The Walking Dead: Die letzte Staffel: Autor der ersten Staffel schreibt das Drehbuch der letzten Staffel

 
The Walking Dead: Die letzte Staffel
Release:
2018
2018
2018
2018
14.08.2018
14.08.2018
08.2018
14.08.2018
Jetzt kaufen
ab 11,99€
Spielinfo Bilder Videos

The Walking Dead: Die letzte Staffel
Ab 11.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Walking Dead: The Final Season - Autor der ersten Staffel schreibt das Drehbuch der letzten Staffel

The Walking Dead: Die letzte Staffel (Adventure) von Telltale Games / Skybound Games
The Walking Dead: Die letzte Staffel (Adventure) von Telltale Games / Skybound Games - Bildquelle: Telltale Games / Skybound Games
Gary Whitta, der als einer der Autoren maßgeblich an der ersten Staffel von Telltales The Walking Dead beteiligt war, wird die vierte und letzte Staffel des Abenteuers um Clementine schreiben. Das hat Telltale laut u.a. Develop bekannt gemacht. An der zweiten Staffel sowie der zwischen den beiden Staffeln liegenden Episode 400 Days war Whitta noch beteiligt, danach hatte er sich allerdings aus der Serie zurückgezogen, um u.a. an Rogue One: A Star Wars Story und dem dritten von Guy Ritchie verfilmten Sherlock Holmes zu arbeiten.

Dass die kommenden Folgen die letzten Episoden der Adventure-Serie sein würden, hatte Telltale bereits angekündigt. In der aktuellen Mitteilung wird Whitta laut Develop schließlich mit den folgenden Worten zitiert: "Clementine wurde nicht nur zu einem der interessantesten Charaktere des The-Walking-Dead-Ensembles, sondern auch zu einer der namhaftesten Videospiel-Figuren aller Zeiten. Ich hoffe, dass wir ihr und den Fans gerecht werden."

Letztes aktuelles Video: Telltale Summer Update 2017

Quelle: Develop

Kommentare

cM0 schrieb am
Hier könnte Telltalte wirklich auftrumpfen und ein Ende bringen in dem Clementine stirbt, genauso wie eins in dem sie überlebt ;) Season 2 hatte ja auch schon diverse unterschiedliche Enden, die leider mit dem Beginn von Season 3 alle stark an Bedeutung verloren haben. Aber wenn das hier wirklich die letzte Staffel ist, kann Telltale hier wirklich verschiedene Geschichten erzählen. Ob sies machen? Ich bin gespannt.
UAZ-469 schrieb am
Nachdem sie leider dafür bekannt sind, Charaktere auf absolut billige Art und Weisen sterben zu lassen...
Show
Siehe Jane, Kenny und Scooter.
...habe ich bei deren Writing echt Angst und stelle mich schonmal auf Enttäuschungen ein. :?
EllieJoel schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben: ?
01.12.2017 10:40
Monthy: Geht mir ganz genauso. Ich fände es allerdings schade, wenn sie stirbt - einfach weil das in der Serie ein viel zu gängiges Klischee geworden ist. Überleben mit all seiner Ambivalenz ist charakterlich viel interessanter, siehe The Last of Us.
Weiß Benjamin schon wer in TLOU 2 überlebt ? :mrgreen: Ich denke es kommt immer drauf an wie es letztendlich gemacht ist. Beides kann gut aber auch schlecht gemacht sein TLOU 1 ist natürlich ein Parade Beispiel wie man ein perfektes Ende kreiert. Telltale Spiele sind mal quasi durch die Bank alle eher negativ und Plump.
4P|Benjamin schrieb am
Monthy: Geht mir ganz genauso. Ich fände es allerdings schade, wenn sie stirbt - einfach weil das in der Serie ein viel zu gängiges Klischee geworden ist. Überleben mit all seiner Ambivalenz ist charakterlich viel interessanter, siehe The Last of Us.
Sid6581 schrieb am
Clementine war für mich der Grund, überhaupt alle Seasons zu spielen. Die erste Staffel lebte ja sehr von ihrem Verhältnis zu Lee und das haben die Nachfolger so nicht mehr herstellen können. Das Personal um Clem herum hat mich danach nicht mehr so interessiert, aber das mag natürlich auch die Ermüdung sein, die sich auch schon längst bei der Serie eingestellt hat.
schrieb am