IO Interactive: "Es ist ein Wunder, dass wir [nach der Trennung von Square Enix] heute noch hier sind."

 
IO Interactive
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: -
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Io Interactive: "Es ist ein Wunder, dass wir [nach der Trennung von Square Enix] heute noch hier sind."

IO Interactive (Unternehmen) von
IO Interactive (Unternehmen) von - Bildquelle: Io-Interactive
Als Square Enix die Trennung von Io-Interactive (Hitman) im Mai 2017 verkündete, fühlte sich die Situation schrecklich an, sagte Eskil Mohl (Associate Director bei Io-Interactive) gegenüber GameSpot. Es hätte sich so angefühlt, als "würden wir über den Atlantik fliegen und hätten nicht genug Benzin an Bord, um dorthin zu gelangen."

Eine Folge war der Abbau von Arbeitsplätzen, aber irgendwie hätte diese Maßnahme auch das verbleibende Team stärker zusammengeschweißt. Mohl: "Wir mussten viele Leute gehen lassen. Aber das ließ das Team, das übrig blieb, zusammenrücken und sagen: 'Lasst es uns durchziehen, wir glauben an das Produkt'. Wir hatten bereits an Hitman 2 gearbeitet und dann ist diese Sache passiert. Es hat uns irgendwie stärker geeint. Ja, es war super hart und es war eine Menge Arbeit (...) Es hat wirklich dazu geführt, dass wir sagen konnten, 'Ja, wir können es schaffen!' (...) Es ist ein Wunder, dass wir heute noch hier sind. Wir sind super glücklich darüber, weil es natürlich eine harte Zeit war. Es hat lange gedauert, bis wir auch Warner [als neuen Publisher] gefunden haben."

Aber auch die Trennung von Square Enix, so schwer sie für alle Beteiligten war, verlief laut Mohl problemlos. Er sagte, dass die Mitarbeiter von Square Enix "extrem nett" zu ihnen waren, aber "sie sich auch auf andere Dinge konzentrieren mussten, also war das fair." Und mit dem neuen Partner, Warner Bros. Interactive, seien sie "super glücklich".

Hitman 2 ist ab dem 13. November 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One verfügbar. Das Sandbox-Actionspiel gibt Spielern die Freiheit, den ultimativen Auftragsmord zu planen.

Quelle: GameSpot

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am