Monster Hunter: World: Dynamischer Schwierigkeitsgrad wird mit Iceborne eingeführt - 4Players.de

 
Action-Adventure
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
09.08.2018
26.01.2018
26.01.2018
26.01.2018
26.01.2018
Test: Monster Hunter: World
89
Test: Monster Hunter: World
88
Test: Monster Hunter: World
88
Test: Monster Hunter: World
88
Test: Monster Hunter: World
88
Jetzt kaufen
ab 47,99€

ab 23,33€

Leserwertung: 94% [1]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Monster Hunter: World
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Monster Hunter: World - Dynamischer Schwierigkeitsgrad wird mit Iceborne eingeführt

Monster Hunter: World (Action) von Capcom
Monster Hunter: World (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Monster Hunter: World bekommt mit der Veröffentlichung von Monster Hunter: World - Iceborne einen dynamischen Schwierigkeitsgrad spendiert. In bisherigen Monter-Hunter-Titeln gab es in der Regel zwei Schwierigkeitsgrade, einen für den Einzelspieler-Modus und einen für den Multiplayer, egal wie viele Mitspieler in der Gruppe sind. Demnach haben die Gegner in Zweier-Gruppen genauso viele Gesundheitspunkte wie in Vierer-Gruppen - und wenn ein Mitspieler die Partie verlässt (Disconnect etc.), werden die Gesundheitspunkte der Gegner auch nicht automatisch reduziert.

In einem Livestream bei der E3 erklärte Capcom via IGN und PC Gamer, dass ein dynamischer Schwierigkeitsgrad für Spieler von Monster Hunter: World und Monster Hunter: World - Iceborne eingeführt wird - also auch für die "alten Quests". Demnach werden die Monster in Partien mit zwei Spielern über weniger Gesundheitspunkte verfügen als bei Dreier- oder Vierergruppen. Es wird also effektiv drei Schwierigkeitsgrade geben: Solo-Modus, Zwei-Spieler-Gruppen und Drei-/Vier-Spieler-Gruppen. Auch bei Verbindungsabbrüchen von Mitspielern im Duo-Modus kann die Partie auf das "Solo-Niveau" zurückgefahren werden.

Letztes aktuelles Video: The Witcher 3 Wild Hunt Collaboration - Launch Trailer

Quelle: IGN, PC Gamer
Monster Hunter: World
ab 23,33€ bei

Kommentare

celynn schrieb am
Oshikai hat geschrieben: ?
23.06.2019 01:36
Naja, MHW ist eh nicht wirklich auf Coop ausgelegt..
sieht man ja daran, dass man ständig neue Missionen bis zu einem gewissen Punkt (Notsignal verfügbar) alleine spielen muss, nur um diese Quest dann abzubrechen und im Coop mit Freunden starten zu können. :roll:
Das ist wahr - wer sich das ausgedacht hat, gehört wirklich geschlagen. ._. Ging meinem Freund und mir so unglaublich auf den Sack.
Oshikai schrieb am
Naja, MHW ist eh nicht wirklich auf Coop ausgelegt..
sieht man ja daran, dass man ständig neue Missionen bis zu einem gewissen Punkt (Notsignal verfügbar) alleine spielen muss, nur um diese Quest dann abzubrechen und im Coop mit Freunden starten zu können. :roll:
Ging mir letztes Jahr schon auf die Eier - und tut es immer noch (Story längst durch), wenn es neue besondere Events gibt.
Mazikeen schrieb am
Und dafür haben die 1 1/2 Jahre gebraucht? Dass hätte von Anfang an so sein müssen. So wie es momentan ist ist es einfach nur dabbisch...warum soll es für Zwei Leute so schwer sein wie für Vier??? Versteh ich net so ganz.
Ich spielte Monster Hunter nur mit einem Kumpel...doch ab einem gewissen Punkt hatten wir kein Bock mehr zu zweit zu spielen, weil es viel zu mühsam war. Seitdem spielen wir nur noch aleine
schrieb am