World of WarCraft: Battle for Azeroth: Dritter Kriegsbringer-Kurzfilm: Azshara trifft einen alten Gott

 
World of WarCraft: Battle for Azeroth
Release:
14.08.2018
14.08.2018
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Vorschau: World of WarCraft: Battle for Azeroth
 
 
Test: World of WarCraft: Battle for Azeroth

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Battle for Azeroth - Dritter Kriegsbringer-Kurzfilm: Azshara trifft einen alten Gott

World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment hat auf der gamescom 2018 den dritten animierten Kriegsbringer-Kurzfilm zu World of WarCraft: Battle for Azeroth präsentiert. In dem Video steht nach Jaina und Sylvanas nun Azshara im Mittelpunkt. Zu sehen ist, wie sie einen Deal mit dem alten Gott N'Zoth eingeht und damit die Transformation der Hochgeborenen in die Naga ausgelöst wird.

"Der Kurzfilm gewährt einen tiefen Einblick in die Geschichte und die Herkunft der Königin der Naga - lange bevor sie und ihr Volk tief im Meer verwandelt wurden. Vor zehntausend Jahren wurde Azeroth von der Zerschlagung zerrissen. Als die Kontinente aufrissen und der Ozean hereinströmte, schien den Hochgeborenen und ihrer große Königin, Azshara, ein nasses Grab beschieden zu sein. Aber in den Tiefen fand sie nicht den Tod ... sondern einen Weg."

Laut ersten Gerüchten soll der Patch 8.1 den Titel "The Tide Whispers" tragen und mit Nazjatar einen Raid mit neun Bossen (inkl. Azshara) umfassen. Außerdem sollen zwei neue Questgebiete ins Spiel kommen: Crestfall für die Allianz und Zul'Dare für die Horde. In diesen Gebieten wird man die Menschen von Kul Tiras und die Zandalaritrolle als spielbare verbündete Völker rekrutieren können. Das Kriegsbringer-Video mit Azshara und N'Zoth untermauert dieses Gerücht weiter.

Letztes aktuelles Video: Kriegsbringer Teil 3 Azshara Animierter Kurzfilm

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Kajetan schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
28.08.2018 13:34
ne Moment. Der DD heilt sich nicht selbst mit Abbitte, sondern du heilst die Spieler mit Abbitte durch Schaden auf den Gegner.
DoT auf den Gegner, Sühne und Pein. Wenn mehr Schaden kommt, Schism und dann Sühne auf den Gegner.
Abbitte verteilst du mit deinem Schild oder Machtwort Trost ( Stufe 45 ).
Zum Glück habe ich nicht so gespielt, wie ich das eben beschrieben habe ... :)
Priest ist noch neu für mich, die Begrifflichkeiten sitzen noch nicht so, verzeih bitte.
Stalkingwolf schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
28.08.2018 11:12
Wer nicht "arbeitet", wird auch in der Tat nicht geheilt :)
ne Moment. Der DD heilt sich nicht selbst mit Abbitte, sondern du heilst die Spieler mit Abbitte durch Schaden auf den Gegner.
DoT auf den Gegner, Sühne und Pein. Wenn mehr Schaden kommt, Schism und dann Sühne auf den Gegner.
Abbitte verteilst du mit deinem Schild oder Machtwort Trost ( Stufe 45 ).
Kajetan schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
27.08.2018 17:03
...
Ok, danke. Jetzt verstehe ich auch, warum ich bislang kaum angequatscht wurde :)
Gestern Abend eine harmlose, kleine PUG für die Klingenhauer-Instanz gespielt, weil ich den Priest mal im "echten" Einsatz sehen wollte ... und das lief richtig, richtig gut. Abbitte erzeugt wohl nicht so viel Aggro wie die klassischen Massivheilungen und die DDs und Tanks müssen (!) selbst aktiv werden und angreifen, weil sie sonst nicht geheilt werden. Mit Rumstehen und hin und wieder einen Schlag loslassen, weil man seine Ausrüstung nicht reppen will und nur ohne eigenen Einsatz looten will, ist es nicht mehr getan. Wer nicht "arbeitet", wird auch in der Tat nicht geheilt :)
Stalkingwolf schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
27.08.2018 15:54
Wann wird Blizzard dagegen einschreiten oder waren Disc-Priests immer so op? (Spiele das erste Mal einen).
Wird sich zeigen. Disc in Wotlk war auch so stark. Cata ging so, danach habe ich ihn nicht gespielt.
In Legion war der Disc komplett anders. Schild hatte einen CD, aber das Abbitte System hat genau so funktioniert.
Dadurch das Schild kein CD und auch keinen Debuff hinterlässt (das hatte er in Wotlk, so dass man nicht direkt wieder ein Schild auf den Spieler werfen konnte, wenn das erste instant geplatzt ist ), ist der Diszi aktuell extrem stark.
Die nächsten Änderungen kommen wohl mit dem Raid. Wird sich dann zeigen. Evtl kommt der Debuff "Geschwächte Seele" wieder.
Vermutlich wollen sie den Diszi wieder attraktiver machen, weil in Legion wollten ihn viele nicht mehr spielen und viele konnten ihn nicht spielen, so dass er Random einen schweren Stand hatte.
Als ich in Legion m+ mit dem Diszi spielte, fragten mich einige vor dem Invite ob ich Disc oder Holy bin. Ich hab dann immer Holy geschrieben und umgeskillt. Konnte mit beidem heilen. Ab und zu bin ich sogar gekickt worden als ich in die Ini kam uns sie gesehen haben das ich Diszi war.
Ich sehe auch heute noch Diszis die nur Schattenheilung spammen. Verstehen das Konzept nicht so ganz wie man mit dem Diszi "heilt".
Ich spiele übrigens mittlerweile auch nur noch Melee. BC/Wotlk Jäger. Aber PDK in Wotlk dann Feral/Bär bis heute.
Hab nen Schurken und Demonhunter die ich gerne spiele und halt meinen Diszi Priester und nen Jäger. Den aber als BM.
Für Allianzquest usw habe ich einen Gnomkrieger. Also auch wieder Melee. Ich mag das mittendrin zu sein, auch wenn ich oft nur Füsse und Effekt sehe ;-)
Kajetan schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: ?
27.08.2018 14:15
Du schriebst Melee, ein Disc ist kein Melee.
Richtig. Deswegen schrub ich auch, dass ich für Instanzen und Raids immer auf meinen Pala zurückgreife, den Disc-Priest nur alte, um das neue Leveling auszuprobieren. Und beim Pala hat es mich oft genug angekäst, dass ich von großen Gegnern immer nur die fetten Füße vor mir gesehen habe, während Heiler und Fernkämpfer mehr Gelegenheit hatten den Anblick zu genießen. Luxusproblem, dennoch etwas nervig.
Mein Gegnermaximum beim Priester waren übrigens sieben Angreifer mit beschworenen Alts, auf gleichem Level. Bei einem Rogue, den ich davor begonnen hatte, sind in der Regel drei Gegner gleichzeitig schon das Ende der Fahnestange. Der Disc will und will nicht untergehen, spricht einen neuen Schutzschild raus, macht hier noch etwas Schattenschaden, vertreibt wieder alle Gegner, die direkt um ihn herumstehen, kann sich dann um die Fernkämpfer kümmern, heilt mit jedem Angriff seine LP, solange bestimmte Timer laufen, übersteht irgendwie die Phase zwischen wichtigen Timern, rinse & repeat ... und dann sind alle Gegner doud! Und ich stehe in einem Leichenberg mit meiner jämmerlichen, kaum angerissenen, nur leicht angeschmutzen Stoffrüstung und bemitleide die Palas und Krieger, die alle dieses schwere Plattenzeugs mit sich rumschleppen dürfen und trotzdem jeden Schlag spüren.
Wann wird Blizzard dagegen einschreiten oder waren Disc-Priests immer so op? (Spiele das erste Mal einen).
schrieb am