von Paul Radestock,

Xbox Game Pass: 3 der gruseligsten Spiele im Abonnement

Xbox Game Pass (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Game Pass (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: YouTube / Xbox
Sucht ihr noch nach einem gelungenen Grusel für das bevorstehende Halloween-Wochenende? Dann dürftet ihr im Xbox Game Pass fündig werden. Wir stellen euch gleich drei furchteinflößende Vertreter vor.

Dabei haben wir versucht, eine möglichst ausgewogene Auswahl zu treffen. So kommen auch all jene auf ihre Kosten, die brutalem Hochglanz-Horror weniger abgewinnen können als einem pixeligen Psychotrip mit Puzzle-Elementen, bei dem sich die geheimnisumwobene Geschichte auf schaurig-schleichende Art entfalten kann. Um welche besonders stimmigen Titel des Xbox Game Pass es sich also konkret handelt, verraten wir euch im Folgenden.

3 der unheimlichsten Spiele im Xbox Game Pass vorgestellt


Mit dem Xbox Game Pass greift ihr jederzeit auf eine riesige Bibliothek an mehr oder weniger lohnenswerten Spielen zurück. Doch welche von ihnen lehren uns auch wirklich das Fürchten? Drei von ihnen stellen wir nachfolgend vor:

#1 Scorn


Seit Kurzem gehört auch das noch recht junge Scorn zum Aufgebot des Xbox Game Pass. Angesiedelt in einem alptraumhaften Universum mit seltsamen Formen und düsteren Wandteppichen, die vom Schweizer Künstler H.R. Giger inspiriert sind, finden wir uns isoliert und verloren wieder.



Wir erkunden die traumatisierende Welt und ihre verschiedenen, verbundenen Areale auf non-lineare Weise. Jeder Schauplatz wartet dabei mit eigenen Rätseln und Charakteren an jeder Ecke auf euch, die zum perfekten Schreckensspaß beitragen. Ob Scorn uns im Test gut gegruselt, oder einfach nur abgeschreckt hat, verraten wir euch ebenfalls.

#2 Signalis


Vor über zwei Jahren angekündigt, feierte der dystopische Survival-Sci-Fi-Horror aus Hamburg jüngst sein Debüt im Xbox Game Pass. Besonders seine außergewöhnliche, aber atmosphärische Ästhetik lockt Grusel-Fans seitdem vor die Bildschirme.



Die melancholisch-geheimnisvolle Stimmung, die sich Genre-Größen wie die frühen Resident Evil- oder Silent Hill-Spiele zum Vorbild genommen hat und sich durch das gesamte Spiel zieht, durchdringt Mark und Knochen unweigerlich. Dabei schlüpfen wir in die Rolle von Elster, die nach ihrem Absturz auf einem Schneeplaneten nicht nur nach einem verlorenen Crewmitglied sucht, während wir Rätsel lösen und uns Feinden im taktischen Gefecht stellen müssen.

#3 A Plague Tale: Requiem


Die direkte Fortsetzung von A Plague Tale: Innocence ist viel eher ein schleichlastiges Action-Adventure als ein waschechter Horror-Trip. Dennoch bietet das mittelalterliche Setting, in dem eine alles verschlingende Seuche die wohl größte Angst darstellt, genügend Momente, um sich so richtig zu gruseln.



Wir folgen der herzzerreißenden Geschichte eines Geschwisterpaares, welches in einem verzweifelten Kampf um das eigene Überleben die Weiten Südfrankreichs durchstreift. Dabei griffen wir in unserem Test zu A Plague Tale: Requiem auf eine Vielzahl an Werkzeugen zurück, mit denen wir aufmerksame Wachen mühelos ausschalten konnten, vertrieben lästige Ratten und lösen spannende Rätsel, während die ergreifende Story des Spiels sich wie ein Netz um uns herum spannte.

Weitere schraurig-schöne Spiele im Xbox Game Pass


Wem die von uns vorgestellten Titel so gar nicht zu sagen, dem bietet der Xbox Game Pass glücklicherweise noch eine ganze Palette an weiteren Spielen, die mit ihrer schauderhaften Aufmachung überzeugen dürften. Folglich ein paar weitere, mehr oder minder gruselige, Titel, die ihr mit dem Abonnement am Halloween-Wochenende spielen könnt:


Neben dem Xbox Game Pass wartet auch der große Steam Halloween Sale im Jahr 2022 mit Grusel-Games so weit das Auge reicht. Darüber hinaus könnt ihr etlichen Spielen das schauderliche Spektakel mit einer Vielzahl thematisch passender Halloween-Events voll auskosten.

Letztes aktuelles Video: Humble Games Day One with Xbox Game Pass

Quelle: eigene Recherche, Xbox Blog, YouTube / Xbox, YouTube / Focus Entertainment

Kommentare

crazillo87 schrieb am
Ich habe nach A Plague Tale: Requiem mir The Evil Within rausgesucht. Im vergangenen Jahr war es um diese Zeit Resident Evil 2 Remake. Ist eine schöne Tradition sich im Oktober passende Spiele rauszusuchen. Auch wenn das Wetter irgendwie wenig gruselig, nicht ganz kalt genug und nicht zugig genug ist, kommt so abends im Dunkeln Stimmung auf. The Evil Within läuft technisch leider nicht besonders auf den Konsolen, dafür ist es aber unheimlich gutes Spiel mit vielen Gameplay-Möglichkeiten und es hört nie auf intensiv zu sein und zu fordern.
schrieb am