarter-Update ist, in dem nicht über das eigentliche Spiel geredet wird.
c) ... es weiterhin keine Informationen über einen angepeilten Release geben wird.
d) ... manche immer noch das Remaster von Bard's Tale 1-3 wollen, was wohl nicht mehr kommen wird.
und
e) ... man etwas an InXile zweifelt, nach gekürzten Torment-Inhalten, kaum Infos über BT4, einem angefangenen Kickstarter zu WL3 und jetzt auch noch eine Auftragsarbeit.
schrieb am