The Division 2: Wird entgegen des ursprünglichen Plans noch weitere Inhalte erhalten

 
The Division 2
Publisher: Ubisoft
Release:
15.03.2019
15.03.2019
15.03.2019
2021
17.03.2020
15.03.2019
15.03.2019
2021
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Test: The Division 2
89
Test: The Division 2
89
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: The Division 2
74
Test: The Division 2
89
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Division 2 wird entgegen des ursprünglichen Plans noch weitere Inhalte erhalten

The Division 2 (Shooter) von Ubisoft
The Division 2 (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hatte bei der Investoren-Konferenz kurz bestätigt, dass The Division 2 noch weitere Inhalte erhalten wird. Die Entwickler (Massive) zogen nun nach und erklärten in einem Statement, dass Titel-Update 12 eigentlich das letzte Update sein sollte, aber aufgrund des anhaltenden Interesses der Spieler sollen noch weitere Inhalte folgen.

"Wir freuen uns sehr, heute bestätigen zu können, dass noch in diesem Jahr zusätzliche Inhalte für The Division 2 veröffentlicht werden! (...) Einige von euch haben mitbekommen, dass Titel-Update 12 ursprünglich das letzte große Titel-Update für The Division 2 sein sollte, aber dank eurer anhaltenden Unterstützung befinden wir uns jetzt in der frühen Entwicklungsphase für neue Inhalte, die später im Jahr 2021 veröffentlicht werden. (...) Es ist zwar noch zu früh, um heute mehr Details zu verraten, aber ihr müsst euch nicht mehr allzu lange gedulden, denn wir werden so bald wie möglich mehr darüber berichten", schreiben die Entwickler.

Außerdem würden die Entwickler noch an der Behebung einiger Probleme arbeiten. Die höchste Priorität würden Berichte über Abstürze und fehlende Grafikeffekte (volumetrischer Nebel und Screen-Space-Reflexionen) auf der PlayStation 5 genießen.

Letztes aktuelles Video: Raid Operation Stahlross

Quelle: Ubisoft

Kommentare

Sarabi schrieb am
thegucky hat geschrieben: ?
16.02.2021 07:26
Sarabi hat geschrieben: ?
15.02.2021 16:01
RVN0516 hat geschrieben: ?
15.02.2021 14:19
Die einzelnen Builds richten sich ja eher nach der Art und weise wie der Spieler das Game spielt und nicht nach den
Aufgaben / Missionen im Spiel.
Ich zocke meist alleine oder dann öfters auch mal zu zweit, ich habe 2 mal den ersten Raid den es gab gespielt und das
dauert halt doch schon recht lange vorallem wenn dann nicht beim ersten Versuch klappt, alleine beim letzten Boss, keine
Ahnung glaube ne Stunde, da immer wieder Leute raus und man dann plötzlich nur nach zu zweit war und es auch immer
dauert bis dann Leute nach kommen und die das dann auch durch ziehen wollen.

Ja, das gilt aber nur so lange, bis du irgendwann mit Randoms läufst, im Raid unterwegs bist oder diese blödsinnigen "Mach die Ini auf Zeit"-Herausforderungen durchziehen willst. Gerade Letzteres negiert jedes clevere "Positionieren-und-aus-der-Deckung-schießen" und nötigt den Spieler dazu, so offensiv wie möglich zu spielen - und das nagelt dich dann auch wieder auf bestimmte Builds fest.
Als Tank mit Randoms laufen führt für gewöhlich dazu, dass du nur noch hinterherdackelst und der erste Raid ist sowieso reines DMG-geburste mit wenig Taktik. Eine eingespielte Gruppe braucht da 20 Minuten, vielleicht 30 - als Tank wärst du dort nicht nur nutzlos, sondern erschwerst es allen anderen - sowas ist schade, weil ich super gern Tankklassen gespielt habe, das Spiel mich aber viel zu selten lässt.
Deshalb spiele ich atm lieber Ghost Recon - Breakpoint auf immersiv. Das ist auch repetitiv, aber da kann ich tatsächlich so spielen, wie ich das will.
Grüße... Sarabi
Ich denke du spielst Falsch. Ich dackel mit dem Schild vor den Leuten herum und mache auch Mind genausoviel Schaden oder mehr als randoms.
Ich habe erst vor nicht mal 2 Wochen wieder mal angefangen. Davor war ich noch 30.
Jetzt laufe ich mit einem Hybridbuild rum. Schild+Deagle /Sniper+Köder beides mit einme Gear zusammen....
Honkbonkmann schrieb am
RVN0516 hat geschrieben: ?
16.02.2021 12:10
Bei machen eher dem Intro der ersten Folge.
Jaja, natürlich! Ich glaube, geraucht hat er auch!!!
RVN0516 schrieb am
Bei machen eher dem Intro der ersten Folge.
Das war bei The Division 2 halt wirklich, da haste gedacht, jo geil durch, da gehts aber erst richtig los.
Und das fand ich echt nice.
4P|Benjamin schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
15.02.2021 13:42
Swar hat geschrieben: ?
13.02.2021 22:34
8 Stunden ? Das ist doch nichts in Division, einfach mal dran bleiben.
Fairerweise muss man aber sagen, dass das bei Serien auch allzu beliebte "Die ersten 3 Staffeln sind Müll, aber ab der 4. wird sie richtig gut!"-Argument nicht das beste ist.
Das stimmt natürlich. Ich mag das Argument eigentlich auch überhaupt nicht. Allerdings entsprechen bei dem Vergleich hier 8 Stunden gerade mal der ersten Folge. :)
RVN0516 schrieb am
Miep_Miep hat geschrieben: ?
16.02.2021 08:16
Finds bisschen schade, dass die Dark Zone im zweiten Teil so "unwichtig" geworden ist. Es gibt irgendwie keinen Grund sie zu nutzen, da man die guten Sachen außerhalb der DZ bekommt. DZ war immer mega spaßig und spannend...
Aaaaaber mir hat Division 2 dennoch enorm gut gefallen. Gibt nur aktuell keinen Grund es zu spielen, weil man ja immer und immer wieder die gleichen Missionen wiederholt... Die DZ hatte hier mehr Abwechslung geboten, weil es immer unberechenbar war.
Ich freu mich, dass weiterer Kontent kommt, hätte aber auch ein Division 3 begrüßt.
Ich fand die DZ in teil schon nervig, obwohl man sie da noch relativ gut auch alleine spielen konnte da man wenigstens die Möglichkeit hatte auch mal jemanden aus dem Weg zugehen. Was in den kleinen DZs in Teil 2 eher schwer ist.
Ich fand an Teil 1 den Underground dann zum Schluß das Hafenviertel ziemlich geil mit den wechslenden Aufgaben und Herausforderungen.
schrieb am