PlayStation 5: Variable Bildwiederholfrequenz VRR wird eingeführt

 
von ,

Variable Bildwiederholfrequenz VRR wird eingeführt

PlayStation 5 (Hardware) von Sony
PlayStation 5 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Let's Go Digital (Devkit-Konzept)
Per Update bekommt die PS5 die Funktion, Spiele mit variabler Bildwiederholfrequenz anzuzeigen; das soll Frame-Pacing- und Tearing-Probleme minimieren. Bereits erschienene Titel werden Patches erhalten.

Immer schön, wenn Hideaki Nishino, der Senior Vice President im Bereich Platform Planning & Management der PlayStation 5 (ab 732,00€ bei kaufen) mit spannenden Neuigkeiten um die Ecke kommt. Zum Beispiel in Form eines Posts auf dem offiziellen PlayStation-Blog. Diesmal geht es um VRR-Unterstützung für neueste Sony-Konsole.

Nishino dazu: "Heute freuen wir uns, bekannt geben zu können, dass die Unterstützung für die variable Bildwiederholfrequenz (VRR) diese Woche weltweit für PS5-Spieler eingeführt wird. Auf HDMI-2.1-VRR-kompatiblen Fernsehern und PC-Monitoren synchronisiert VRR dynamisch die Bildwiederholfrequenz der Anzeige mit der grafischen Ausgabe der PS5-Konsole. Dadurch wird die visuelle Leistung von PS5-Spielen verbessert, da visuelle Artefakte wie z. B. Frame-Pacing-Probleme und Screen-Tearing-Effekte minimiert bzw. eliminiert werden. Das Gameplay vieler PS5-Titel fühlt sich flüssiger an, da Szenen nahtlos wiedergegeben werden, Grafiken schärfer aussehen und die Eingangsverzögerung reduziert wird."

Spiele, die es bereits im Handel sind, brauchen einen Patch, um von dem neuen Feature zu protitieren; Titel, die ab sofort erscheinen, beinhalten den VRR-Support natürlich schon. Die Spiele, die in den nächsten Wochen mit Updates auf den neuesten Stand gebracht werden, sind:

Astro's Playroom
Call of Duty: Vanguard
Call of Duty: Black Ops Cold War
Deathloop
Destiny 2
Devil May Cry 5 Special Edition
DIRT 5
Godfall
Marvel's Spider-Man Remastered
Marvel's Spider-Man: Miles Morales
Ratchet & Clank: Rift Apart
Resident Evil Village
Tiny Tina's Wonderlands
Tom Clancy's Rainbow Six Siege
Tribes of Midgard

Laut Sony, sind dies nur "ein paar der PS5-Titel, die die VRR-Unterstützung erhalten". Einen konkreten Termin für die VRR-Einführung bleibt der Konzern schuldig: "In den nächsten Tagen" soll es ein System-Update geben, für das man - Überaschung!!! - mit dem Internet verbunden sein muss. Anschließend wird VRR automatisch aktiviert, falls die Konsole an einen HDMI-2.1-VRR-kompatiblen Fernseher oder PC-Monitor angeschlossen ist. Natürlich kann man die Funktion in den Systemeinstellungen auch abschalten. Sony nennt noch die Option, "VRR auch auf PS5-Spiele anzuwenden, die dies nicht unterstützen. Diese Funktion kann die Videoqualität für einige Spiele verbessern." Gleichzeitig gibt es die Warnung: "Sollte das zu unerwarteten visuellen Effekten führen, kannst du diese Option jederzeit deaktivieren."

Letztes aktuelles Video: KonsolenCover



Kommentare

Leon-x schrieb am
Wird auf der englischen Eurogamer Seite oft sehr genau zusammengefasst und dann halt auch Eurogamer.de übersetzt.
Inhalt ist sehr oft gleich in technischen Sache.
il pinguino schrieb am
Sind das dann (mehr oder weniger) 1:1 die Videos? Dann nein, wusste ich nicht. Danke. :)
il pinguino schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ?03.05.2022 21:49
Bei solchen Sachen würde ich mir wünschen, es gäbe einfach einen Textartikel dazu und kein 36 Minuten langes Video. Schade.
schrieb am
PlayStation 5
ab 732,00€ bei