Destiny 2: Bungie bestätigt Next-Gen-Pläne

 
Destiny 2
Entwickler:
Publisher: Bungie
Release:
24.10.2017
06.09.2017
kein Termin
18.11.2019
06.09.2017
kein Termin
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Destiny 2
83
Test: Destiny 2
82
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Destiny 2
82
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Destiny 2: Bungie bestätigt Next-Gen-Pläne

Destiny 2 (Shooter) von Bungie
Destiny 2 (Shooter) von Bungie - Bildquelle: Bungie
Der MMO-Shooter Destiny 2 wird auch für PlayStation 5 und Xbox Series X erscheinen. Das hat das Entwicklerstudio Bungie via Twitter bestätigt. Allerdings lässt man offen, wie und in welcher Form das Spiel auf die neuen Konsolen kommt. Denkbar wäre zum einen eine simple Abwärtskompatibilität, bei der die jetzigen Fassungen in ihrer Originalversion auf den kommenden Systemen laufen. Oder aber ein Upgrade (Stichwort: Smart Delivery), bei dem Besitzer einer neuen Konsole mit technischen Verbesserungen rechnen dürften.

Demnächst will sich Bungie etwas konkreter zu den Plänen äußern, die man mit Destiny 2 auf PS5 und Series X verfolgt.

Letztes aktuelles Video: Saison der Wuerdigen Gameplay-Vorschau

Quelle: Bungie / Twitter

Kommentare

C4T4L1ST schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
08.05.2020 11:26
Banana-OG hat geschrieben: ?
08.05.2020 10:41
Sind das nun schlechte Neuigkeiten für Destiny 3? Warum geben sie diese Meldung raus? Doch nur, wenn D3 noch ein paar Jahre dauert und man D2 portieren MUSS um überhaupt noch ein bisschen Geld zu verdienen. Ich hoffe nicht.
Vielleicht macht sich Destiny 2 F2P nicht so doll?
Hatte da mal nen Blick reingeworfen und so wie sie es aufgezogen haben, isses schrecklich für neue Spieler:
Man beginnt mit dem Tutorial.von Destiny 1 (!), hat sofort max. Level und alles freigeschaltet und die Einführung besteht darin, dass man einen Strike und ein Arenamatch machen soll. Die ganze D2-Story, die einen in alles eingeführt hat, ist hinter einem NPC versteckt, den man als Neuling erstmal finden muss. Stattdessen wird man sofort ins quasi Endgame geworfen, damit man so nah wie möglich an potenziellen Echtgeldausgaben (Währung / DLCs) startet wie möglich.
Ja, ich musste auch googlen, wie man die Story startet. Naja... "Story" ist übertrieben. Man kommt da nicht wirklich mit, worum es überhaupt geht. Wünsche mir lieber eine neue Marke von Bungie mit klassischer Story.
Todesglubsch schrieb am
Banana-OG hat geschrieben: ?
08.05.2020 10:41
Sind das nun schlechte Neuigkeiten für Destiny 3? Warum geben sie diese Meldung raus? Doch nur, wenn D3 noch ein paar Jahre dauert und man D2 portieren MUSS um überhaupt noch ein bisschen Geld zu verdienen. Ich hoffe nicht.
Vielleicht macht sich Destiny 2 F2P nicht so doll?
Hatte da mal nen Blick reingeworfen und so wie sie es aufgezogen haben, isses schrecklich für neue Spieler:
Man beginnt mit dem Tutorial.von Destiny 1 (!), hat sofort max. Level und alles freigeschaltet und die Einführung besteht darin, dass man einen Strike und ein Arenamatch machen soll. Die ganze D2-Story, die einen in alles eingeführt hat, ist hinter einem NPC versteckt, den man als Neuling erstmal finden muss. Stattdessen wird man sofort ins quasi Endgame geworfen, damit man so nah wie möglich an potenziellen Echtgeldausgaben (Währung / DLCs) startet wie möglich.
Banana-OG schrieb am
Sind das nun schlechte Neuigkeiten für Destiny 3? Warum geben sie diese Meldung raus? Doch nur, wenn D3 noch ein paar Jahre dauert und man D2 portieren MUSS um überhaupt noch ein bisschen Geld zu verdienen. Ich hoffe nicht.
Gentrie schrieb am
Wenn ich mir anschaue wie teuer die DLCs sind, selbst nach langer Zeit noch, darf auf der PS5 noch 80% vom Vollpreis gezahlt werden. Finde D2 einfach arschteuer. Da sind Division 2, Borderlands 3 und Warframe alle zusammen günstiger.
schrieb am