Electronic Arts: Neue Spiele: Plants vs. Zombies, Need for Speed und Titanfall; BF5, FIFA 19 und C&C: Rivals hinter den Erwartungen - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts - Neue Spiele aus den Reihen Plants vs. Zombies, Need for Speed und Titanfall; BF5, FIFA 19 und C&C: Rivals hinter den Erwartungen

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Bei der Präsentation des aktuellen Geschäftsberichts hat Electronic Arts bekannt gegeben, dass sich neue Spiele aus den Reihen "Plants vs. Zombies" und "Need for Speed" in Entwicklung befinden. Im Laufe dieses Jahres wird auch ein neues Titanfall-Spiel erscheinen, das nicht Free-to-play (wie Apex Legends) sein wird und mit "einer gewissen Besonderheit/Wendung" aufwarten soll. Star Wars: Jedi Fallen Order von Respawn Entertainment ist weiterhin für Herbst 2019 geplant. Die typischen Sportspiele von EA werden ebenfalls im Herbst 2019 folgen.

Der Publisher schätzt, bis Ende März 2019 zwischen fünf und sechs Millionen Exemplare von Anthem verkaufen zu können.

Battlefield 5 wurde bekanntlich auf November 2018 verschoben, um sich anstatt auf den Battle-Royale-Modus auf die Einzelspieler-Kampagne konzentrieren zu können. Diese Verschiebung hat sich nicht ausgezahlt. Die Absatzerwartungen im Quartal (Oktober bis Dezember 2018) wurden nicht erreicht. Der Shooter hat sich 7,3 Millionen Mal verkauft. Die Prognose lag bei 8,3 Millionen. Firestorm (Battle Royale) soll nun im März 2019 als Live-Update folgen. Battlefield 1 hat noch vier Millionen monatlich aktive Spieler. Battlefield 4 liegt bei zwei Millionen.

Der Absatz von FIFA 19 (bei ca. 20 Mio.) blieb im Vergleich zu FIFA 18 unverändert und hat die internen Erwartungen nicht erfüllt. Dennoch verkaufte das Unternehmen im Kalenderjahr 2018 mehr Exemplare aus der FIFA-Reihe als je zuvor. Auch FIFA 18 läuft weiterhin gut (3,5 Mio. von April 2018 bis Dezember 2018).

Command & Conquer: Rivals für Android und iOS hat weder zu hohen Installationszahlen noch zu hohen Einnahmen geführt. Es hat "unterdurchschnittlich abgeschnitten". FIFA Online 4 hat in Korea eine gute Performance gezeigt. In China hat es nicht in gleicher Weise funktioniert.

EA entwickelt derzeit eine Technologie, die Cloud-Spiele / Game-Streaming beschleunigen und dadurch die Größe des Marktes auf bis 3 Mrd. Dollar erhöhen kann. Sie sehen ihren aktuellen Abo-Service (EA Access, Origin Access) als großen Wettbewerbsvorteil. EA Access soll in diesem Jahr auf einer neuen "großen Plattform" starten (sehr wahrscheinlich PS4).

Quellen: Electronic Arts, Gematsu, Resetera und Daniel Ahmad

Kommentare

rainynight schrieb am
Naja, die Ankündigungen waren zu erwarten.
Gut für mich und deswegen auch kein Grund, irgend jemanden wegen EA Access zu beneiden.
EA ist für mich ein absoluter Scheißverein, daher ja auch "Electronic Arsch".
Von "Kunst" sind die schon lange entfernt.
Was da an Titeln kommt und man davon erwarten darf, ist bisher überschaubar und vorhersehbar.
Nicht mal ne Ankündigung von Mass Effect oder Dragon Age könnte derzeit mein Interesse wecken.
Da ist die Skepsis viel zu groß, wie sie es wohl diesmal schaffen, die Spiele kaputt zu machen.
Sollte man doch irgendwann mal wieder vernünftig werden und den Fokus wieder darauf legen, richtig gute Spiele produzieren zu wollen, kann man ja nochmal drüber reden.
Aber solange gilt: wenn die vom Markt verschwinden würden - ich würde es wohl nicht mal merken.
James Dean schrieb am
Command & Conquer: Rivals für Android und iOS hat weder zu hohen Installationszahlen noch zu hohen Einnahmen geführt. Es hat "unterdurchschnittlich abgeschnitten".
WALLAH WER HÄTTE DAS GEDACHT OMG JETZT LASSEN SIE CNC STERBEN WEIL KEINER IHR DRECKS MOBILEGAME SPIELEN WILL :((((((((
e1ma schrieb am
Pioneer82 hat geschrieben: ?
06.02.2019 14:54
e1ma hat geschrieben: ?
06.02.2019 14:12

Dice kann kein SP, dass hat das Studio mehr als einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt, leider.
Sorry aber das ist schlicht falsch, man kann sich ja über geschmäcker streiten aber das Dice keine gute Sp Kampagne kann stimmt einfach nicht.
BC1 hatte eine der besten Shooter Kampagnen.Und der hatte auch zum ersten mal den genialen Rush Mode.
Die schwächste der Kampagnen war die von 4 und selbst da gab es coole Momente wie die Jet Scene vom Träger.
Die BF2 Kampagne ganz ok und ich hatte meinen Spaß damit.
Nach all dem sowas halbgares wie die Warstories bei BF1 abzuliefern ist einfach Kacke. Sie haben es früher hingekriegt coolen MP und SP abzuliefern. Jetzt einfach einen Teil wegzusparen sollte man nicht auch noch belohnen.
Stimmt, BC 1 war top, Teil 2 die Kampagne war schon schwächer aber ebenfalls i.O.! Ansonsten verbinde ich mit Dice keinen guten Storyerfahrungen im SP.
Dennis4022 schrieb am
Rixas hat geschrieben: ?
06.02.2019 08:00
Der Absatz von FIFA 19 blieb im Vergleich zu FIFA 18 unverändert und hat die internen Erwartungen nicht erfüllt. Dennoch verkaufte das Unternehmen im Kalenderjahr 2018 mehr Exemplare aus der FIFA-Reihe als je zuvor.

Fifa 19 hat sich so gut wie Fifa 18 verkauft welches gleichzeitig den Rekord für die Reihe dargestellt hat, was haben die bitte für Erwartungen gehabt? Vor allem wenn man dazu das noch mit rein nimmt
Fiscal year to date sales for FIFA 19 are approximately 20 million units, and we?ve also sold over 3 million units of FIFA 18 this fiscal year. And, as Andrew said, FIFA 19 was the bestselling console game in Europe in calendar 2018.
WTF?
Ich arbeite (noch) für eine amerikanische Firma, das ist bei denen ganz normal. Wir haben in einem stagnierenden Markt in 2018 ein Wachstum von 10% erzielt, als Reaktion darauf ist das vorgegeben Ziel jetzt noch einmal zusätzlich 15% oben drauf für 2019.
Ich habe schon recht klar gesagt, dass das völlig utopisch ist, interessiert die aber nicht.
Bei solchen Erwartungen ist dann Enttäuschung vorprogrammiert.
Imperator Palpatine schrieb am
Pioneer82 hat geschrieben: ?
06.02.2019 14:54
e1ma hat geschrieben: ?
06.02.2019 14:12

Dice kann kein SP, dass hat das Studio mehr als einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt, leider.
Sorry aber das ist schlicht falsch, man kann sich ja über geschmäcker streiten aber das Dice keine gute Sp Kampagne kann stimmt einfach nicht.
BC1 hatte eine der besten Shooter Kampagnen.Und der hatte auch zum ersten mal den genialen Rush Mode.
Die schwächste der Kampagnen war die von 4 und selbst da gab es coole Momente wie die Jet Scene vom Träger.
Die BF2 Kampagne ganz ok und ich hatte meinen Spaß damit.
Nach all dem sowas halbgares wie die Warstories bei BF1 abzuliefern ist einfach Kacke. Sie haben es früher hingekriegt coolen MP und SP abzuliefern. Jetzt einfach einen Teil wegzusparen sollte man nicht auch noch belohnen.
Die Träger Szene war in Battlefield 3 nicht 4.
Der qualitative Unterschied in den - mittlerweile - Minikampagnen findet sich ja schon in ein und demselben Spiel.
" The last Tiger " war in meinen Augen die beste der Vier. Der Rest...na ja...
Zu keinem zeitpunkt sollte man aber EAs Lügen glauben dass die Ressourcen die in den Sinlgleplayer gesteckt wurden, der Grund für das schlechte abschneiden von BF V sind.
schrieb am