PlayStation 5: Sony entschuldigt sich für den chaotischen Vorverkaufsstart; Bots & Wiederverkäufer als Probleme

 
PlayStation 5
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
19.11.2020

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony entschuldigt sich für den chaotischen Vorverkaufsstart der PlayStation 5; Wiederverkäufer als Probleme

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Let's Go Digital (Devkit-Konzept)
Sony hat sich öffentlich für den chaotischen Vorverkaufsstart der PlayStation 5 entschuldigt. Die Konsole stand nach der PlayStation-5-Showcase kurzzeitig zur Vorbestellung bereit, was unzureichend kommuniziert wurde, zumal es dann schon recht spät in Deutschland war (nach 23 Uhr). Laut Gamefront und eigener Erfahrung in der Redaktion war es bei Amazon.de oder Media Markt ziemlich knifflig, eine PS5 vorbestellen zu können, weil es keine Vorwarnung gab, dass die Vorbestellung überhaupt möglich war. Das Magazin Kotaku hebt hervor, dass es in den USA ähnlich war und die Pre-Order-Welle bei GameStop, Walmart, Target etc. ohne gezielte Kunden-Informationen begann. Die Folgen waren rasant ausverkaufte PS5-Konsolen, überlastete Websites, Fehlermeldungen und natürlich frustrierte Kunden.

Sony verspricht, dass in den nächsten Tagen weitere PS5-Konsolen zum Vorverkauf angeboten werden sollen. Die Einzelhändler sollen entsprechende Details bekanntgeben. Außerdem sollen bis zum Ende des Jahres weitere Konsolen zur Verfügung stehen.


Ein großes Problem waren in dem Zusammenhang auch Bots, die u.a. für Reseller (Wiederverkäufer) automatisch Online-Shops nach bestimmten Produkten durchsuchen und im Eiltempo nahezu alle verfügbaren Exemplare kaufen, nur damit diese Waren dann zu horrenden Preisen auf Auktionsseiten wie Ebay weiterverkauft werden können. Die Reseller kaufen oder abonnieren diese computergesteuerten Programme und setzen sie ein, um vornehmlich Produkte, die in begrenzter Stückzahl verfügbar sind und viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, vor allen anderen zu bekommen. Ursprünglich waren Kleidung und Schuhe betroffen, aber auch die Nintendo Switch, Ring Fit Adventure oder jüngst die Grafikkarte Nvidia GeForce RTX 3080. Gemäß Kotaku arbeiteten die Bots zu schnell und so zahlreich, dass die Meldung der Verkauf der RTX 3080 startet "sehr bald" direkt durch "ausverkauft" ersetzt wurde.

Gamefront: "Auf Kundenseite wird in den USA mit gleichen Mitteln zurückgeschlagen: Frustrierte Kunden lassen Bots auf Ebay in Auktionen von Abzockern bieten und treiben die Preis in schwindelerregende Regionen hoch, so dass der Abzocker seine zu teure Ware am Ende nicht verkauft bekommt."

Sony hatte dieses Problem ebenfalls im Hinterkopf. So setzt das interne Sony-Vorverkaufssystem z.B. auf personalisierte Vorverkäufe, die an existierende PSN-Konten gebunden waren und sich auf individuelle E-Mail-Bestätigungen oder Einladungslinks verlassen haben - aber das trifft nur auf die Vorbestellungen direkt bei Sony zu und nicht auf die zahlreichen Einzelhändler. Generell ist solch eine Vorgehensweise aber ein Schritt in die richtige Richtung, um die menschliche Interaktion wieder in den Kaufprozess zurückzubringen - oder etwas zu fordern, was ein Bot nicht leisten kann.

Microsoft setzt zumindest auf eine klarere Kommuikation und meldet seit mehreren Tagen, dass die Konsolen (Xbox Series S und Xbox Series X) ab dem 22. September um 09:00 Uhr (deutscher Zeit) vorbestellt werden können - im Microsoft Store sowie bei Amazon, Euronics, Media Markt (auch in Österreich und der Schweiz), Saturn, GameStop, Cyberport, Expert, Digitech, Interdiscount, Otto, WoG oder Gamesonly und bei weiteren Einzelhändlern. Welche Maßnahmen sie gegen Bots unternehmen werden, ist jedoch unklar ...

Letztes aktuelles Video: Showcase Closing Sizzle

Quelle: Kotaku, Gamefront, Dualshockers

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
22.09.2020 21:14
Du musst schon mit Series X und Series S unterscheiden. Die X ist bei beiden ausverkauft.
Du musst dir mal die Links anschauen, das war zu dem Zeitpunkt beides die X und beides verfügbar. Dass es 10 Stunden später nicht mehr geht, wundert mich nicht. Und das Otto den Link einfach umroutet zur S, ebenfalls nicht. ;)
ChrisJumper schrieb am
traceon hat geschrieben: ?
22.09.2020 12:38
hatte mich 2016 zur Xbox One S (olivgrüne Battlefield-Edition) greifen lassen.
... Danke traceon, die Idee ist nicht schlecht. Also eine günstig erstehen als 2te Konsole und dann noch ein paar Xbox Exklusives zu spielen. Ich werde mal drüber nach denken.
Nach dem aktuellen Start, der Vorverkäufe (ich hoffe es wird noch besser), bin ich ziemlich sauer auf Sony und denke ich warte einfach noch was ab.
Ist ja nicht so als könnte ich nicht auf der Switch und dem PC noch einige Titel nach holen die nächsten Monate.
Du musst schon mit Series X und Series S unterscheiden. Die X ist bei beiden ausverkauft.
Mich ärgert es so. Warum bietet man nicht allen Besitzern oder Erstverkäufern an sich in eine Liste einzutragen...? Aber es wird schon irgendwann.
Ryan2k6 schrieb am
Mimose hat geschrieben: ?
22.09.2020 12:11
Cheraa hat geschrieben: ?
22.09.2020 09:06
Gleich 9:10 und keine Xbox Series X Vorbestellung bei Amazon, Saturn und MM möglich. Hat was von, Ihr von MS wollt uns eine Strafe audrücken? Tja, dann hauen wir die Vorbestellungen mal NICHT um 9:00 raus. :lol:
Also ich konnte vorhin um 10.00 h locker beim MM eine vorbestellen. No Prob.
Da ich seit heute um 8 Uhr regelmäßig mal reinschaue und es nicht ging, sage ich Blödsinn. ;)
Edit: Sorry, ich dachte es geht hier um PS5. XB hab ich keine Ahnung. :Blauesauge:
Hier gehts:
https://www.otto.de/p/xbox-series-x-spa ... 1229057354
https://www.expert.de/shop/unsere-produ ... ies-x.html
traceon schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
21.09.2020 22:14
(...)
Zudem hab ich dann endlich ein Laufwerk und kann Filme in 4k/UHD Qualität schauen?
Dass die PS4 pro kein UHD-Laufwerk mitbrachte, hatte mich 2016 zur Xbox One S (olivgrüne Battlefield-Edition) greifen lassen. Der flüsterleise Betrieb der One S im Vergleich zu meinem PS4-Jet hatte dann meinen Schwerpunkt bei 3rd-Party-Titeln komplett von Playstation zur Xbox verschoben. Diesmal hat mich das Design nicht zur PS5 greifen lassen. Inzwischen nutze ich ohnehin fast ausschließlich Game-Pass-Ultimate-Titel auf Xbox und PC und habe heute zur Xbox Series X gegriffen. Die PS5 kommt vielleicht später mal in einer (Sonder-)edition dazu, die auf weiße Teile verzichtet - sofern die Technik diesmal passt und mich ein paar Exklusivtitel reizen.
schrieb am