Tennis World Tour: Mutua Madrid Open: Spaniens grötes Tennisturnier findet virtuell statt

 
Tennis World Tour
Entwickler: Breakpoint Studio
Publisher: Bigben / Nacon
Release:
29.05.2018
29.05.2018
29.05.2018
29.05.2018
Keine Wertung vorhanden
Test: Tennis World Tour
48
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 44,99€

Leserwertung: 1% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Tennis World Tour
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Tennis World Tour - Mutua Madrid Open: Spaniens grötes Tennisturnier findet virtuell statt

Tennis World Tour (Sport) von Bigben / Nacon
Tennis World Tour (Sport) von Bigben / Nacon - Bildquelle: Nacon
Spaniens größtes Tennisturnier, das Mutua Madrid Open, kann wie viele sportliche Großveranstaltungen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden. Doch einfach ausfallen lassen, wollten es die Veranstalter auch nicht. Daher wird das Turnier vom 27. bis zum 30. April 2020 als Mutua Madrid Open Virtual Pro via Tennis World Tour ausgetragen, wie Hersteller Nacon (ehemals Bigben) mitteilt - inklusive Tennis-Stars wie Andy Murray, Angélique Kerber und Rafael Nadal. Die einzelnen Partien können via Facebook mitverfolgt werden.

Die Veranstalter schreiben: "Angesichts der aktuellen Lage erfindet sich das Mutua Madrid Open neu. Die Organisatoren des Wettbewerbs haben Tennis World Tour ausgesucht, um ein eSport-Turnier auszutragen - ein virtuelles Gegenstück zu dem berühmten Turnier, in dem die größten Stars der Tenniswelt von Zuhause aus gegeneinander antreten.

Zur Feier des Events bietet NACON allen Tennis World Tour-Spielern neue, kostenlose Zusatzinhalte - nämlich gleich drei renommierte Spieler: Denis Shapovalov, Alex De Minaur und Caroline Garcia. Diese drei spielbaren Charaktere sind ab sofort auf Xbox One, PS4 und PC sowie in Kürze auf Nintendo Switch verfügbar.

Dank der realistischen Spielerfahrung, die die Empfindungen beim Tennisspiel simuliert, eines präzisen Nachbaus des Manolo Santana Stadions und des Online-Modus können die Stars von ATP und WTA auf die bestmögliche Weise in Tennis World Tour gegeneinander antreten.

Das Event besteht aus zwei Turnieren mit 32 Top-Spielern wie Rafael Nadal, Andy Murray und Lucas Pouille. Das zweite Turnier umfasst Matches zwischen Tennis-Profis und Influencern.

Die Wohltätigkeitsturniere sind mit einem Preispool von 350.000 Euro ausgestattet: 150.000 Euro für ATP und 150.000 Euro für WTA, von denen die Gewinner ein Teil zur Förderung von Tennisspielern spenden. 50.000 Euro gehen zudem an Krankenhäuser, um den Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen."


Benoit Clerc, Head of Publishing bei Nacon, kommentiert: "Wir sind sehr stolz darauf, dass Tennis World Tour - wie unsere anderen Sporttitel auch - es Amateuren und Profi-Spielern ermöglicht, in der gegenwärtigen Lage mit ihrer Leidenschaft in Verbindung zu bleiben. Das bedeutet, dass wir mit unseren Publishing-Entscheidungen und der Bedeutung, die wir der Dimension der Simulation bei der Entwicklung unserer Spiele zuordnen, richtig liegen."

Screenshot - Tennis World Tour (PC)

Screenshot - Tennis World Tour (PC)

Screenshot - Tennis World Tour (PC)

Screenshot - Tennis World Tour (PC)

Screenshot - Tennis World Tour (PC)

Screenshot - Tennis World Tour (PC)

Letztes aktuelles Video: Video-Fazit

Quelle: Nacon

Kommentare

zmonx schrieb am
Ja, bei Facebook bin ich auch raus. Aber interessant ist es schon, diese Entwicklung. Mal reinschauen ob das Spiel was taugt, wenn Top-Spieler sich daran versuchen, würde ich schon gerne.
Akabei schrieb am
Wenn doch nur das Spiel gut wäre. Also gar nicht mal ein Überflieger, ein gutes, aktuelles Tennisspiel würde mir ja reichen. Tennis Elbow 2013 hat sich bei mir dann doch inzwischen abgenutzt.
Eine Randsportart ist Tennis doch gar nicht. Da erfährt ja selbst der Radsport mehr Liebe im Videospielsektor.
Hiervon will ich mir jedenfalls keine virtuellen Matches ansehen, auf Facebook erst recht nicht (wer ist denn auf die Idee gekommen?)
schrieb am