Shadow: Spiele-Streaming-Dienst startet Anfang September auch in Deutschland

 
Shadow
Hardware
Entwickler: Blade
Publisher: Blade
Release:
04.09.2018
2018
2018
04.09.2018
04.09.2018
04.09.2018
Test: Shadow
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Shadow

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Shadow: Spiele-Streaming-Dienst startet Anfang September auch in Deutschland

Shadow (Hardware) von Blade
Shadow (Hardware) von Blade - Bildquelle: Blade
Der Cloud-Computing-Anbieter Blade will seinen Spiele-Streaming-Dienst Shadow ab dem 4. September 2018 auch in Deutschland anbieten. Der Service ist ab 29,95 Euro im Monat verfügbar und stellt Anwendern einen persönlichen Gaming-PC zur Verfügung, der sich komplett in der Cloud befindet. Die Hardware werde regelmäßig aufgerüstet, um jederzeit auf dem neuesten Stand zu sein und sicherzustellen, dass aktuelle Spiele stets flüssig laufen.

Ein großer Spielerechner soll damit ein Ding der Vergangenheit sein. Shadow erlaube es selbst grafisch enorm aufwendige Titel, auf nahezu jedem Endgerät spielbar zu machen (ab 5 MB/s). Unterstützt werden Windows, Mac OS, Linux, Android sowie iOS (demnächst). Darüber hinaus hat Blade auf der gamescom in Köln eine neue Hardware vorgestellt, die auf den Namen Shadow Ghost hört und eine Weiterentwicklung der bereits in anderen Ländern verfügbaren Shadow Box mit einem kompakteren Design und ohne Lüfter sei.

"Wir möchten die Verfügbarkeit von Shadow in Europa stets ausbauen", so Marcus Bläsche, Country Manager bei Blade. "Deutschland ist für uns ein strategisch wichtiger Standpunkt und ein spannender Markt, daher freuen uns sehr, Shadow endlich auch dort zur Verfügung stellen zu können." Shadow ist momentan in Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Belgien, Luxemburg, der Schweiz sowie in Teilen der USA verfügbar.

Quelle: Blade

Kommentare

CroGerA schrieb am
Weiß man schon irgendwas über einen Start in Österreich?
Trimipramin schrieb am
Ich bete das sowas nur optional bleiben wird. Ich schraube gerne an meinem Rechner herum und Cloudgedöhns bei Spielen und Musik kommt mir nicht in die Wohnung. Beides möchte ich auf der Festplatte besitzen.
schrieb am