Verkaufscharts: USA: Dezember 2018: Switch und Smash Bros. feiern Rekorde; Switch gewinnt Hardware-Jahr - 4Players.de

 
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Verkaufscharts: USA - Dezember 2018: Switch und Smash Bros. feiern Rekorde; Switch gewinnt Hardware-Jahr

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Im Dezember 2018 hat sich in den USA keine Konsole besser als die Nintendo Switch verkauft. Die Konsole verkaufte sich bereits über das ganze Jahr gut, aber die Veröffentlichung von Super Smash Bros. Ultimate gab einen massiven Schub. Im letzten Monat des Jahres 2018 wurden mehr Switch-Geräte als PS4- und Xbox-One-Konsolen zusammengerechnet im gleichen Zeitraum verkauft. Zugleich wurde ein neuer Verkaufsrekord für diese Konsolen-Generation in einem Dezember verzeichnet. Der Smash-Bros.-Schub war so stark, dass die PlayStation 4 im Gesamtjahr 2018 noch überflügelt werden konnte. Somit ist Nintendo Switch die meistverkaufte Konsole im Dezember 2018 und im Jahr 2018 in den Vereinigten Staaten - sowohl auf Basis des Dollar-Umsatzes als auch der verkauften Exemplare. Quellen: NPD Group via Venturebeat und Resetera.

"Nintendo Switch erzielte im Dezember den höchsten Hardware-Dollar-Umsatz für eine einzelne Plattform seit Nintendo Wii im Dezember 2009", sagte NPD-Analyst Mat Piscatella. "Und sie erzielte den höchsten Dezember-Absatz für eine einzige Plattform seit Dezember 2010."

Während der Hardware-Umsatz im Dezember (abseits der Switch) insgesamt rückläufig war, stieg der Absatz jedes Systems im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr. "Für das Jahr 2018 stiegen die Hardware-Ausgaben um acht Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar", sagte Piscatella. "Der Verkauf von Konsolen-Hardware trug zum Wachstum bei, da PlayStation 4, Plug-N-Play-Geräte [SNES Mini, NES Mini], Switch und Xbox One alle im Jahresvergleich zulegen konnten."

Software

Das meistverkaufte Spiel im Dezember 2018 war Super Smash Bros. Ultimate. In den ersten fünf Wochen nach der Markteinführung verkaufte sich das Prügelspiel über 3,6 Millionen Mal. Dabei wurden nur die Verkäufe im Einzelhandel berücksichtigt. Die Digitalverkäufe teilt Nintendo der NPG Group im Vergleich zu anderen Herstellern nicht mit. Zum Vergleich: Marvel's Spider-Man verkaufte sich in vier Wochen mehr als 2,6 Mio. Mal inkl. Digitalverkäufe. God of War lag nach drei Wochen bei 1,9 Millionen inkl. Digitalverkäufe. Damit sicherte sich Super Smash Bros. Ultimate die Pole Position der Dezember-Charts und landet bei den Jahrescharts noch auf Platz 5.



Zubehör

"Die Gesamtausgaben für Zubehör und 'Game Cards' stiegen im Dezember 2018 im Vergleich zu vor einem Jahr um 29 Prozent auf ein Allzeithoch von 1 Milliarde Dollar", sagte Piscatella. "Die Zuwächse bei den Gamepad-Ausgaben waren der Hauptgrund für diesen Anstieg. Der Nintendo Switch Pro Controller war das meistverkaufte Zubehör des Monats nach Umsatz in Dollar. Die jährlichen Ausgaben für Zubehör und 'Game Cards' stiegen 2018 im Vergleich zu 2017 um 33 Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar. Das ist ein Allzeithoch. Das Wachstum bei Gamepads und Headset-/Kopfhörerverkäufen führte zu diesen Zuwächsen. PS4 DualShock 4 Black, Switch Pro Controller und Xbox One S Wireless Controller White waren die drei meistverkauften Accessoires des Jahres 2018 nach Umsatz in Dollar.

Top 20: Software-Verkaufscharts in den USA im Dezember 2018 (bis einschließlich 1. Dezember)
(Verkäufe von physischen und digitalen Spiele-Vollversionen von Publishern im Digital Leader Panel; geordnet nach Dollar-Umsätzen; Nintendo nennt beispielsweise keine Zahlen von Digitalverkäufen und Activision keine Battle.net-Verkaufszahlen)

  1. Super Smash Bros. Ultimate (ohne Digitalverkäufe)
  2. Call of Duty: Black Ops 4 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  3. Red Dead Redemption 2
  4. Battlefield 5 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  5. NBA 2K19
  6. Mario Kart 8 (ohne Digitalverkäufe)
  7. Madden NFL 19 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  8. Super Mario Party (ohne Digitalverkäufe)
  9. Pokemon: Let's Go Pikachu (ohne Digitalverkäufe)
  10. Marvel's Spider-Man
  11. Assassin's Creed: Odyssey
  12. Pokemon: Let's Go Eevee (ohne Digitalverkäufe)
  13. Super Mario Odyssey (ohne Digitalverkäufe)
  14. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (ohne Digitalverkäufe)
  15. Just Cause 4
  16. FIFA 19
  17. Grand Theft Auto 5
  18. Minecraft
  19. Spyro Reignited Trilogy (ohne PC-Digitalverkäufe)
  20. Fallout 76 (ohne Digitalverkäufe)

Die Bestseller des Jahres 2018
  1. Red Dead Redemption 2
  2. Call of Duty: Black Ops 4
  3. NBA 2K19
  4. Madden NFL 19
  5. Super Smash Bros. Ultimate (ohne Digitalverkäufe)
  6. Marvel's Spider-Man
  7. Far Cry 5
  8. God of War 2018
  9. Monster Hunter: World
  10. Assassin's Creed: Odyssey
  11. Grand Theft Auto 5
  12. Mario Kart 8 (ohne Digitalverkäufe)
  13. FIFA 19 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  14. Battlefield 5 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  15. Super Mario Odyssey (ohne Digitalverkäufe)
  16. Call of Duty: WW2 (ohne PC-Digitalverkäufe)
  17. Dragon Ball: FighterZ
  18. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (ohne Digitalverkäufe)
  19. Super Mario Party (ohne Digitalverkäufe)
  20. Pokemon: Let's Go Pikachu (ohne Digitalverkäufe)
Quelle: NPD Group via Venturebeat und Resetera

Kommentare

yopparai schrieb am
Sony hatte um den Black Friday rum ein ziemlich günstiges Angebot mit dem Spiderman-Bundle, das dürfte da auch einige Käufe vorgezogen haben, die dann natürlich im Dezember nicht mehr getätigt wurden. Etwas ähnliches sehen wir auch gerade in Japan, wo die Verkäufe nach einer solchen Deal-Phase erstmal eingebrochen sind - obwohl man eigentlich eine Woche vor KH3 mit einem Anziehen hätte rechnen können.
MS hat in den USA glaub ich den ganzen Dezember durch Angebote gehabt, das erklärt?s dann vermutlich. Trotzdem, wie gesagt, Hut ab.
Insgesamt sind sie jetzt nach dem hier ja auch häufiger zitierten Analysten Daniel Ahmad (ZhugeEx auf Resetera) bei etwa 41mio weltweit. Also etwa bei der Hälfte von Sony. Klingt zwar im ersten Moment wenig, auf der anderen Seite sind das aber immerhin zwei Gamecubes. Und über den reden wir heute noch. Jedenfalls müssen diese 41mio ja irgendwo herkommen. In Japan ist die XBox nach wie vor quasi nichtexistent, bei uns ist es denke ich kein Geheimnis, dass sie eine sehr deutlich geringere Reichweite hat als die PS4. Daher muss es in den USA einigermaßen laufen, sonst passen die Zahlen nicht.
Raskir schrieb am
Bezweifle das nicht. Mich wundert nur der unterschied von fast 50% mehr nicht :) einfach weil es glaube ich der erste Monat in dem jahr war wo sie sich besser verkauft hat. Ist jetzt keine Sensation, war nur etwas verwundert, hat sich halt nicht angedeutet.
Aber die staaten sind schon interessant. Alle 3 systeme verkaufen sich wohl ähnlich gut dort. Gibt's ja auch nirgends sonst, da sind die Unterschiede meist auf mindestens eine seite verlagert, manchmal 2.
TheGandoable schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
24.01.2019 21:55
Ne das liegt daran dass die ps4 in ich glaube jeden monat des Jahres mehr Verkäufe hatte als die box in den staaten. Das sie hier 50% mehr verkauft in einem der 2 stärksten Monate kam deshalb etwas überraschend, zumal in dem monat nur auf der switch systemseller kamen. Aber gut, man weiß ja nicht was für bundles, deals und sales dort gemacht wurden :)
Naja es gab in den letzten Jahren öfter mal XBox Monate in den Staaten und auch wenn die PS4 vorne war ist der Unterschied nicht so groß wie bei uns quasi die ganze Zeit. Die Kiste läuft da drüben Recht gut.
Raskir schrieb am
Ne das liegt daran dass die ps4 in ich glaube jeden monat des Jahres mehr Verkäufe hatte als die box in den staaten. Das sie hier 50% mehr verkauft in einem der 2 stärksten Monate kam deshalb etwas überraschend, zumal in dem monat nur auf der switch systemseller kamen. Aber gut, man weiß ja nicht was für bundles, deals und sales dort gemacht wurden :)
TheGandoable schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
24.01.2019 17:52
Vielleicht wirds ja doch noch was mit den 20 millionen in einem jahr. Japan hat auch nochmal 2 Millionen ausgemacht für die switch. Das mit der xbox ist aber schon erstaunlich, hätte ich nicht gedacht.
Das dürfte an der PS4 lastigen DE/EU Blase liegen. Hier hat Gefühlt keiner ne Box in den USA scheint es da Ausgeglichener zu sein.
schrieb am