Electronic Arts: Geschäftsbericht: Erstes Quartal mit mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

 
Electronic Arts
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts: Geschäftsbericht: Erstes Quartal mit mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts hat in einem neuen Geschäftsbericht die Zahlen seines ersten Quartals im laufenden Geschäftsjahr veröffentlicht (01.04.2020 bis 30.06.2020). Demnach konnte man den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent steigern und verbucht dort für den Zeitraum 1,227 Milliarden Euro.

Der Gewinn fällt mit 306,67 Millionen Euro aber um 74 Prozent geringer aus als im Vorjahr, wo man noch 1,273 Milliarden Euro erwirtschaften konnte. Allerdings sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass man im letztjährigen Quartal einmalige Steuervergünstigen verbuchen konnte und die Werte auch aus diesem Grund im Vergleich deutlich höher ausfielen.

Bei EA scheint man mit den Zahlen jedenfalls sehr zufrieden zu sein:

"Das war ein außergewöhnliches Quartal und wir sind sehr stolz auf alles, was unsere Teams bei Electronic Arts für unsere Spieler und Communities leistet"
, so CEO Andrew Wilson. "Wir haben neue Spiele veröffentlicht, sehr engagierte Spieler in unseren Live-Services und konnten Millionen neuer Spieler in unserem Netzwerk willkommen heißen."
Quelle: Electronic Arts

Kommentare

TheoFleury schrieb am
Kommen in Kürze die jährlichen Roster-Updates und gepatchten (Gameplay) Versionen zum jährlichen Vollpreis, inklusive Ultimate "Gambling" Team. Madden, Fifa, NHL... Das Jahr ist gesichert :D EA ist der Herr der Lizenzen , irgendwo dazwischen gibt es immer Platz, selbst für ein Star Wars Spiel :mrgreen:
Bachstail schrieb am
Ich gebe zu, mich für EA nicht zu interessieren und demnach nicht alles mitzubekommen, was sie so treiben aber hat EA in den letzten Wochen oder Monaten überhaupt groß was veröffentlicht, womit man Gewinn erzielen könnte ?
Mir kommt es so vor, als sei es um EA in letzter Zeit sehr still geworden, demnhach wundert mich diese News nicht aber vielleicht liegt das nur an mir, denn wie erwähnt, bin ich überhaupt nicht informiert, was diesen Publisher angeht.
SethSteiner schrieb am
Dividenden werden ja gern mal ganz unabhängig davon ausgeschüttet, wie es einer Firma tatsächlich geht. Da ist wachsender Umsatz wichtiger als alles andere. Man schaue sich Musks Firmen und andere an, die lange in roten Zahlen waren, deren Aktien aber dennoch anstiegen und immer mehr Investoren bekamen. Oder News nach denen man enttäuscht ist, wenn Apple zwar super Gewinn erzielt aber nicht den erwarteten Umsatz. Das läuft alles nach seinen ganz eigenen Regeln.^^
Kajetan schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
01.08.2020 09:40
Dann bin ich ja beruhigt und alle können sich auf ihren 20% ausruhen. Puh! :ugly:
Hey, denk doch einer an die Kinder der Fonds-Verwalter, die nächstes Jahr auf keinen Fall mit dem Sportwagen vom letzten Jahr ins Internat fahren können :)
MrLetiso schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
31.07.2020 20:44
(...) Sprich, EA könnte richtig geil profitabel sein, aber wenn da kein oder nicht genug Umsatzwachstum erzielt wird ... voll ganz arg chlimm!
Dann bin ich ja beruhigt und alle können sich auf ihren 20% ausruhen. Puh! :ugly:
schrieb am