Allgemein: PETA verlangt das Entfernen von Pelzen aus der Kleidung aller Warhammer-Charaktere

 
Allgemein
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PETA verlangt das Entfernen von Pelzen aus der Kleidung aller Warhammer-Charaktere

Die Tierrechtsorganisation PETA hat den Geschäftsführer von Warhammer-Eigentümer Games Workshop, Kevin Rountree, in einem offenen Brief darum gebeten, sämtliche Pelze von der Kleidung aller Warhammer-Figuren zu entfernen. "In Warhammer gibt es eine Vielzahl an Charakteren von den mächtigen Leman Russ und Horus bis hin zu den Chaoskriegern und den Sororitas Silentum, die allem Anschein nach tierische Pelze tragen, ohne dass dies logisch erscheint", heißt es da. "Die durch Schlachten gestählten Krieger sind für ihre Fähigkeiten im Kampf bekannt - die Haut eines toten Tiers zu tragen, verlangt jedoch keinerlei Können."

PETA erklärt sowohl in dem Schreiben als auch einem kurzen Blog-Eintrag auf der offiziellen Webseite, dass Tiere, deren Pelze zu Kleidungsstücken verarbeitet werden, ein qualvolles Leben führen oder oft einen ebensolchen Tod sterben, falls sie in freier Wildbahn gefangen werden. Das folgende Video aus dem Jahr 2014 unterstreicht das Argument.

Yvonne Tayler, in deren Namen der Brief verfasst wurde, merkt an, dass sich die Tierschützer durchaus darüber bewusst sind, es mit fiktiven Charakteren zu tun haben. Deren Gestaltung sende allerdings das falsche Signal, eine solche Behandlung der Tiere sei akzeptabel. Das gelte sowohl für 2017 als auch das Jahr 40.000.

Quelle: PETA

Kommentare

Mortimer8701 schrieb am
D_Radical hat geschrieben:Albern oder nicht, ich finde man kann mal lobend die Tonart hervorheben:
... to ask that you consider removing ?fur? garments from ...
Ich hatte hier eine SJW-ähnliche Tirade erwartet, stattdessen lese ich einen relativ unaufgeregten Brief, der zunächst eine zumindest grundlegende Auseinandersetzung mit der Lore des Franchises demonstriert und dann relativ nachvollziehbar den eigenen Standtpunkt darlegt.
Also, wenn ich jemandem schreibe "I ask you to do XYZ" dann ist das schon fordernd.
Wenn ich höflich sein möchte dann frage ich stattdessen, was die angesprochene Person über dies und jenes denke. Sobald jemand eine tatsächliche Handlung anspricht geht das, soweit ich die englische Sprache kenne, in Richtung einer direkten Forderung.
BTT: Quark. Ohne Beachtung des Kontextes hat jemand etwas Presse machen wollen.
Marobod schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:
Marobod hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:Kann hier niemand die PETA verstehen?
Seitdem ich Texas Chainsaw Massacre gesehen habe, habe ich nur noch Lampenschirme aus Menschenhaut.
Wo kriegsten die her? Ich lauf mir schon die hacken wund, will ja den Tierschutz vorran treiben.
Geh gefälligst raus und jag' dir deine Möbelstücke, du faule Sau!

Naja gut, geht klar, der Mensch von Welt traegt heute Russe oder Franzose um den hals oder Oberkoerper.
D_Sunshine schrieb am
Albern oder nicht, ich finde man kann mal lobend die Tonart hervorheben:
... to ask that you consider removing ?fur? garments from ...
Ich hatte hier eine SJW-ähnliche Tirade erwartet, stattdessen lese ich einen relativ unaufgeregten Brief, der zunächst eine zumindest grundlegende Auseinandersetzung mit der Lore des Franchises demonstriert und dann relativ nachvollziehbar den eigenen Standtpunkt darlegt.
Da können sich andere imo eine Scheibe von abschneiden.
LePie schrieb am
billy coen 80 hat geschrieben:Das bringt ihnen zwar PR, aber wenn man politisch was erreichen will, ist auch eine gewisse Glaubwürdigkeit und Akzeptanz wichtig. Beides wird mit derlei Aufmerksamkeitsgeheische geradezu pulverisiert.
Zum einem dies, zum anderem steht ihre Glaubwürdigkeit auch wegen anderer Vorfälle unter Beschuss:
http://www.zeit.de/gesellschaft/2013-04 ... -usa-tiere
Jazzdude schrieb am
Marobod hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:Kann hier niemand die PETA verstehen?
Seitdem ich Texas Chainsaw Massacre gesehen habe, habe ich nur noch Lampenschirme aus Menschenhaut.
Wo kriegsten die her? Ich lauf mir schon die hacken wund, will ja den Tierschutz vorran treiben.
Geh gefälligst raus und jag' dir deine Möbelstücke, du faule Sau!
schrieb am