PlayStation 5: Die Lieferschwierigkeiten werden voraussichtlich bis ins Jahr 2022 anhalten

 
von ,

Die Lieferschwierigkeiten bei der PlayStation 5 werden voraussichtlich bis ins Jahr 2022 anhalten

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Let's Go Digital (Devkit-Konzept)
Die Engpässe und die Lieferschwierigkeiten bei der PlayStation 5 werden voraussichtlich bis ins Jahr 2022 anhalten, sagte Hiroki Totoki (Chief Financial Officer von der Sony Group). In einem "privaten Briefing" mit Analysten und Investoren nach der Bekanntgabe der jüngsten Sony-Finanzergebnisse sagte Totoki, dass es aufgrund von Lieferproblemen bei Komponenten wie Halbleitern (Schlagwort: Chipkrise) eine Herausforderung sei, mit der starken PS5-Nachfrage mithalten zu können. Seine Aussage wurde von mehreren Teilnehmern dieser Sitzung an Bloomberg weitergegeben.

Hiroki Totoki: "Ich glaube nicht, dass sich die Nachfrage in diesem Jahr beruhigen wird - und selbst wenn wir uns im nächsten Jahr viel mehr Bauteile/Geräte sichern können und viel mehr Einheiten der PlayStation 5 produzieren würden, wäre unser Angebot nicht in der Lage, mit der Nachfrage Schritt zu halten. (...) Wir haben mehr als 100 Millionen Exemplare der PlayStation 4 verkauft und in Anbetracht unseres Marktanteils und unseres Rufs kann ich mir nicht vorstellen, dass die Nachfrage so einfach zurückgehen wird."

Totoki sagte den Analysten, dass Sony die Produktion so schnell wie möglich hochfahren möchte, um sicherzustellen, dass die Konsolen in die Regale der Einzelhändler kommen. Die Nachfrage werde unabhängig von der Covid-19-Situation hoch bleiben, versicherte der CFO einem Analysten, der sich Sorgen machte, ob Sony in der Lage sei, den von den Auswirkungen bzw. Einschränkungen der Pandemie ausgelösten "Boom in der Unterhaltungsindustrie" voll ausnutzen zu können.

Sony hat bis zum 31. März 2021 weltweit 7,8 Mio. Exemplare der PlayStation 5 und 115,9 Mio. Exemplare der PlayStation 4 ausgeliefert. Damit hat das Unternehmen die eigene PS5-Absatzprognose um 200.000 Exemplare übertroffen (Quellen: Geschäftsbericht #1 und #2). Es wird erwartet, dass bis zum 31. März 2022 mindestens weitere 14,8 Millionen PS5-Konsolen ausgeliefert werden.

Letztes aktuelles Video: Diese Spiele erscheinen 2021 exklusiv

Quelle: Bloomberg

Kommentare

Speerhart schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?17.05.2021 08:26 ... Warum da irgendwie eine Playstation in der Gleichung auftauchen muss, erschließt sich mir nicht.
Also ich bin PlayStation-Besitzer. Fifa hast du in EA Play enthalten, das gibt es halt auch für die PlayStation. Also ist das jetzt kein Grund für eine andere Konsole. Der Xbox Game Pass ist ein starkes Argument, aber ich sehe so Abomodelle schwierig.
Du spielst ein Spiel, und denkst dir: Geil ist im Game Pass drin, also spiele ich es dort. Dann wird es aus dem Game Pass entfernt. Du hast es nicht beendet oder möchtest es nochmal spielen. Jetzt sind diene Spielstände auf der Xbox. Eventuell hast du auch DLCs gekauft. Denn im Game Pass enthalten sind meist nur die Basisversionen der Spiele. Die DLCs musst du natürlich noch selbst kaufen. Daher kaufst du dir das Hauptspiel am Ende doch auf der Xbox. So haben sie dich an ihre Plattform gebunden.
Natürlich ist der Game Pass geil, vor allem, weil viele Spiele ausprobieren, die sie sonst nicht kaufen würden, wie die ganzen Indie-Titel. Früher als Schüler ohne viel Geld hätte ich getötet für so ein geiles Abo. 10? und dann auch noch viele Spiele direkt zum Release statt zum Vollpreis?
Für mich der aber im PS Kosmos beheimatet ist und sehr am Erlebnis mit dem Dual Sense Controller interessiert ist, tendiere eher dazu zukünftige Spiele, selbst wenn sie im Game Pass enthalten wären, eher auf der PS5 zu spielen.
Das sieht aber natürlich ganz anders aus bei den Xbox-Exklusivtiteln. Die sind natürlich für immer fest im Game Pass enthalten. Daher sehe ich in der Series S und dem GP eine günstige Zweitkonsole für zukünftige Spiele, die ich auf der PlayStation vermissen würde. Stellt sich nur die Frage, wie gut sie in Zukunft mithalten kann.
Speerhart schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?17.05.2021 00:28
Eigentlich geht es hier ja um die PS5. Xbox Thema wurde auch schon in unzähligen passenderen Threads beleuchtet. Denke wir haben alle unsere Infos dargelegt.
Ja ich bin auch mehr im PlayStation Kosmos beheimatet und werde mir in Zukunft eine PS5 holen. Werde aber ein Auge auf die zukünftigen XBox Exklusivtitel haben. Indiana Jones, Hellblade 2, Starfield, eventuell das nächste Kojima-Spiel.... Halo und Gears haben mich zwar immer ein bisschen gereizt, aber für die 2 Spielereihen war die Xbox nie ein Kaufgrund für mich. Aber die Series S als Zweitkonsole, ist schon ein attraktives Gerät. Ich bin nur gespannt, wie es in Zukunft mit den echten Nextgen-Titeln mithalten kann. Ich bin also die Zielgruppe, die ich in der Series S sehe. Eine günstige Xbox, wenn man schon eine Playstation und eine Switch hat. :lol:
Levi  schrieb am
Speerhart hat geschrieben: ?16.05.2021 23:29
Aber für wen die Series S interessant ist: Als Zweitkonsole neben Playstation, weil im Gamepass eine Vielfalt von Spielen enthalten ist, gerade aus dem Indie-Bereich, bei denen 1080-1440p vollkommen ausreichen. Außerdem, wer bislang nur im PS Kosmos unterwegs war, kann auf der Series S ein paar Klassiker der Xbox nachholen ;-)
Stellt sich nur die Frage, ob sie für zukünftige Nextgen-Titel ausreicht. Eventuell hilft FidelityFX etwas, aber zaubern kann das auch nicht.
Oder für jemanden, der nur Fifa und Co spielen möchte, oder für jemanden, der die paar Spiele, die nicht auf der Switch erscheinen am TV nachholen möchte (me), oder für jemanden, der ein Scheiß auf Bildqualität gibt.
... Warum da irgendwie eine Playstation in der Gleichung auftauchen muss, erschließt sich mir nicht.
Leon-x schrieb am
Speerhart hat geschrieben: ?16.05.2021 23:29
Also alle Informationen, die ich zu Forza 4 finde, stimmen mit dem gesagten überein: 4k/30fps oder 1080/60fps. Kann ich selbst aber nicht beurteilen. Hast du da Informationen zu, die die richtige Auflösung bestätigen?
Wurde schon ewig im DF Video festgehalten:
Spoiler
Show
Minute 12:20.
Ist ja auch nicht schwer zu erkennen da die Auflösung stark reduziert ist und Spiel recht gut flimmert im Performance Mode. Habe das Game ja selber auf One X und PC gezockt.
Deswegen weiß ich auch nicht wie der in dem Video und in den Kommentaren immer schreibt er habe da 4k/60 gesehen aus "eigenen Quellen."
Ori hat eventuell mittlerweile 120fps bekommen. Das Video ist ja schon etwas älter und im Laufe der Zeit haben ja einige Spiele ein FPS Upgrade bekommen. Ja die Series S kann aber 120fps gegenüber der One X, die auf 60 fps limitiert ist.
Er hat ja schon vom Next Gen Update gesprochen. Zudem würde sonst Ori nicht 4k/60 auf der Series X haben ohne den Patch der auch den 120fps Mode beinhaltet.
Die Series S mag bei dem ein oder anderen Spiel bei niedriger Auflösung dann bis zu 120 fps schaffen. Doch wieso sollte das ein Kaufgrund für einen One X Besitzer sein?
Es geht doch dar nicht darum dass One X Besitzer auf Series S umsteigen soll. Die Ursprungsaussage war dass die Series S etwas leistungsstärker ist und die Sache stimmt im Bezug auf SSD und CPU. GPU ist in etwa gleich wenn man die Effizienz von RDNA 2 und Feature-Level betrachtet.
Wer One X hat und dann bald auf Spielesupport ab 2022 immer mehr verzichten muss weil MS und gerade Thirds dann immer mehr keine Xbox One Versionen mehr bringen der muss irgendwann umsteigen. Für One X ist es eben die Series X und Leute die schon One S gereicht hat und Heute noch um Full HD der kann die Series S ins Auge fassen.
Künftige Games werden mit moderneren Engine auch besser zugeschnitten sein.
Eigentlich geht es hier ja um die PS5. Xbox Thema wurde auch schon in unzähligen passenderen Threads...
Speerhart schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?16.05.2021 01:57
Speerhart hat geschrieben: ?15.05.2021 23:07
Hier bitte ein ausführlicher Vergleich der One X gegen Series S. Fazit: Ohne entsprechende Exkkusivtitel lohnt der Schritt von One X auf Series S nicht.
Sorry, Video ist schlecht da Fehlinfos. Habe schon die Augen verdreht als er erzählt hat dass Forza Horizon 4 in 4k/60 auf der One X läuft. Stimmt einfach nicht. Es gibt nur 4k/30 oder 1080p/60 Modus auf der One X. Der Vergleich hinkt schon mal gewaltig.
Ori hat 120fps Mode auf der Series S zusätzlich denn die One X nicht hat. Stimmt der Vergleich also auch nicht.
Stimmt zwar dass es einige Games gibt die die One X in bis zu 2160p stemmt aber dann oft nur mit 30 Bilder. Performance Mode sind fast alle auf 1080p festgelegt.
Series S ist wie gesagt gar nicht für UHD gedacht. Hat aber in neueren Titel in Sachen Framerate oft die Nase vorn. Abstand wird größer werden wenn neuere Produktionen auch die modernere Architektur nutzen. Mal davon ab dass spätestens 2022 immer mehr Titel erscheinen die gar nicht mehr für One S/X herauskommen. irgendwann muss man also eh umsteigen.
Wenn dann wird One X Besitzer eher zur Series X umsteigen und nicht zur Series S. Letzteres ist eher für Leute denen schon Full HD bei der One S gereicht hat oder eine kostengünstigere Xbox als Zweitkonsole wollen.
Also alle Informationen, die ich zu Forza 4 finde, stimmen mit dem gesagten überein: 4k/30fps oder 1080/60fps. Kann ich selbst aber nicht beurteilen. Hast du da Informationen zu, die die richtige Auflösung bestätigen?
Ori hat eventuell mittlerweile 120fps bekommen. Das Video ist ja schon etwas älter und im Laufe der Zeit haben ja einige Spiele ein FPS Upgrade bekommen. Ja die Series S kann aber 120fps gegenüber der One X, die auf 60 fps limitiert ist.
Mir ist schon klar, dass die Series S nicht auf 4k ausgelegt ist. Aber das ist doch gerade der Punkt, um den es mir ging. Die One X schafft bis 4k und/oder 60 fps. Die Series S mag bei dem ein oder anderen...
schrieb am