Verkaufscharts: USA: Januar 2021: Hardware-Verkäufe schnellen hoch; Call of Duty & AC Valhalla führen bei der Software

 
Verkaufscharts: USA
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Verkaufscharts USA - Januar 2021: Hardware-Verkäufe schnellen hoch; Call of Duty und AC Valhalla führen bei der Software

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
Im Januar 2021 gaben die US-Konsumenten ca. 4,7 Mrd. Dollar für Konsolen-Hardware, Computer- und Videospiele sowie für Zubehör aus. Ein Zuwachs um 42 Prozent im Vergleich zu 2020 (Quellen: NPD Group, Venturebeat und Resetera).

Hardware

Der Hardware-Umsatz stieg deutlich im Vergleich zum Vorjahr auf 319 Mio. Dollar (+144%). Es ist der höchste Umsatz für einen Januar-Monat seit Januar 2011 (323 Mio. Dollar). Nintendo Switch war die meistverkaufte Konsole, wenn man die Anzahl der verkauften Exemplare betrachtet. Mengenmäßig war der Switch-Absatz der höchste für eine Konsolen-Plattform in einem Januar-Monat seit der Wii im Januar 2010. Betrachtet man den generierten Umsatz mit den verkauften Konsolen, dann war die PlayStation 5 die umsatzstärkste Hardware-Plattform im Januar 2021 - mit dem höchsten Umsatz für einen Januar-Monat seit der Wii im Januar 2009.

Software

Call of Duty: Black Ops Cold War war das meistverkaufte Spiel im Januar 2021. Der Shooter war seit seiner Veröffentlichung im November 2020 jeden Monat das meistverkaufte Spiel und liegt bereits auf Platz 20 der meistverkauften Videospiele in der US-Geschichte. Call of Duty: Modern Warfare schaffte erneut den Sprung in die Top Ten, und zwar auf Platz 8.

Auf dem zweiten Platz der Monatscharts befindet sich Assassin's Creed Valhalla. Vergleicht man die US-Verkaufszahlen der ersten drei Monate eines jeden Assassin's-Creed-Spiels, dann hat sich AC: Valhalla am zweitschnellsten verkauft - nur hinter Assassin's Creed 3.

Den fünften Platz sichert sich Animal Crossing: New Horizons. Das Switch-Spiel ist damit zum ersten Mal seit Juli 2020 (Platz 5) wieder unter den Top 5. Auch Mario Kart 8 Deluxe, Ring Fit Adventure, Super Smash Bros. Ultimate und Super Mario 3D All-Stars verkaufen sich weiterhin sehr gut, wobei Nintendo bei sämtlichen Titeln keine digitalen Verkaufszahlen meldet - und damit das Chartbild etwas verzerrt ist.

Hitman 3 fehlt in den Top 20, da IO Interactive keine digitalen Verkaufszahlen an die NPD Group meldet. Das Spiel ist aber überaus erfolgreich, da die Entwicklungskosten nach einer Woche wieder eingespielt wurden (wir berichteten). Wenig überraschend: Für Cyberpunk 2077 ging es nach dem chaotischen Launch deutlich abwärts, und zwar von Platz 2 auf Position 18, wobei CD Projekt Red ebenfalls keine digitalen Verkaufszahlen bereitstellt.

Der Gesamtumsatz mit verkaufter Software stieg auf 4,172 Mrd. Dollar und legte "nur" um 36 Prozent im Vergleich zum Januar 2020 zu.

Zubehör

Die Ausgaben für Zubehör erreichten im Januar einen Rekordwert von 222 Mio. Dollar (+73 Prozent). Die Segmente Controller/Gamepad, Headset/Headphone und Lenkräder erreichten alle neue Januar-Umsatzrekorde. Der DualSense Wireless Controller White für PlayStation 5 war das meistverkaufte Zubehör im Januar, während das PlayStation Pulse 3D Wireless Headset White das meistverkaufte Headset/Headphone war.


Top 20: Software-Verkaufscharts in den USA im Januar 2021
(Verkäufe von physischen und digitalen Spiele-Vollversionen von Publishern im Digital Leader Panel inkl. Steam (PC); geordnet nach Dollar-Umsätzen; Nintendo, CD Projekt etc. nennen beispielsweise keine Zahlen von Digitalverkäufen (Details); Mikrotransaktionen, Abo-Gebühren, Season-Pässe und andere Ingame-Käufe werden nicht erfasst.)

  1. (01.) Call of Duty: Black Ops: Cold War
  2. (03.) Assassin's Creed: Valhalla
  3. (04.) Marvel's Spider-Man: Miles Morales
  4. (05.) Madden NFL 21
  5. (06.) Animal Crossing: New Horizons*
  6. (07.) Mario Kart 8: Deluxe*
  7. (19.) Ring Fit Adventure
  8. (26.) Call of Duty: Modern Warfare
  9. (11.) Super Smash Bros. Ultimate* 
  10. (08.) NBA 2K21*
  11. (10.) Super Mario 3D All-Stars*
  12. (14.) FIFA 21
  13. (09.) Immortals: Fenyx Rising
  14. (20.) Mortal Kombat 11
  15. (12.) Just Dance 2021
  16. (17.) The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
  17. (31.) Minecraft: PlayStation 4 Edition
  18. (02.) Cyberpunk 2077*
  19. (18.) Super Mario Party*
  20. (40.) UFC 4
    * = (ohne Digitalverkäufe)
Quelle: NPD Group via Mat Piscatella, Venturebeat und Resetera

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am