Electronic Arts: Star Wars: Squadrons hat die Erwartungen übertroffen, 35 Mio. FIFA-20-Spieler und ein Remaster im Anmarsch

 
Electronic Arts
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Electronic Arts: Star Wars Squadrons hat die Erwartungen übertroffen, 35 Mio. FIFA-20-Spieler und ein Remaster im Anmarsch

Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts
Electronic Arts (Unternehmen) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Neben dem Plan, dass das nächste Battlefield-Spiel von DICE zu Weihnachten 2021 veröffentlicht werden soll, hat Electronic Arts im Geschäftsbericht und bei der Investoren-Konferenz noch weitere Details bekannt gegeben. So hat Star Wars: Squadrons die Verkaufserwartungen übertroffen. Der Abo-Dienst EA Play zählt mittlerweile 6,5 Mio. Nutzer (vor der Integration in den Xbox Game Pass) und die UFC-Lizenz wurde bis 2030 verlängert.

Madden NFL 21 zählt 30 Prozent mehr Spieler im Vergleich zum Vorjahr (Anteil des Digitalabsatzes liegt bei 66%). FIFA 20 hat seit dem Verkaufsstart fast 35 Millionen Spieler auf PC und Konsolen erreicht. Angaben zu FIFA 21 wurden nicht gemacht (außer: Anteil des Digitalabsatzes liegt bei 50%), da der Geschäftsbericht im Regelfall nur den Zeitraum bis Ende September umfasst, außer es gibt besonderes Erfolge wie bei Star Wars: Squadrons zu vermelden. Rocket Arena wurde in dem Bericht nicht erwähnt und kann wohl als Flop verbucht werden.

Außerdem soll Apex Legends bis zum Ende des Jahres eine Milliarden-Dollar-Franchise werden. Bei der Gestaltung des Battle-Pass-Fortschrittes der siebten Saison haben die Entwickler übrigens "danebengelegen", da der Fortschritt zu lange dauerte. Erste Anpassungen wurden bereits vorgenommen.


Bis Ende März 2021 sollen noch ein Indie-Spiel (EA Originals) und ein Remaster erscheinen. Der Remaster ist sehr wahrscheinlich Mass Effect Trilogy Remastered. Die Ankündigung soll im Laufe des Tages erfolgen, weil heute "N7-Day" ist. Ansonsten will Electronic Arts mindestens sechs Spiele zwischen April 2021 und Ende März 2022 veröffentlichen, darunter ein neues Need for Speed, das nächste Battlefield und die obligatorischen Sportspiele (FIFA, Madden, NHL).

Quelle: Electronic Arts, ZhugeEX

Kommentare

Mordegar schrieb am
Randall Flagg hat geschrieben: ?
07.11.2020 16:56
Mordegar hat geschrieben: ?
07.11.2020 16:42
Wobei im Fall von Squadrons viele Käufer ziemlich angepisst waren, weil es bereits nach 3 Wochen über Steam reduziert zu kaufen war.
Es ist einfach zu wenig von allem, zu wenig Kampagne, zuwenig Multiplayer (5 vs 5 in Starwars? Bitte...) und (noch) zuwenige Karten.
Ich bezweifle, dass das Spiel ne lange Lebensdauer haben wird, abseits von ner stabilen VR Community.
Was erwartet man von einem Titel, der nicht einmal Vollpreisspiel ist? Es wurde von Anfang an klar kommuniziert, dass es nur verhältnismäßig wenig Content erhält und auch keine DLCs oder Ähnliches geplant sind.
Durchaus richtig.
Für mich hat das Spiel ein riesiges Potential für eine Wiederbelebung der Star Wars Spacesim Ära aus den 90ern, ich hoffe wirklich, dass man das nochmal aufgreift und etwas größeres daraus macht!
Randall Flagg schrieb am
Mordegar hat geschrieben: ?
07.11.2020 16:42
Wobei im Fall von Squadrons viele Käufer ziemlich angepisst waren, weil es bereits nach 3 Wochen über Steam reduziert zu kaufen war.
Es ist einfach zu wenig von allem, zu wenig Kampagne, zuwenig Multiplayer (5 vs 5 in Starwars? Bitte...) und (noch) zuwenige Karten.
Ich bezweifle, dass das Spiel ne lange Lebensdauer haben wird, abseits von ner stabilen VR Community.
Was erwartet man von einem Titel, der nicht einmal Vollpreisspiel ist? Es wurde von Anfang an klar kommuniziert, dass es nur verhältnismäßig wenig Content erhält und auch keine DLCs oder Ähnliches geplant sind.
Mordegar schrieb am
Wobei im Fall von Squadrons viele Käufer ziemlich angepisst waren, weil es bereits nach 3 Wochen über Steam reduziert zu kaufen war.
Es ist einfach zu wenig von allem, zu wenig Kampagne, zuwenig Multiplayer (5 vs 5 in Starwars? Bitte...) und (noch) zuwenige Karten.
Ich bezweifle, dass das Spiel ne lange Lebensdauer haben wird, abseits von ner stabilen VR Community.
nepumax schrieb am
Find ich doof mit FIFA, ich ärger mich. :x
schrieb am