Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

 
Shooter
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
22.02.2019
22.02.2019
22.02.2019
22.02.2019
22.02.2019
Test: Anthem
63
Test: Anthem
63
Keine Wertung vorhanden
Test: Anthem
63
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 56,99€

ab 9,92€

Leserwertung: 10% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Anthem
Ab 56.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Anthem: BioWare verspricht grundlegende Überarbeitung und Neugestaltung des Spielerlebnisses

Anthem (Shooter) von Electronic Arts
Anthem (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Während in Anthem noch immer die Weihnachtsdekoration steht, hat sich Casey Hudson (Bioware General Manager) zur Zukunft des Spiels geäußert. Im BioWare-Blog schreibt er, dass grundlegende Verbesserungen und die Neugestaltung des Spielerlebnisses in Entwicklung seien - und sie deswegen erstmal keine neuen Inhalte für das Spiel rausbringen werden.

Im Statement (Back-up) heißt es: "Wir haben euer Feedback gehört, dass Anthem eine befriedigendere Beuteerfahrung, einen besseren langfristigen Fortschritt und ein erfüllteres Endgame braucht. Wir sind uns also bewusst, dass es viel grundlegende Arbeit zu leisten gilt, um das volle Potenzial herauszuholen - und dass dazu eine umfangreichere Neuerfindung als ein Update oder eine Erweiterung erforderlich ist. In den kommenden Monaten werden wir uns auf eine längerfristige Neugestaltung des Spielerlebnisses konzentrieren und insbesondere daran arbeiten, den Kern des Spiels (Core Gameplay Loop) mit klaren Zielen, motivierenden Herausforderungen und Fortschritten mit sinnvollen Belohnungen neu zu gestalten - und gleichzeitig den Spaß am Fliegen und das Kämpfen in einer großen Science-Fantasy-Umgebung zu bewahren. Und um das richtig zu machen, werden wir etwas tun, das wir lieber schon beim ersten Mal getan hätten - einem spezialisierten Team die Zeit geben, zu testen und zu iterieren, wobei wir uns zuerst auf das Gameplay konzentrieren."

Er führt fort: "In der Zwischenzeit werden wir die aktuelle Version von Anthem weiterführen, aber wir werden uns von "vollständigen Seasons" entfernen, während das Team an der Zukunft von Anthem arbeitet. Wir werden das Spiel mit Events weiterführen, den Store aktualisieren und vergangene Saison- und Cataclysm-Inhalte wieder aufgreifen - beginnend mit dem ersten Jubiläum gegen Ende des Monats."

Letztes aktuelles Video: Video-Epilog

Quelle: BioWare
Anthem
ab 9,92€ bei

Kommentare

Hühnermensch schrieb am
Omar Little hat geschrieben: ?
12.02.2020 12:14
Du liegst so oder so falsch, denn laut Jason Schreiers Bericht über die Entwicklung des Spiels, war selbst den Entwicklern bis zur Präsentation der E3-Demo noch nicht klar, um was für eine Art Spiel es sich handeln wird.
Wow, was für ein Pro-Argument für das Studio, dass sie einfach so mal was entwickeln, ohne zu wissen, was sie eigentlich wollen. :roll:
Und Jason Schreier kann eh zur Hölle fahren.
Omar Little schrieb am
Hühnermensch hat geschrieben: ?
12.02.2020 11:48
Dero.O hat geschrieben: ?
11.02.2020 10:57
"Das Spiel wurde am 22. Februar 2019 veröffentlicht."
Hyperbeln als Stilmittel sollte man Bedacht einsetzen
Jahre hinsichtlich "Game befand sich schon X Jahre in Entwicklung, in denen eine spielerische Richtung erdacht und verfolgt wurde". Sich dann knapp ein Jahr später eingestehen "OOOPS, wir haben eigentlich totalen Müll fabriziert und die wenigen Fans über ein Jahr lang für dumm verkauft" ... wer kann da noch Hoffnung in Anthem, geschweige denn BioWare setzen, oder ein komplett verblendeter Fanboy zu sein?
Du liegst so oder so falsch, denn laut Jason Schreiers Bericht über die Entwicklung des Spiels, war selbst den Entwicklern bis zur Präsentation der E3-Demo noch nicht klar, um was für eine Art Spiel es sich handeln wird.
Hühnermensch schrieb am
Dero.O hat geschrieben: ?
11.02.2020 10:57
"Das Spiel wurde am 22. Februar 2019 veröffentlicht."
Hyperbeln als Stilmittel sollte man Bedacht einsetzen
Jahre hinsichtlich "Game befand sich schon X Jahre in Entwicklung, in denen eine spielerische Richtung erdacht und verfolgt wurde". Sich dann knapp ein Jahr später eingestehen "OOOPS, wir haben eigentlich totalen Müll fabriziert und die wenigen Fans über ein Jahr lang für dumm verkauft" ... wer kann da noch Hoffnung in Anthem, geschweige denn BioWare setzen, oder ein komplett verblendeter Fanboy zu sein?
DonDonat schrieb am
Ich glaube nicht mehr daran, dass man Anthem retten kann. Dafür steht EA viel zu sehr mit gierig offenen Taschen dahinter: selbst wenn man davon ausgeht, dass quasi alles verbessert wird und das Spiel von klar "mäh" zu "gut bis sehr gut" verbessert wird, wird EA wie schon vor der Überarbeitung die Loot-Schraube schön unten halten und Microtransactions so interessant machen oder sonst irgendwie das Gameplay monetarisieren.
Sollte ich falsch liegen, super. Da würden Käufer von Anthem dann doch noch ein gutes Spiel bekommen ;)
Tl0v-Kaba schrieb am
Interrex hat geschrieben: ?
11.02.2020 11:42
Hühnermensch hat geschrieben: ?
11.02.2020 09:37
pures Comedy Gold.
Was ist Comedy Gold?
Jugendsprache.
schrieb am