Medal of Honor: Above and Beyond: Multiplayer zum Start verfügbar; Story in drei Akte gegliedert

 
Medal of Honor: Above and Beyond
Entwickler:
Publisher: Respawn
Release:
11.12.2020
11.12.2020
11.12.2020
11.12.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Medal of Honor: Above and Beyond - Multiplayer zum Start verfügbar; Story in drei Akte gegliedert

Medal of Honor: Above and Beyond (Shooter) von Respawn
Medal of Honor: Above and Beyond (Shooter) von Respawn - Bildquelle: Respawn
Der große VR-Weltkriegs-Shooter Medal of Honor: Above and Beyond von Respawn Entertainment (Titanfall 2, Apex Legends) wurde soeben in der von Geoff Keighley moderierten gamescom 2020: Opening Night Live mit neuen Szenen und ein paar Info-Häppchen versorgt. Der Rift-exklusive Titel (Release zum Weihnachtsgeschäft) soll zum Start einen ganzen "Schwung" von Mehrspieler-Modi bekommen, so Game Director Peter Hirschmann.



Manche davon seien nur in VR möglich. Außerdem wurde erläutert, dass sich der Story-Modus, bei dem man als Spion von der OSS rekrutiert wird, in drei Akte gliedert: Es startet damit, dass man sich für den französischen Widerstand auf die Extraktion vorbereitet, in Akt 2 gibt es die berühmte Omaha-Beach-Landung am D-Day, nach der man sich auf den Weg nach Berlin begibt und im dritten Akt geht es schließlich um Geheimwaffenprogramme wie Jets oder die V2-Rakete auf der Insel Peenemünde.

All das bekommt man - typisch für VR - ganz ohne Zwischensequenzen per Headtracking mitten im Geschehen mit, inklusive dem Lehnen aus der Deckung mit dem eigenen Körper. Dadurch wolle man eine emotionalere Erfahrung des klassischen Serienthemas erreichen, so Hirschmann. Er war auch am ersten Medal of Honor sowie Medal of Honor: Allied Assault beteiligt. Bereits länger bekannt ist, dass die Kampagne rund zehn bis zwölf Stunden dauern soll.

Screenshot - Medal of Honor: Above and Beyond (OculusRift, VirtualReality)

Screenshot - Medal of Honor: Above and Beyond (OculusRift, VirtualReality)

Screenshot - Medal of Honor: Above and Beyond (OculusRift, VirtualReality)


Im neuen Trailer sah man bereits Ausflüge im Panzer sowie kurze Eindrücke der physikalischen Spionage-Tricks wie eine Skulptur, die einem Gegner über den Kopf gedonnert wird oder auch eine Handgranate, die offenbar durch die passende Röhre geschickt werden muss. Das Spielen mit der Oculus Quest ist ebenfalls möglich, allerdings nur, sofern man das mobile Headset per Kabel mit einem Spiele-PC verbindet. Manch einer hatte heute auch eine Ankündigung für den eigenen Katalog der Oculus Quest erwartet, worauf es aber keinen Hinweis gab.

"Über VR schlüpfen die Spieler direkt in die Stiefel eines Pioniers, der vom OSS angeworben wird. Das Office of Strategic Services war der Vorgänger der heutigen CIA und im Zweiten Weltkrieg mit der Spionage und Sabotage hinter feindlichen Linien beauftragt. An der Seite von neuen und bereits bekannten Charakteren der Medal of Honor-Reihe erleben die Spieler Missionen, die sie nach Tunesien und quer durch Europa führen, und sie an einigen der wichtigsten Momente des Krieges teilnehmen lassen.

Weitere Informationen zur einzigartigen Einzelspieler-Story und zum Erlebnis von Medal of Honor: Above and Beyond gibt es im offiziellen Blogbeitrag.

Medal of Honor: Above and Beyond wird von langjährigen Entwicklern der Reihe in Zusammenarbeit mit Oculus von Facebook erschaffen und zeigt die Schauplätze des Krieges auf bisher nie dagewesene, filmreife und immersive Weise. Respawn hat direkt mit Veteranen des Zweiten Weltkriegs zusammengearbeitet, um sich von ihren fesselnden Geschichte inspirieren zu lassen und die geschichtlichen Ereignisse, welche die Spieler in der packenden Handlung und mit einzigartigem VR-Gameplay erleben, authentischer darstellen zu können.

Weitere Informationen zum Spiel werden außerdem am 16. September über Facebook Connect enthüllt, sowie auf Twitter und Facebook sowie über die offizielle Website."

Der offizielle Oculus-Blog ergänzt:

"Fans der Marke werden verschiedene wiederkehrende Charaktere erkennen. Manon Batiste, ein feuriger Kämpfer des französischen Widerstandes, der in fast jedem Medal-of-Honor-Spiel dabei war, ist zurück und stark in die Story eingebunden, zusammen mit Dr. Gronek, einem hilfreichen Raketenwissenschaftler, den ihr aus dem ersten Medal of Honor aus dem Jahr 1999 kennen könntet."
Quelle: gamescom 2020: Opening Night Live, offizieller Oculus-Blog

Kommentare

Swar schrieb am
Laaaangweilig.
D_Sunshine schrieb am
Finde das Gezeigte ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Reveal-Trailer - das könnte echt was werden. :Hüpf:
Er!cDelux3 schrieb am
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?
27.08.2020 23:00
Er!cDelux3 hat geschrieben: ?
27.08.2020 22:54
Als sie was von Medal of Honor gesagt haben, war ich so übelst hyped und dann... VR only...
war doch von anfang an bekannt.
so bekannt, dass ich nicht mal wusste, dass es ein neues MoH geben wird...
PanzerGrenadiere schrieb am
Er!cDelux3 hat geschrieben: ?
27.08.2020 22:54
Als sie was von Medal of Honor gesagt haben, war ich so übelst hyped und dann... VR only...
war doch von anfang an bekannt.
Er!cDelux3 schrieb am
Als sie was von Medal of Honor gesagt haben, war ich so übelst hyped und dann... VR only...
schrieb am