Antigraviator: Angekündigt: Arcade-Racer frei nach WipEout; frühe Demo verfügbar

 
Antigraviator
Entwickler:
Release:
06.06.2018
29.10.2019
01.05.2020
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: Antigraviator
33
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 4,99€

ab 27,60€
Spielinfo Bilder Videos

Antigraviator
Ab 4.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Antigraviator - Angekündigt: Arcade-Racer frei nach WipEout - frühe Demo verfügbar

Antigraviator (Rennspiel) von Iceberg Interactive
Antigraviator (Rennspiel) von Iceberg Interactive - Bildquelle: Iceberg Interactive
Während Sony einer seiner einstigen Vorzeigeserien nur noch HD-Neuauflagen spendiert, wurde mit Antigraviator (ab 4,99€ bei kaufen) gerade ein weiteres Rennspiel angekündigt, dass ähnlich wie BallisticNG, Redout und Fast RMX die Tradition rasanter Antigravitations-Wettflüge fortführt. Entwickelt wird es von dem in der Spielewelt noch unbekannten Cybernetic Walrus, Vertrieb und Marketing übernimmt Iceberg Interactive.

"Das schnellste Rennerlebnis" soll es sein, wenn man auf über vier Welten verteilten zwölf Strecken um den Sieg rast, wobei die Pressemitteilung den Verzicht auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung erwähnt, ohne das System genauer zu beschreiben. Während der Kampagne schaltet man dabei neue Teile für den eigenen Gleiter frei, mit dem man bestimmte Eigenschaften auf Kosten anderer verbessern kann. Auf dem geteilten Bildschirm fliegen außerdem bis zu vier Spieler gleichzeitig um die Wette, während man auch in Online-Läufen antreten darf, um dort um Ranglistenplätze zu kämpfen.

Im April hatte Cybernetic Walrus in einer Kickstarter-Kampagne um finanzielle Unterstützung gebeten; von den erhofften 30.000 Dollar kamen allerdings nur 5.630 zusammen. Mit einer Demo wollte das belgische Studio damals potentielle Unterstützer begeistern - diese ist nach wie vor z.B. bei Softpedia erhältlich.

Erscheinen soll Antigraviator im Frühjahr kommenden Jahres für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Letztes aktuelles Video: Debüt-Teaser

Quelle: Pressemitteilung Iceberg Interactive

Kommentare

Xuscha schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?06.12.2017 12:25 Sieht ziemlich vielversprechend aus. Sogar besser als Fast RMX. Die Gleiter scheinen besser und direkter in der Spur zu liegen, was ich gut finden würde.
Ich empfand Fast RMX zumindest fuer die Switch als einen der schlechtesten Fast Racing Games. Das mit dem staendigen Knopfwechsel hat mich sehr gestoert, vor allem im spaeteren Verlauf des Spiels. Da empfand ich Wipeout, ohne Buttonwechsel zwischen Blau und Gelb, dafuer mit Waffenwechsel entspannender. Zumindest mal bei wipeout 2047. Das war naemlich der letzte Teil den ich gespielt hab. Ansonsten fand ich Extreme G3 Racing damals fuer den Gamecube noch klasse. Bei Fast RMX haben mir vor allem auch noch die Looping Level gefehlt.
hydro skunk 420 schrieb am
Ich würde mir ja auch mal eines wünschen, das mir zusagt. Hatte mich bis jetzt an Wipeout und an Redout probiert. Bei beiden wollte der Funke nicht überspringen.
Aber stimmt, das hier sieht wirklich sehr schick aus. Bleibt unter Beobachtung.
hydro skunk 420 schrieb am
Hoppla, hast recht. :oops:
Ausgerechnet diesen Satz muss ich wohl zu schnell überflogen haben.
Ok, schade, dachte, es gäbe vielleicht auch ne Konsolendemo.
SectionOne schrieb am
Akabecks hat geschrieben: ?06.12.2017 11:59 In der Titelüberschrift steht was von frühe Demo. Im Text steht aber nichts dazu.
Doch, steht da. Im letzem Absatz, mit Link zur Demo ;)
hydro skunk 420 schrieb am
In der Titelüberschrift steht was von frühe Demo. Im Text steht aber nichts dazu.
schrieb am
Antigraviator
ab 27,60€ bei