Total War Saga: Gerücht: Nächster Ableger spielt im trojanischen Krieg - 4Players.de

 
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Total War Saga: Troy - Gerücht: Nächster Ableger spielt im trojanischen Krieg

Total War Saga (Strategie) von Sega
Total War Saga (Strategie) von Sega - Bildquelle: Sega
Der nächste Titel aus der Saga-Reihe von Total War wird allem Anschein nach "Total War Saga: Troy" (Troja) sein. Das Spiel wurde weder von Creative Assembly noch von Sega offiziell angekündigt, aber ein Reddit-Nutzer ist (via PC Gamer) auf einen entsprechenden Datenbank-Eintrag in der britischen Warenzeichen-Datenbank gestoßen. Das Spiel wird also sehr wahrscheinlich den trojanischen Krieg und damit die griechische/römische Mythologie thematisieren.

Sollte sich der Markenschutz-Eintrag als korrekt erweisen, ist Total War Saga: Troy das zweite Spiel aus der Saga-Reihe nach Total War Saga: Thrones of Britannia. Schon im März wurde erwähnt, dass sich das Saga-Team in Sofia (Bulgarien) auf ein neues Spiel konzentrieren würde (wir berichteten). Die Saga-Ableger sollen das typische Total-War-Spielgeschehen (rundenbasierte Kampagnen-Strategie und Echtzeit-Kämpfe mit großen Truppenverbänden) bieten, aber mit einem stärkeren Fokus auf einen kleinen, explizit ausgewählten Teil der Geschichte.

Quelle: Reddit, PC Gamer

Kommentare

flo-rida86 schrieb am
Warsu hat geschrieben: ?
10.08.2019 19:54
Ich finde die Spiele seit Shogun 2 auch mäßig bis schlecht. Hinzu kommt dann noch, dass es neuerdings für jedes Spiel gefühlt 200 dlcs gibt, die man bitteschön alle kaufen soll und ohne die sich die Spiele irgendwie unfertig anfühlen.
three kingdoms gefällt mir aber bisher tatsächlich ziemlich gut, auch wenn vermutlich nie ein Spiel an Shogun 2 ran kommen wird :D

Die dlcs gehen aber noch ist aus heutiger Sicht unter dem Durchschnitt.immerhin bringen sie auch immer wieder mal frei Content.
flo-rida86 schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
10.08.2019 16:08
Die Marke kann und soll eben maximal ausgemolken werden. Ich persönlich kann diesen Mist seit Attila schon nicht mehr sehen, denn inhaltlich gehts nicht voran, und selbst die Grafik stagniert seit Jahren auf dem Niveau von Rome II. Aber so lange sich CA in der komfortablen Situation befindet, keinerlei Konkurrenz zu haben, so lange wird sich da auch nichts tun.
Wobei speziell warhammer schon was frisches war allerdings will ich auch kein anderes tw mehr und hoffeffe das sie bald wh3 bringen.
Hyeson schrieb am
Ich nehm nur (grob) jeden dritten Teil mit, da sind die Änderungen dann schon etwas markanter.
Mich stört eher, dass im Moment der Fokus wieder auf den "Nahkampf"-Total Wars liegt. Ob ich jetzt mit Römern mit Speeren oder Chinesen mit Speeren ins Feld ziehe macht mir da spielerisch zu wenig Unterschied.
Empire 2 würd ich sofort mitnehmen. Der Erste gefiel mir vom Setting einfach am besten... da werden die Speere recht schnell aussortiert.
Mentiri schrieb am
Immer diese Reskins ihres Spiels. Sie haben wohl gemerkt, dass man mit abgelegten Schamgefühl leichter Geld verdienen kann. Der Witz an der Sache ist; sie haben recht. Solange Leute diesen Kram kaufen wird sich nichts ändern.
Warsu schrieb am
Ich finde die Spiele seit Shogun 2 auch mäßig bis schlecht. Hinzu kommt dann noch, dass es neuerdings für jedes Spiel gefühlt 200 dlcs gibt, die man bitteschön alle kaufen soll und ohne die sich die Spiele irgendwie unfertig anfühlen.
three kingdoms gefällt mir aber bisher tatsächlich ziemlich gut, auch wenn vermutlich nie ein Spiel an Shogun 2 ran kommen wird :D
schrieb am