World War Z: Über zwei Millionen Verkäufe in einem Monat - 4Players.de

 
Horror-Shooter
Entwickler:
Release:
16.04.2019
16.04.2019
16.04.2019
Test: World War Z
58
Test: World War Z
58
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 27,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World War Z: Über zwei Millionen Verkäufe in einem Monat

World War Z (Shooter) von Paramount / Mad Dog Games / Focus Home Interactive
World War Z (Shooter) von Paramount / Mad Dog Games / Focus Home Interactive - Bildquelle: Paramount / Mad Dog Games / Focus Home Interactive
World War Z verkauft sich weiterhin (überraschend) stark. Seit dem 16. April 2019 sind über zwei Millionen Exemplare auf PC (Epic Games Store), PlayStation 4 und Xbox One verkauft worden.

"World War Z hat sich rasend schnell zu einem unserer erfolgreichsten Spiele entwickelt. Es ist der Beweis für die Anziehungskraft dieses unglaublichen Coop-Action-Erlebnisses, das Saber Interactive und Focus Home Interactive geschaffen haben, in Verbindung mit unserer Hit-Franchise World War Z, bei Fans auf der ganzen Welt", so Josh Austin, Senior Vice President, WW Licensing & Interactive bei Paramount Pictures.

Entwickler Saber Interactive hatte kürzlich die erste Staffel kostenloser Inhalte für das kooperative Actionspiel angekündigt. So wird im Mai eine neue Mission in Tokio hinzugefügt. Dort wird man auch auf eine neue neue Zombieart treffen. Im Juni wird ein "extremer Schwierigkeitsgrad" (Six-Skull Difficulty) mit einzigartigen Belohnungen und kosmetischen Gegenständen hinzugefügt. Im Juli soll der wöchentliche "Challenge-Modus" folgen - sowie neue Belohnungen und Gegenstände. Des Weiteren arbeiten die Entwickler an einem wellenbasierten Überlebensmodus, privaten Lobbys, Einstellungsoptionen für das Sichtfeld sowie den Detailgrad auf PC und die Möglichkeit, die Klassen während der PvPvZ-Partien zu wechseln.

Letztes aktuelles Video: Accolades Trailer

Quelle: Saber Interactive, Focus Home
World War Z
ab 27,99€ bei

Kommentare

Heinz-Fiction schrieb am
Ich habe erhebliche Zweifel, dass der finanzielle Erfolg die Weiterentwicklung des Spiels stark befeuert. Ich mein, die geplanten Updates sind zwar nett, können die Schwachpunkte aber kaum ausgleichen. Der geringe Umfang wird durch eine zusätzliche Mission kaum erweitert. Das sind 15, 20 Minuten mehr Umfang. Ein neuer Schwierigkeitsgrad ist auch ganz nett, verstärkt aber das ohnehin schon große Grind-Gefühl. Ich will mich nicht beschweren, aber ... bleibt WWZ denn auch lange genug "angesagt", damit wir überhaupt großartig von Updates profitieren? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ähnlich lange überlebt wie einst Left4Dead. Wenn Ende 2019 (rein hypothetisch) das dritte Contentupdate kommt, interessiert das dann noch jemanden?
Vielleicht überraschen mich die Entwickler ja positiv.
Todesglubsch schrieb am
Mir würde es schon reichen, wenn endlich die privaten Lobbies kämen. Mein Mitspieler und ich haben gute Hoffnungen, dass wir den aktuell schwersten Schwierigkeitsgrad (und die Trophäe) mit Bots und etwas Glück schaffen.
Aber ohne? Kaum haste ein Spiel auf, kommt ein lvl 5er rein, der meint er wäre hart genug (ist er nicht) oder der einfach XP griefen will. Kicken klappt auf Konsole natürlich auch nicht.
schrieb am