Skull and Bones: Neues Konzept und Release-Datum enthüllt

 
von Eike Cramer,

Skull and Bones: Neues Konzept und Release-Datum enthüllt

Skull and Bones (Action) von Ubisoft
Skull and Bones (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat in einem Livestream das neue Spielkonzept von Skull and Bones (ab 59,99€ bei vorbestellen) vorgestellt. Der zunächst auf Schiffsschlachten fokussierte Multiplayer-Titel soll jetzt zu einer Konkurrenz für Sea of Thieves werden und am 8. November erscheinen.

Lustig ist das Piratenleben?


Nach langer Funkstille hat Ubisoft ein Skull and Bones präsentiert, das schon ziemlich fertig aussieht - und im Grunde ein Assassin's Creed Black Flag ohne den Assassin's- Creed-Part vorgestellt.

Die Spieler werden bei Skull and Bones ein Schiff kommandieren, mit dem sie den indischen Ozean terrorisieren können. Mit drei Schiffsklassen, vom Frachter bis zum kanonenstarrenden Feuerkraft-Schiff sollen Aktivitäten angegangen werden können, die von Aufträgen über Plünderungen bis zur Schatzsuche reichnen.

Crafting für das eigene Schiff


Dabei soll auch das Crafting im Vordergrund stehen. Dafür können unterwegs Rohstoffe abgebaut und Meeresbewohner gejagt werden, die dann in neue Schiffselemente investiert werden können. An Land gehen ist, anders als in Assassin's Creed Black Flag oder Sea of Thieves aber wohl nur an wenigen Orten möglich. In der Vorstellung zeigte Ubisoft eine Piratensiedlung, in der Aufträge angenommen oder Schiffs-Upgrades erstanden werden können.

Tatsächlich setzt Skull and Bones laut den Entwicklern auch weiterhin auf Multiplayer. So kann man alle Aktivitäten zusammen mit anderen Spielern angehen. Die können sich aber auch als die ärgsten Feinde entpuppen, wenn man ihnen im PvP begegnet. Der Trailer gibt einen Überblick über die Spielmechaniken über das Piratenspiel in offener Wet.

Nur noch Next-Gen


Skull and Bones wird am 8. November für PC (Epic-Store und Ubisoft-Store), PS5 und Xbox Series X | S erscheinen. Von einem Release für PS4 und Xbox One ist nicht mehr die Rede.

Quelle: Ubisoft

Kommentare

AshenOne schrieb am
puh also wenn man hier nicht an Land gehen und Erkunden kann sondern das ganze wirklich NUR auf dem Wasser spielt, sehe ich schwarz für den Titel.
Wäre das wie Sea of Thieves nur mit etwas interessamten KS und mehr Fokus auf Erkundung, hätte ich schon richtig Lust drauf.
syl3r1986 schrieb am
Stimme NoBoJoe voll zu. Black Flag war vom gameplay her zwar klasse, aber man war halt auf das eine Schiff beschränkt das man nur marginal upgraden konnte.
Hier wirklich sein schiff wählen zu können (sofern man es sich leisten kann, hoffentlich kein dlc/echtgeld) ist richtig viel wert. Wenn dann die welt noch gut umgesetzt ist und Lebendig wirkt ist doch alles gegeben um eventuell doch ganz gut zu werden.
Allerdings bleibe ich extrem skeptisch bis es mal endlich released wird, nach der langen developmenthell durch die das spiel durch musste.....
NoBoJoe schrieb am
agent_jones hat geschrieben: ?10.07.2022 11:33
UAZ-469 hat geschrieben: ?09.07.2022 13:07 Nix zu Singleplayer?
Ohne extra SP-Content dürfte es sehr schwer sein, sich von Sea of Thieves abzuheben.
gibt es doch und das heißt Assassin?s Creed IV: Black Flag oder sogar Assassin?s Creed Rogue... weil was man da sieht ist der navale part von black flag, ich seh kein alleinstellungsmerkmal was skull & bones absetzt außer pvp/pve...
Pfff AC Black Flag war Grütze. In einem Piraten-Spiel erwarte ich, dass ich mir selber aussuchen kann in welchem Schiff ich unterwegs bin. Inklusive Upgrades/Cosmetics etc.
Und wenn das bei dem hier wieder nicht geht, passe. Wenn doch, ist das das Alleinstellungsmerkmal und mein Grund es zu kaufen. Wenn der Rest gut ist (kein PvP Müll usw). Gute Story. Singleplayer. Pirates in 3D. Sold.
Ares101 schrieb am
Ich fand ja das Konzept interessant und ich mag historische Szenarien, aber das hier wird jetzt nach der Vorstellung reine Fantasy wenn ich mir schon anschaue, wie die Schiffe aussehen und was für dämlich bunte Schiffdesigns es gibt. Nein Danke
agent_jones schrieb am
UAZ-469 hat geschrieben: ?09.07.2022 13:07 Nix zu Singleplayer?
Ohne extra SP-Content dürfte es sehr schwer sein, sich von Sea of Thieves abzuheben.
gibt es doch und das heißt Assassin?s Creed IV: Black Flag oder sogar Assassin?s Creed Rogue... weil was man da sieht ist der navale part von black flag, ich seh kein alleinstellungsmerkmal was skull & bones absetzt außer pvp/pve...
schrieb am
Skull and Bones
ab 59,99€ bei