Immortal: Unchained: Mix aus Shooter und knallhartem Rollenspiel soll 2018 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen

 
Immortal: Unchained
Publisher: Sold Out
Release:
07.09.2018
07.09.2018
07.09.2018
07.09.2018
07.09.2018
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Keine Wertung vorhanden
Test: Immortal: Unchained
59
Keine Wertung vorhanden
Test: Immortal: Unchained
59
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Immortal Unchained: Mix aus Shooter und knallhartem Rollenspiel soll 2018 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen

Immortal: Unchained (Rollenspiel) von Sold Out
Immortal: Unchained (Rollenspiel) von Sold Out - Bildquelle: Sold Out
Im folgenden Video kündigen die Entwickler von Toadman Interactive ihren Mix aus Shooter und knallhartem Rollenspiel Immortal Unchained für Sommer 2018 an. In einer dunklen Sci-Fi-Welt wird man, ohne Bewusstsein darüber wer oder wo man ist, aus einem Gefängnis entlassen. Im Spielverlauf gilt es herauszufinden was geschehen ist und wem man trauen kann. Immortal Unchained soll für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung


Screenshot - Immortal Unchained (PC)

Screenshot - Immortal Unchained (PC)

Screenshot - Immortal Unchained (PC)

Screenshot - Immortal Unchained (PC)

Screenshot - Immortal Unchained (PC)

Screenshot - Immortal Unchained (PC)

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Sieht nicht schlecht aus. Werd das Spiel im Auge behalten.
DEMDEM schrieb am
Elex soeht einfach langweilig aus. Es spielt sich zwar auf einem anderen Planeten, aber alles sieht schon wie tausend mal auf der Erde gesehen aus. Von so einem Setting wünscht man sich halt aich etwas fantastievolleres Design, ansonsten ist das Setting selbst redundant. Vom Teaser hier sieht man schon etwas mehr unkonventionelles Design, was automatisch frischer wirkt.
DonDonat schrieb am
DefenderHH hat geschrieben: ?
23.08.2017 13:54
Zu Immortal Unchained: sieht interessant aus, jedoch bleibt auch hier abzuwarten, ob dieses Spiel eine eigene Spieltiefe mit all ihren Facetten dem Spieler bieten kann. Ich bleibe bei dem Tiel auf jeden Fall mal am Ball...
So ohne Informationen ist es halt auch schwer irgendwelche sinnvollen Spekulationen anzustellen.
Lediglich beim Ard-Design lassen sich schon Schlussfolgerungen treffen, dass dieses halt so in etwa in die Richtung von Elex gehen wird.
Alles weitere ist aktuell noch mit vielen, großen Fragezeichen versehen :Blauesauge:
DefenderHH schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
23.08.2017 13:10
DefenderHH hat geschrieben: ?
23.08.2017 11:22
OK, das ist eine Wahrnehmung die ich verstehe! Ich habe bis jetzt allerdings sämtmliche Spiele von PB anders wahrgenommen.
Natürlich sind die Animationen der NPC's wirklich nicht grandios, jedoch ist für mich die Spielwelt selber sehr stimmig, welches mir am meisten Atmosphäre bietet, als die eine oder andere Textur. Aber so sind die Wahrnehmungen und Geschmäcker einfach verschieden und das ist auch gut so! :) Wahrscheinlich habe ich einfach noch die rosa-rote Brille auf und es erinnert mich einfach noch an früher, als ich mcih in Gothic 2 zu wohl gefühlt habe... :mrgreen:
Ich hab vor kurzem mal das Let's Play von RBTV mit Gothic 2 nachgeholt und bin deswegen gerade deswegen schon etwas auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt :wink:
Und wirklich Schlecht sieht Elex auch nicht aus, nur hab ich in den letzten Jahren halt schon viel schönere Spiele gesehen, so dass mir so was direkt ins Auge sticht^^
Letzten Endes muss die Optik aber auch nicht spitze sein: wenn Gameplay und Story stimmen, kann man da auf jeden Fall Abstriche machen. Gutes Beispiel dafür ist für mich Prey 2017: dass sieht ok bis gut aus, spielt sich aber sehr gut, hat sehr gutes Level Design (mit wenigen Ausnahmen) und die Story ist schön geschrieben (auch micht leichten Ausnahmen im Bezug auf Charakter-Tiefe, der Protagonisten, was jedoch bei der großen Anzahl an wichtigen Charakteren auch verschmerzbar ist).
Ob Elex aber in diese Kategorie gehören wird, muss sich erst noch herausstellen :wink:
Jupp, das sehe ich genauso! Es wird sich zeigen, ob das Spiel wirklich mehr an Tiefe bekommt, als es die vorherigen Spiele von PB taten. Und ich gebe dir ebefnalls Recht, dass das Spiel einfach stimmig sein sollte. Das bleibt selbstverständlich auch noch abzuwarten. Bin da aber ganz guter Dinge. Selbst ein ZELDA: Breath of the Wild hatte mich in der Ankündigungsphase nciht überzeugt und nun muss ich mir doch eingestehen,...
DonDonat schrieb am
DefenderHH hat geschrieben: ?
23.08.2017 11:22
OK, das ist eine Wahrnehmung die ich verstehe! Ich habe bis jetzt allerdings sämtmliche Spiele von PB anders wahrgenommen.
Natürlich sind die Animationen der NPC's wirklich nicht grandios, jedoch ist für mich die Spielwelt selber sehr stimmig, welches mir am meisten Atmosphäre bietet, als die eine oder andere Textur. Aber so sind die Wahrnehmungen und Geschmäcker einfach verschieden und das ist auch gut so! :) Wahrscheinlich habe ich einfach noch die rosa-rote Brille auf und es erinnert mich einfach noch an früher, als ich mcih in Gothic 2 zu wohl gefühlt habe... :mrgreen:
Ich hab vor kurzem mal das Let's Play von RBTV mit Gothic 2 nachgeholt und bin deswegen gerade deswegen schon etwas auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt :wink:
Und wirklich Schlecht sieht Elex auch nicht aus, nur hab ich in den letzten Jahren halt schon viel schönere Spiele gesehen, so dass mir so was direkt ins Auge sticht^^
Letzten Endes muss die Optik aber auch nicht spitze sein: wenn Gameplay und Story stimmen, kann man da auf jeden Fall Abstriche machen. Gutes Beispiel dafür ist für mich Prey 2017: dass sieht ok bis gut aus, spielt sich aber sehr gut, hat sehr gutes Level Design (mit wenigen Ausnahmen) und die Story ist schön geschrieben (auch micht leichten Ausnahmen im Bezug auf Charakter-Tiefe, der Protagonisten, was jedoch bei der großen Anzahl an wichtigen Charakteren auch verschmerzbar ist).
Ob Elex aber in diese Kategorie gehören wird, muss sich erst noch herausstellen :wink:
schrieb am