Fade to Silence: Postapokalyptischer Überlebenskampf hat begonnen - 4Players.de

 
Survival-Abenteuer
Entwickler:
Publisher: THQ Nordic
Release:
30.04.2019
30.04.2019
30.04.2019
30.04.2019
30.04.2019
Test: Fade to Silence
58
Keine Wertung vorhanden
Test: Fade to Silence
58
Keine Wertung vorhanden
Test: Fade to Silence
58
Jetzt kaufen
ab 39,99€

ab 21,93€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Fade to Silence
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fade to Silence: Postapokalyptischer Überlebenskampf hat begonnen

Fade to Silence (Simulation) von THQ Nordic
Fade to Silence (Simulation) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
THQ Nordic hat Fade to Silence am 30. April 2019 auf PlayStation 4, Xbox One und PC veröffentlicht. Das eisige Survival-Abenteuer von Black Forest Games kann für 39,99 Euro via Steam sowie für 49,99 Euro via PlayStation Store und Microsoft Store heruntergeladen werden. Die bisherigen Nutzerreviews auf Steam sind "ausgeglichen" (aktuell sind 65 Prozent der 465 Reviews positiv). In der Spielbeschreibung heißt es: "Schnee und Eis haben eine erbarmungslose Umgebung geschaffen. Die Natur ist verdorben. Monsterhafte Kreaturen, die einem schrecklichen Albtraum entsprungen zu sein scheinen, durchstreifen die gefrorene Einöde.

Als Spieler übernimmst du die Rolle von Ash, einem geborenen Anführer, der allerdings von inneren Konflikten schwer gezeichnet ist. Mit ihm erkundest du eine postapokalyptische, eisige Einöde, um notwendige Ressourcen für den Bau eines überlebenswichtigen Verstecks zu sammeln. Sobald diese in der näheren Umgebung aufgebraucht sind, musst du dich selbst für vormals einfache Aufgaben wie dem Verbessern von Ausrüstung oder dem Sammeln von Material auf eine Expedition begeben, um die erforderlichen Gegenstände zusammenzusuchen. Dabei musst du dich in einem riesigen Gebiet zurechtfinden, in dem dir schreckliche Monster auflauern. Aber du hast es auch mit einem noch viel schlimmeren Gegner zu tun: dem erbarmungslosen Winter. Die eiskalten Temperaturen setzen Ash zwar ständig zu, aber die tödlichste Gefahr geht von den Schneestürmen aus. Wenn dich einer von ihnen überrascht, brauchst du jede Menge Geschick, Entschlossenheit und eine ordentliche Portion Glück, um zu überleben.

Um dein Überleben zu sichern und alle Herausforderungen zu meistern, musst du Gefährten anwerben und in dein Versteck bringen. Durch das jeweilige Wissen und die Eigenschaften der einzelnen Charaktere gelangst du an bessere Ressourcen und Ausrüstungen. Ohne Gefährten kannst du dir nur das Allernotwendigste zusammensuchen und lediglich behelfsmäßige Waffen und Werkzeuge herstellen.

Bei Fade to Silence werden die unerbittlichen Witterungsverhältnisse eines harten Winters mit einer komplexen, charaktergesteuerten Gruppen-Survivalerfahrung verwoben. Das dynamische Wettersystem erleichtert es Spielern tief in die Geschehnisse in einer eisigen und verdorbenen Welt einzutauchen. Dein Überleben hängt letzten Endes davon ab, wie gut du die Wettergeschehnisse deuten kannst und ob du daraus die richtigen Schlüsse ziehst: entweder direkt Schutz aufzusuchen oder sofort den Rückweg anzutreten. Die dynamische Schneeverdrängung durch Spieler und NSCs trägt wesentlich zu einer realistischen Darstellung bei. Sie hilft dir außerdem bei der Bewertung von ertragreichen Jagdgründen sowie dem Aufspüren von Regionen, in denen viele Monster unterwegs sind."
Hier ein Vorgeschmack:

Letztes aktuelles Video: Was ist Fade to Silence

Quelle: THQ Nordic
Fade to Silence
ab 21,93€ bei

Kommentare

NagumoAD schrieb am
Wäre auch an einem professionelen Test durch euch interessiert. Das Meinungsbild der Steamuser ist gearde bei ausgeglichen nicht immer ein eindeutiger Fingerzweig :)
Mazikeen schrieb am
Hm...hab vor Tagen im Forum zum Thema "Fragen zu Test-Terminen" schon die Frage gestellt ob es einen Test hier auf 4Players geben wird. Doch leider keine Antwort...genauso bei 5 anderen Spielen.
Bin ich gar nicht gewöhnt von euch 4Players. Normalerweise gebt ihr immer recht zügig ne Antwort
schrieb am