Magic: The Gathering - Arena: Mobile-Version (Early Access) und Kaldheim-Kartenset gestartet

 
Magic: The Gathering - Arena
Release:
2021
2021
2021
27.09.2018
Early Access:
28.01.2021
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Erhältlich: Digital (Epic Games Store)
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Magic: The Gathering - Arena
78
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Magic: The Gathering - Arena: Mobile-Version (Early Access) und Kaldheim-Kartenset gestartet

Magic: The Gathering - Arena (Taktik & Strategie) von Wizards of the Coast
Magic: The Gathering - Arena (Taktik & Strategie) von Wizards of the Coast - Bildquelle: Wizards of the Coast
Wizards of the Coast hat bekannt gegeben, dass Magic: The Gathering - Arena (Early Access) im Google Play Store für ausgewählte Mobilgeräte verfügbar ist. Spieler, die die empfohlenen Hardwareanforderungen erfüllen, können den Free-to-play-Titel herunterladen. Folgende Prozessoren werden im Early Access unterstützt: Kirin 970, Snapdragon 845, Exynos 9810 und modernere Versionen benannter Prozessoren (Liste unterstützter Geräte). Weitere Android-Geräte, Tablets und iOS-Geräte werden später in diesem Jahr unterstützt.

Zusammen mit der Mobile-Version von Magic: The Gathering Arena ist das Wikinger-inspirierte Kartenset Kaldheim veröffentlicht worden. Das Set ist seit dem 28. Januar in MTG Arena verfügbar und wird ab dem 5. Februar "überall sonst" erhältlich sein.

"In Kaldheim kommen zwei neue Mechaniken zum Einsatz: Prahlen und Vorherbestimmung. Mit Prahlen können Spieler eine Fähigkeit nur dann aktivieren, wenn eine Kreatur in dem Zug bereits angegriffen hat. Mit Vorherbestimmung können Spieler Karten mit der Vorderseite nach unten von der Hand ins Exil schicken, um zu den angegebenen Vorherbestimmungskosten deren Effekt später auslösen zu können. Außerdem kehren hier alte Mechaniken wie modale doppelseitige Karten als Landkarten und legendäre Götter zurück, und Sagen sowie die verschneiten Länder, die eine Schneeumrandung aufweisen."

Wizards of the Coast: "Auf Mobilgeräten können sich Magic: The Gathering Arena-Spieler auf das gesamte Desktop-Erlebnis freuen, das für kleinere Bildschirmgrößen und berührungsbasierte Steuerungsgesten optimiert wurde. Dank der plattformübergreifenden Unterstützung können sich Spieler jetzt überall in ihrem Wizards-Account anmelden, Quests abschließen, kompetitiv spielen und Decks bauen, unabhängig von der Plattform. Soziale Features wie die Freundesliste im Spiel und Nachrichten werden während des Early Access noch nicht unterstützt.

Features von Magic: The Gathering Arena Mobile:
  • Magic immer und überall - Spieler können ihre Magic: The Gathering Arena-Sammlung überall spielen, verwalten und erweitern. Alle aktuellen Kartensets, Formate, Events, Deckbuilding und vieles mehr wird auf Mobilgeräten unterstützt, einschließlich Kaldheim (...)
  • Cross-Play und Cross-Platform-Support - Spieler können auf allen Plattformen dieselben Login-Informationen für ihr Wizards-Konto verwenden, sodass sie mehr Möglichkeiten zum Spielen und Erweitern ihrer Sammlung haben. Spieler auf Mobilgeräten können auch auf Windows-PCs oder Mac OS (sobald unterstüzt) gegen andere Spieler antreten.
  • Verbesserte Mobile Features – Spieler können jetzt ihre Länder per Touchscreen tappen, um Mana zu ihrem Manavorrat hinzuzufügen, sowie andere Gestensteuerungen und ein optimiertes Interface für kleiner Bildschirme"

Letztes aktuelles Video: Kaladesh Remastered

Quelle: Wizards of the Coast

Kommentare

Triadfish schrieb am
Toll, dass es Arena jetzt auch fürs Handy gibt. Funktioniert auf dem kleinen Screen besser, als ich gedacht hätte. Leider ist die Mobile Version noch sehr verbuggt, man hat regelmäßig Fehler, die mehr oder weniger Gamebreaking sind, weil man eine bestimmte Aktion nicht ausführen kann. Die Performance ist auf einem Galaxy S20 auch eher bescheiden, da muss noch optimiet werden. Es ist zwar uneingeschränkt spielbar, aber ruckelig. Außerdem sollte man Einstellungen für die Grafikqualität mit anbieten, gerade bei so hohen Anforderungen.
schrieb am