PlayStation 5: Gerücht: Patent deutet erweiterte Abwärtskompatibilität an

 
von (freier Redakteur),

PlayStation 5: Gerücht: Patent deutet erweiterte Abwärtskompatibilität an

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Let's Go Digital (Devkit-Konzept)
Dass die meisten PS4-Spiele ohne Probleme auf der PlayStation 5 (ab 850,00€ bei kaufen) laufen, ist kein Geheimnis. Will man jedoch ältere Klassiker von den vorherigen PlayStation-Konsolen auf der Next-Gen-Plattform von Sony spielen, ist das bisher leider nicht möglich. Doch das könnte sich in absehbarer Zukunft ändern, wenn man den Gerüchten Glauben schenkt, die derzeit kursieren.

Anlass für Spekulationen dieser Art liefert eine aktuelle Meldung des Twitter-Benutzers "Shaun". Der meldete sich vor kurzem zu Wort, um über einen interessanten Fund zu berichten. Demnach hat er ein Patent von Sony aufspüren können, das Systemarchitekt Mark Cerny eintragen ließ. Dies könnte auf eine mögliche Abwärtskompatibilität der PS5 hindeuten – oder zumindest die Basis dafür. In der entsprechenden Passage des Patents ist von einer "Backward Compatibility Through Use Of Spoof Clock And Fine Grain Frequency Control" die Rede. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich dabei um eine softwareseitige Lösung, um ältere Programme auf einer aktuellen Hardware laufen zu lassen.


Allerdings steht eine Stellungnahme oder gar Bestätigung seitens Sony Interactive zu diesem Thema bisher aus. Daher sollte man die ganze Sache vorerst mit einer gewissen Vorsicht genießen.

Quelle: Twitter

Kommentare

Levi  schrieb am
Vielleicht nicht ingame auf progressiv Auflösung gestellt, sondern die höher aufgelöste interlaced Darstellung benutz?
(war afair eine Option bei 4)
Halueth schrieb am
NotSo_Sunny hat geschrieben: ?18.01.2022 08:47
Halueth hat geschrieben: ?17.01.2022 13:30 Aber auf der PS3 die Spiele der 2 zu spielen war auch ein Graus. Die Spiele sahen echt teilweise schlimm aus, das Bild war mMn sehr unruhig, das hat einfach keinen Spaß gemacht, sodass ich den Schritt, es wieder zu entfernen auch nachvollziehen konnte.
Aber das hatte doch was mit Kosteneinsparung zutun und nicht weil das Feature so fürchterlich war. Keine Ahnung ob ich damals zu anspruchslos war, aber ich hab das gerne genutzt. Es war glaube Ratchet&Clank 1 was ich nicht spielen konnte, weil die Framerate zu sehr einbrach, aber ansonsten hatte ich keine Probleme.
Keine Ahnung ob es an den Kosten lag, vermutlich schon, aber ich konnte mir zB Gran Turismo 4 nicht auf der PS3 geben. Das Bild war so dermaßen unruhig...
NotSo_Sunny schrieb am
Halueth hat geschrieben: ?17.01.2022 13:30 Aber auf der PS3 die Spiele der 2 zu spielen war auch ein Graus. Die Spiele sahen echt teilweise schlimm aus, das Bild war mMn sehr unruhig, das hat einfach keinen Spaß gemacht, sodass ich den Schritt, es wieder zu entfernen auch nachvollziehen konnte.
Aber das hatte doch was mit Kosteneinsparung zutun und nicht weil das Feature so fürchterlich war. Keine Ahnung ob ich damals zu anspruchslos war, aber ich hab das gerne genutzt. Es war glaube Ratchet&Clank 1 was ich nicht spielen konnte, weil die Framerate zu sehr einbrach, aber ansonsten hatte ich keine Probleme.
Newo schrieb am
Xris hat geschrieben: ?15.01.2022 20:49
Newo hat geschrieben: ?15.01.2022 10:13
Black Stone hat geschrieben: ?14.01.2022 11:39 Die wollen doch nur über Patentklagen die Emulatoren-Szene trocken legen. Sony - this is for the money!
Ich hab keine Ahnung von der Emulatoren-Szene bzw. wie das abläuft, deswegen gerne eine Erläuterung in dieser Hinsicht bitte.
Aber, wenn man ein Spiel, dessen Rechte jemandem gehören, einfach emuliert ohne dieses zu erwerben, dann verstößt dies doch ganz sicher gegen das geistige Eigentum eines jeden Unternehmens bzw. stellt einen Raub dar, oder?
Einfach nur haben wollen bzw. man kann es aber sonst nirgends kaufen zählt ja an sich nicht als Ausrede.
Bin mal auf die Antworten gespannt :)
Ich kann dir jedenfalls schon mal sagen das es kein ?Raub? ist. Denn niemand der Emulatoren benutzt hat Sony bisher Gewalt angedroht oder ausgeübt um deren Spiele spielen zu können.
Diebstahl?.welcher tatsächliche Schaden entsteht denn bei Sony wenn Leute Spiele aus der Steinzeit saugen und emulieren? Und ist es okay das Sony Geld von mir haben wollen, obwohl ich Spiel XY aus der Steinzeit in physischer Form besitze? Fragen über Fragen.
Ich werd jedenfalls nicht noch mehr Geld bezahlen, nur um uralte Spiele im Stream spielen zu können.
Ok... hat mich jetzt nicht wirklich überzeugt, ist genau das, was ich im letzten Teil meiner Aussage angesprochen hatte und man das aus allen anderen Mediengeschichten hört. Weil man an XY nicht rankommt, dann zieht man es sich, da ich es sonst nicht konsumieren kann. Die typisch falsche Argumentation. Solltest deine Einstellung dazu mal überdenken, denn du nimmst dir dennoch etwas, was dir nicht gehört :P
Du hast das Recht zu spielen für Plattform xy erworben, das wars aber auch schon.
Halueth schrieb am
Scorplian hat geschrieben: ?17.01.2022 12:12
Halueth hat geschrieben: ?17.01.2022 11:01 Naja Sony war jetzt noch nie so groß für AK bekannt. Die PS2 konnte zwar PS1-Spiele abspielen, aber schon mit der PS3 war das wieder Geschichte (mal von der allersten Fat-Lady abgesehen, aber auch da funktionierte das eher schlecht als recht).
Das passt aber auch gut zu dem was Levi sagt. PS1 Spiele klappten ja bis zum Schluss der PS3 noch (mit ein paar weniger Ausnahmen wegen PAL/NTSC Problemen), PS2 Spiele hingegen nicht. Deshalb gab es ja auch diese ganzen PSOne Classics im PS3 Store, die identisch zu den Disc-Versionen waren. Schade finde ich aber, dass PS4 (+ auch dann 5) die PS1 Spiele wieder wieder nicht kann =/
Nunja, die aktuellen Gerüchte geben Hoffnung auf das ganze. Ich hab zwar auch noch alles angeschlossen, bis auf die PS1. Also wenn ich PS1-5 Spiele spielen will, kann ich das auch direkt. Aber speziell bei PS2 Spielen vermisse ich den Komfort der neuen Konsolen und die ordentliche HDMI Funktionalität (ich hab einen Converter, aber die sind ja nie wirklich das Wahre).
Ja die PS3 konnte PS1 Spiele abspielen, hatte das auch dann eher auf die PS2-Spiele bezogen, die ja nach der Fat-Lady auch nicht mehr auf der PS3 abspielbar waren, weil halt der zusätzliche Chip gefehlt hat. Aber auf der PS3 die Spiele der 2 zu spielen war auch ein Graus. Die Spiele sahen echt teilweise schlimm aus, das Bild war mMn sehr unruhig, das hat einfach keinen Spaß gemacht, sodass ich den Schritt, es wieder zu entfernen auch nachvollziehen konnte.
Ich hab mir extra für PS 1 und 2 einen Röhrenfernseher gebraucht geholt :Blauesauge: totales Retroflair. Hatte zwar meine PS1 auch zeitweise an meinen 65" OLED TV angeschlossen (ohne Konverter) aber das war nix...
Habe auch zeitweise meine PS2 Spiele am PC mit Emulator gedaddelt und die höhere Auflösung genossen, dafür war aber das Controller Layout eine Zumutung und musste bei jedem Neustart neu angelegt werden, warum auch immer. Außerdem hat mein...
schrieb am
PlayStation 5
ab 850,00€ bei