World of WarCraft: Battle for Azeroth: Shadowlands-Vorbereitungspatch veröffentlicht

 
World of WarCraft: Battle for Azeroth
Release:
14.08.2018
14.08.2018
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Vorschau: World of WarCraft: Battle for Azeroth
 
 
Test: World of WarCraft: Battle for Azeroth
Jetzt kaufen
ab 31,50€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Battle for Azeroth - Shadowlands-Vorbereitungspatch veröffentlicht

World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Der Shadowlands-Vorbereitungspatch v9.0.1 ist für World of WarCraft: Battle for Azeroth (ab 31,50€ bei kaufen) veröffentlicht worden. Die Server-Wartungsarbeiten in Europa dauerten außerdem nicht so lange wie erwartet. Auch der Streik vieler Blizzard-Mitarbeiter in Frankreich, nach der Ankündigung, dass der dortige Standort aufgelöst werden soll (2019: 400 Mitarbeiter; Quelle Bloomberg), hatte keine Auswirkungen auf die Dauer der Wartungsarbeiten.

Mit dem Update werden die Klassen ausführlich angepasst (neue Fähigkeiten kommen hinzu, alte Fertigkeiten kehren zurück), die optischen Anpassungsmöglichkeiten der Charaktere ausgebaut, sämtliche Verderbnis-Mechaniken entfernt und der "Level-Squish" von Stufe 120 auf Stufe 50 durchgeführt. Die aktuelle Höchststufe ist 50 und sämtliche (alten) Inhalte wurden entsprechend abgestimmt. Auch die Stufen der Gegenstände werden reduziert. Alle Zahlen (Gesundheit, Schaden, Heilung etc.) wurden also sehr deutlich verringert. Die neue Höchststufe in World of WarCraft: Shadowlands beträgt 60, wird aber erst erreichbar sein, wenn die Erweiterung später in diesem Jahr veröffentlicht wird.

Außerdem wird "die Insel des Verbannten" als Startgebiet für neue Spieler eingeführt worden, in dem man die Grundlagen von World of WarCraft und der gewählten Klasse kennenlernen kann. Neue WoW-Spieler dürfen nach der "Insel des Verbannten" in Battle for Azeroth weitermachen. Erfahrene Spieler dürfen auswählen, welche Erweiterung sie als "Zeitwanderungskampagne" in Angriff nehmen wollen. Insgesamt ist die Level-Up-Phase komplett überarbeitet und gestrafft worden. Für das Freischalten von verbündeten Völkern muss man übrigens nicht mehr bei der entsprechenden Fraktion die Rufstufe "Ehrfürchtig" erreichen.

Das Shadowlands-Pre-Event rund um die Geißel in Nordend wurde mit dem Patch ebenfalls eingebaut. Gestartet wurde das Ereignis aber noch nicht. Die Change-Log findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Überlebensratgeber für den PrePatch zu Shadowlands

Quelle: Blizzard Entertainment, Bloomberg
World of WarCraft: Battle for Azeroth
ab 31,50€ bei

Kommentare

Bachstail schrieb am
Zumal das nichtmal stimmt, der Legion-Launch war der vermutlich beste Launch, den WoW jemals erlebt hat, dass es also durchgehend seit 15 Jahre Probleme mit Launches und Patch-Days gibt, ist nicht richtig.
Ryan2k6 schrieb am
Cheraa hat geschrieben: ?
15.10.2020 07:54
Und wie man es von Blizzard kennt ist die komplette Infrastruktur mal wieder zusammengebrochen. Seit 15 Jahren bekommen die das einfach nicht auf die Kette.
Seit 15 Jahren verstehen die Leute nicht, dass es keinen Sinn macht für den einen oder zwei Tage extra Ressourcen anzuschaffen. Um solche Peaks abzufangen müssten enorme Kosten in Kauf genommen werden, was einfach nicht verhältnismäßig ist.
Cheraa schrieb am
Und wie man es von Blizzard kennt ist die komplette Infrastruktur mal wieder zusammengebrochen. Seit 15 Jahren bekommen die das einfach nicht auf die Kette.
schrieb am