Electronic Arts: EA Play 2019: E3-Veranstaltung ohne Pressekonferenz, aber mit mehr Livestreams - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts - EA Play 2019: E3-Veranstaltung ohne Pressekonferenz, aber mit mehr Livestreams

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Auch in diesem Jahr plant Electronic Arts wieder eine eigene Veranstaltung im Rahmen der E3 2019. Diesmal verzichtet der Publisher aber auf eigene Pressekonferenz. Stattdessen wird eine neue Auftaktveranstaltung versprochen, die in der Freitagnacht des 7. Juni 2019 stattfinden wird. "Wir verzichten in diesem Jahr auf die Pressekonferenz und zeigen stattdessen diverse Livestreams, die innerhalb der ersten beiden Tage des Events ausgestrahlt werden. (...) Mehr Gameplay und mehr Eindrücke von den Teams, die die Spiele entwickeln", heißt es. EA Play 2019 wird vom 7. bis 9. Juni 2019 stattfinden (Ort: Hollywood Palladium).

Der Publisher schreibt weiter: "In diesem Jahr lautet das Motto 'Weniger reden, mehr spielen!'. Dies wird auch in einem Event thematisiert, das sich voll und ganz auf das Herzstück von EA Play konzentriert: Unsere Spieler-Communities und die Spiele, die sie lieben.
  • Erste Einblicke in einige unserer größten Spieletitel.
  • Exklusive Inhalte der bekanntesten Spieleentwickler der Welt.
  • Die Teilnahme ist für jeden frei.

Das Wochenende ist zum Spielen da! Deswegen haben wir das diesjährige EA PLAY-FanFest auf Samstag, den 8. Juni 2019, und Sonntag, den 9. Juni 2019, verlegt, um den Spielern direkte Einblicke in unsere Spieletitel zu ermöglichen. Es werden ebenfalls Content-Creator live aus unserer Creators Cave im Hollywood Palladium streamen und Gameplay für unsere Online-Zuschauer bereitstellen. Die gesamten Online-Inhalte von EA Play werden auf EA.com zu finden sein. Spieler können mittels exklusiver Gameplays, Interviews mit den Entwicklern und aktueller Kurzmeldungen einen Blick hinter die Kulissen unserer Spiele werfen."

Quelle: EA

Kommentare

HeLL-YeAh schrieb am
thormente hat geschrieben: ?
08.03.2019 05:57
Weniger reden, mehr spielen!

Besser: Weniger GaaS und MTA, mehr spielen!
Spielepolitisch ist es daher eigentlich schade dass APEX funktioniert hat. Auf einen alten Hype aufspringen , GaaS + MTA ( wenn auch F2P Model , das darf man nicht vergessen ). Vielleicht hätte EA unter Umständen nach neuen Ansätzen gesucht wenn neben Anthem auch APEX geflopt wäre nachdem Battlefield schon nicht alte Stärke erreicht hatte.
Naja , sollen sie mal mehr Streams und so zeigen. Warum nicht ? Müssen ihre Spiele halt nur so anpassen dass nicht alle 5min "insert coin to continue" auf dem Bildschirm erscheint. :ugly:
Levi  schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
07.03.2019 22:04
Levi  hat geschrieben: ?
07.03.2019 21:24
Interessant, dass sich die Treehouse Idee so flott verbreitet hat...
Baumhaus? Hilf mir auf die Sprünge... :oops:
Wie Raskir beschrieben hat.
Bei Nintendo waren es in 30 bis 60 Minuten Blöcke aufgeteilte livesstreams aus der e3, wo sie (ein paar von Nintendo gestellte Unterhalter (mit zweifelhaften Unterhaltungswert)) z. B. zusammen mit Entwicklern die Spiele (meist die e3 Demos) wirklich live ausgiebig spielen und darüber reden.
Bei Nintendo waren dies über mehrere Tage mehrere Stunden an Material. Nicht selten gab es dort dann auch nochmal die ein oder andere Ankündigung.
So kann das dann aussehen:
thormente schrieb am
Weniger reden, mehr spielen!

Besser: Weniger GaaS und MTA, mehr spielen!
Solidus Snake schrieb am
Mal ganz im ernst. Was will EA da großartig zeigen außer Star Wars, Anthem DLC und Fifa? Irgendwelche Indi Spiele um sein ramponiertes Image aufzubessern bringt da auch nicht viel. Die haben schlicht nichts wirkliches zu zeigen.
Raskir schrieb am
Nintendos Art der E3 Berichterstattung, neben ihren obligatorischen Direct. Heißt Treehouse und ist im grunde das was EA vorhat
schrieb am