Grand Theft Auto 6: Erster Hinweis auf GTA 6 in einer Schauspieler-Vita

 
Grand Theft Auto 6
Entwickler:
Publisher: Rockstar Games
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Grand Theft Auto 6: Erster Hinweis auf GTA 6 in einer Schauspieler-Vita

Grand Theft Auto 6 (Action) von Rockstar Games
Grand Theft Auto 6 (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Rockstar Games scheint nicht nur an GTA Online (Grand Theft Auto 5) und Red Dead Redemption 2 zu arbeiten, sondern auch an Grand Theft Auto 6. Der Hinweis auf die Entwicklung von GTA 6 stammt aus dem Lebenslauf von Schauspieler Tim Neff. Beim Punkt "Motion Capture" werden sowohl Red Dead Redemption 2 als auch Grand Theft Auto 6 aufgeführt. Offiziell angekündigt wurde das Spiel bisher aber nicht.

Der letzte GTA-Teil (GTA 5) erschien im September 2013 zunächst für PS3 und Xbox 360. Im November 2014 folgten dann die Umsetzungen für PS4 und Xbox One. Die PC-Fassung ging im April 2015 an den Start. Das Actionspiel wurde weltweit mehr als 80 Millionen Mal ausgeliefert und befindet sich auch in diesem Jahr noch auf den vorderen Positionen der Verkaufscharts.

Quelle: NeoGAF

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Onekles hat geschrieben: ?
29.07.2017 08:53
Ja, naja, vielleicht lohnt es sich für Rockstar dieses Mal aber nicht ganz so sehr, da es doch sehr wahrscheinlich ist, dass die nächsten Konsolen abwärtskompatibel werden. Bei Microsoft ist ja auch immer noch das Gerücht im Umlauf, dass sie gar keinen harten Bruch mehr zwischen Gens machen.
Naaa dann macht man die Grafik und Welt einfach so geil das es noch "genügend Gut, aber unbequem" auf der PS4 läuft. Das es auf der PS4-Pro dann 4k hat aber trotzdem 3 bis 6 Minuten Ladezeiten. Dann auf der PS5 aber flüssig in 4K mit Ladezeiten von 30 Sekunden (wie auf dem PC.). Also nur um mal ein seltsames Beispiel aus der Luft zu greifen.
Ich meine ich hatte ja auch GTA5 für die PS3 (!) und es war schon ein geniales Spiel aber es hat geruckelt wie 1995!
@Usul
Vielleicht weil später den Käufern klar wird das 60fps im Online-Gameplay doch von Vorteil ist.. oder so etwas. Meinte jetzt auch nicht das es schlecht ist wenn man das Spiel zwei mal kauft oder das es abzocken ist (den Online-Part mit Onlinewährung kann ich nicht beurteilen). Aber letztlich haben die sich darüber natürlich gefreut.
Realistisch vom technischen Standpunkt her würde ich sagen die Verkaufen ein mal die normale Version und dann eine in VR.
Ziegelstein12 schrieb am
?ch hoffe sehr wir kriegen entweder NY, oder eine Stadt die nicht in Amerika ist.
(Ja ich kenne gtaiv)
Usul schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
28.07.2017 20:50
Das machen sie leider ganz bestimmt, einfach weil Rockstar raus gefunden hat das sich damit viel mehr Geld verdienen lässt wenn die meisten die Titel zwei mal kaufen.
Das machen sie aber eben nur, wenn das Spiel gut genug ist und beim zweiten Mal Kaufen ein gewisser Mehrwert vorhanden ist.
Ich habe GTA5 zwei Mal gekauft - x360 und PC. In vollem Bewußtsein und nicht irgendwie mit dem Gefühl, daß ich abgerippt werde. Weil das Spiel toll ist und die PC-Version einfach geiler aussah (und ich Tastatur und Maus verwenden wollte). Die Sache ist die: Wenn das Spiel z.B. für die PS4 kommt und ein Jahr später für die dann erschienen PS5 - who cares? Dadurch wird die PS4-Version nicht obsolet. Dasselbe trifft für eine PC-Version zu. Letztendlich sprechen hier wir von MEHR Auswahl und nicht weniger. Daß es Menschen gibt, die sich nicht kontrollieren können und sofort zuschlagen werden, wenn es das Spiel gibt, und dann natürlich wieder, wenn es eine verbesserte Version gibt - ja, mag sein. Aber die haben halt einfach Probleme, die sie lösen müssen und auch anders zeigen, selbst wenn Rockstar nur eine Version von GTA6 veröffentlicht.
Onekles schrieb am
Ja, naja, vielleicht lohnt es sich für Rockstar dieses Mal aber nicht ganz so sehr, da es doch sehr wahrscheinlich ist, dass die nächsten Konsolen abwärtskompatibel werden. Bei Microsoft ist ja auch immer noch das Gerücht im Umlauf, dass sie gar keinen harten Bruch mehr zwischen Gens machen.
Aber gut, versuchen werden sie's bestimmt, gibt immer noch genug Leute, die nur wegen in bisschen Grafik Klimm-bimm zweimal bezahlen werden. Aber ich glaube so ein traumhaftes Szenario wie 2013 wird sich für GTA nicht wiederholen.
unknown_18 schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
28.07.2017 20:50
Balmung hat geschrieben: ?
28.07.2017 16:21
Wenn den GTA 6 noch für PS4 kommt, aber so wie es aktuell läuft könnte es auch sein das GTA 6 mit Absicht wieder so kommt, dass es für PS4 erscheint... und 1 Jahr später dann für die frisch erschienene PS5 in hübscher und für PC, das hat den Entwicklern so doch schon bei GTA 5 Geld ohne Ende beschert. ^^
Das machen sie leider ganz bestimmt, einfach weil Rockstar raus gefunden hat das sich damit viel mehr Geld verdienen lässt wenn die meisten die Titel zwei mal kaufen. Ich hab schon erwartet das dies auch bei RDR2 der Fall sein wird, aber dafür war es jetzt schon etwas zu früh. Wahrscheinlich halt zur PS5.. vielleicht ist aber auch die PC-Version diesmal einfach die Vorlage die dann noch mal die neu Erweiterte Version für die Konsolen verkauft wird. Einfach weil die Konsolenspieler in der Regel mehr Geld ausgeben als die PC-Spieler.
Naja, sind wir ehrlich, GTA 5 lief auf PC von Anfang an so gut, bei so einem riesigen Umfang, das man sich fragen muss wann denn die PC Version wirklich erstellt wurde bzw. wann sie fertig war. Vielleicht schon damals als das Spiel für PS3/360 kam.
schrieb am