Ghost of Tsushima: Creative Director äußert sich zur Spielzeit und Aktivitäten

 
Ghost of Tsushima
Entwickler:
Publisher: Sony
Release:
17.07.2020
Test: Ghost of Tsushima
86
Vorbestellen
ab 68,23€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ghost of Tsushima: Creative Director äußert sich zur Spielzeit und Aktivitäten

Ghost of Tsushima (Action-Adventure) von Sony
Ghost of Tsushima (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Welchen Umfang wird das Action-Adventure Ghost of Tsushima bieten? Dazu hat sich jetzt Creative Director Nate Fox von Sucker Punch gegenüber Voxel geäußert: Demnach peilt man laut Gaming Bolt für das Abenteuer eine Spielzeit von 40 bis 50 Stunden an. Diese Angabe bezieht sich auf eine Spielweise, bei der man nicht nur der Hauptgeschichte folgt, sondern auch Nebenaufgaben erledigt.

Allerdings empfiehlt Fox, darüber hinaus zusätzliche Zeit für die Erkundung einzuplanen, da es in der Spielwelt noch viele Dinge abseits der Haupt- und Nebenmissionen zu entdecken gibt.

Ghost of Tsushima erscheint am 17. Juli exklusiv für PlayStation 4 und wird mindestens 50 Gigabyte auf der Festplatte beanspruchen.

Letztes aktuelles Video: News-Talk Unsere Einschaetzung der Spiel-Praesentation

Quelle: Gamin Bolt
Ghost of Tsushima
ab 68,23€ bei

Kommentare

Raskir schrieb am
Schön formuliert :lol:
Mentri hat auf meinen Post geantwortet, wo ich nach den 25 Stunden frage. Ging deshalb davon aus, dass dies auch ihm darum ging :)
MrLetiso schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
20.05.2020 11:48
Aye. Aber die Aussage, dass rdr2 25 Stunden dauert, ist dann ein bisschen fragwürdig, wenn man einen Speedhack verwendet. Vor allem in Kontext eines got, welches nicht mal die Option haben wird, bis es evtl 2022/23 für den PC erscheint :D
Da stimme ich Dir zu. Nur ist mir jetzt irgendwie entgangen, wo etwas von den 25 Stunden in Verbindung mit Speedhack stand :Buch: Mentiri nannte nie diese Zahl. Bei RDR2 geht einem aber sowieso jegliches Zeitgefühl flöten. Beim Tierehäuten werden Sekunden zu Stunden, beim Herumreiten Tage zu Minuten :lol:
Raskir schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
20.05.2020 11:22
Jeder soll sein Spiel doch so genießen können, wie er will. Wen es stört, lange von A nach B zu laufen, nimmt einen Speedhack. Wer Story sehen und Kämpfe rudimentär will, stellt die Schwierigkeit auf "Easy" oder "Tourist". Ich finde es eher schade, dass ein Speedhack nicht schon persé mit einem Ingame-Cheat möglich ist.
Aber ja, ich weiß. Dark Souls darf auch keinen Schieberegler für den Schwierigkeitsgrad haben :mrgreen:
Aye. Aber die Aussage, dass rdr2 25 Stunden dauert, ist dann ein bisschen fragwürdig, wenn man einen Speedhack verwendet. Vor allem in Kontext eines got, welches nicht mal die Option haben wird, bis es evtl 2022/23 für den PC erscheint :D
MrLetiso schrieb am
Jeder soll sein Spiel doch so genießen können, wie er will. Wen es stört, lange von A nach B zu laufen, nimmt einen Speedhack. Wer Story sehen und Kämpfe rudimentär will, stellt die Schwierigkeit auf "Easy" oder "Tourist". Ich finde es eher schade, dass ein Speedhack nicht schon persé mit einem Ingame-Cheat möglich ist.
Aber ja, ich weiß. Dark Souls darf auch keinen Schieberegler für den Schwierigkeitsgrad haben :mrgreen:
flo-rida86 hat geschrieben: ?
20.05.2020 10:51
Ist genauso bei der Arbeit,wenn mir eine Arbeit nicht passt tu ich auch nicht irgendwelche Dinge ums erträglicher zu machen sondern such mir was neues.
Bei allem Respekt, aber der Vergleich ist Unsinn. Ich kann mir vorstellen, dass, was immer Dein Beruf ist, Dir auch nicht jede Minute Deines Lebens Spaß macht und Du jeden Aspekt so unwahrscheinlich toll findest, dass Du es Dir nicht erträglicher machen möchtest. Und wegen ebendiesen Minuten wirst Du auch nicht den Job wechseln sondern versuchen, sie Dir so angenehm wie möglich zu machen. Work smarter, not harder.
flo-rida86 schrieb am
Mentiri hat geschrieben: ?
20.05.2020 06:55
Xris hat geschrieben: ?
20.05.2020 05:39
Mentiri hat geschrieben: ?
19.05.2020 19:41

Also ich spiele viele Spiele mit Speedhack auf meinem PC. Gerade bei diesen dummen Open World Spielen ist es extrem hilfreich mit 5fach Speed(oder mehr) zum nächsten Event zu flitzen. Wenn man Spiele auf dieser Art abkürzt, dann merkt man was für nen Blödsinn Open World Spiele sind.
Klar. Cheats zerstören längerfristig jedes Spielerlebnis.
Die Antwort ist sehr eindimensional. Wenn es dir Spass macht, 5-10 Minuten von A nach B zu laufen und wortwörtlich nichts anderes in der Zeit zu machen, bitte schön.
Wenns mich so stören würde hätte ich solche Spiele erst gar nicht geholt,solche Chats sind immer kacke.
Ist genauso bei der Arbeit,wenn mir eine Arbeit nicht passt tu ich auch nicht irgendwelche Dinge ums erträglicher zu machen sondern such mir was neues.
schrieb am