Arkham Horror: Mother's Embrace: Videospiel-Adaption des Brettspiels hat einen Releasetermin

 
Arkham Horror: Mother's Embrace
Publisher: Asmodee Digital
Release:
kein Termin
23.03.2021
23.03.2021
23.03.2021
23.03.2021
Erhältlich: Digital (PSN, Steam, Nintendo eShop, Microsoft Games Store)
Erhältlich: Digital (PSN, Steam, Nintendo eShop, Microsoft Games Store)
Erhältlich: Digital (PSN, Steam, Nintendo eShop, Microsoft Games Store)
Erhältlich: Digital (PSN, Steam, Nintendo eShop, Microsoft Games Store)
Keine Wertung vorhanden
Test: Arkham Horror: Mother's Embrace
39
Test: Arkham Horror: Mother's Embrace
39
Test: Arkham Horror: Mother's Embrace
39
Test: Arkham Horror: Mother's Embrace
39
Jetzt kaufen
ab 17,99€
Spielinfo Bilder Videos

Arkham Horror: Mother's Embrace
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Arkham Horror: Mother's Embrace - Videospiel-Adaption des Brettspiels hat einen Releasetermin

Arkham Horror: Mother's Embrace (Adventure) von Asmodee Digital
Arkham Horror: Mother's Embrace (Adventure) von Asmodee Digital - Bildquelle: Asmodee Digital
Arkham Horror: Mother's Embrace (ab 17,99€ bei kaufen) , die Videospiel-Adaption des beliebten Brettspiels Arkham Horror (zum Test), erscheint am 23. März zum Preis von knapp 20 Euro für PC, PS4, One und Switch. Das hat Asmodee Digital bekannt gegeben. Vorbesteller erhalten aktuell einen Rabatt von 20 Prozent.

Im Kern handelt es sich um ein taktisches Rollenspiel, das sich um einen Mord an einem Astronomie-Professorin dreht, die in einem alten Anwesen in der Nähe der Kleinstadt Arkham lebte. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Ermittlern und versuchen die Hintergründe der mysteriösen Tat aufzuklären. Dabei geht es auch übernatürlich zur Sache: Angelehnt an die Werke aus der Feder von H.P. Lovecraft bekommt man es u.a. mit lebendig geworden Alpträumen zu tun und setzt in den rundenbasierten Kämpfen neben Nahkampf- und Distanzwaffen auch Magie ein.
Quelle: Asmodee Digital

Kommentare

Beksinski schrieb am
Spiele seit Jahren Arkham Horror LCG. Freue mich riesig.
UAZ-469 schrieb am
Nicht ganz die Umsetzung die ich mir gewünscht hab, vor allem weil es "bloß" auf Arkham Horror basiert, aber trotzdem, das zieh ich mir rein. :)
dx1 schrieb am
Ich finde Mansions of Madness/Villen des Wahnsinns in Edition 2 auch wahnsinnig gut. Leider habe ich das nach der Enttäuschung mit dem ersten Grundspiel zu spät gemerkt, weshalb es wahnsinnig teuer war, das Spiel im letzten Herbst/Winter zu komplettieren.
Ist überhaupt irgendwas zu diesem Spiel bekannt, außer, dass es von Mansions od Madness in Arkham Horror umbenannt wurde, es eine PC- und Konsolen-Umsetzung und ein taktisches Rollenspiel für Einzelspieler wird? Wird es nur einen Fall geben oder werden weitere als Mini-DLC verkauft? Ist die Digital-Abteilung von Asmodee nicht irgendwie aufgelöst? (Zum Glück gibt es Valkyrie für MoM und Descent.) Ich hab's zwar auf der Steam-Wunschliste, aber nur, damit ich nicht vergesse, dass dieses Spiel existiert.
BalphemorVonPunin hat geschrieben: ?24.02.2021 18:18 Das spielt wird wie fast alle HPL Umsetzungen Müll
Wofür steht in diesem Zusammenhang die Abkürzung HPL?
EDIT
Ah, Groschen ist gefallen: Howard Phillips Lovecraft
Ich war gedanklich bei "Videospiel-Adaption" aus der Überschrift und hab gedacht, mit HPL könnte eine Firma oder ein Spielgenre gemeint sein.
BalphemorVonPunin schrieb am
Das Brettspiel ist unglaublich intensiv und langwierig. Das spielt wird wie fast alle HPL Umsetzungen Müll
schrieb am