Star Wars: Episode 1 Racer: Startet am 12. Mai 2020 auf PS4 und Switch

 
von ,

Star Wars: Episode 1 Racer startet am 12. Mai 2020 auf PS4 und Switch

Star Wars: Episode 1 Racer (Rennspiel) von LucasArts / Disney / Aspyr
Star Wars: Episode 1 Racer (Rennspiel) von LucasArts / Disney / Aspyr - Bildquelle: LucasArts / Disney / Aspyr
Star Wars: Episode 1 Racer (ab 7,37€ bei kaufen) wird am 12. Mai 2020 für PlayStation 4 und Switch veröffentlicht. Die Wiederveröffentlichung des Spiels aus dem Jahr 1999 (PC und N64) wurde von Aspyr und Lucasfilm entwickelt. In einem Interview auf Starwars.com ist zudem von einigen "Upgrades" und von modernisierter Steuerung die Rede. Die PC-Fassung feierte im Mai 2018 bei GOG.com ihre Rückkehr.

Zitat: "Racer originally came out in an interesting time for controllers. We were really starting to see interesting things - rumble, multiple analog sticks. Even the shape of the N64 controller. So it’s sort of fitting that when you look at controls today, we're seeing the same thing. Like the Switch Joy-Cons. You really want to make sure that the game plays well and embraces as much of the variations as possible for them. So we've done a lot of work to make sure that the game feels comfortable in all configurations, including playing with each individual Joy-Con. The team here is a big believer that the best control scheme is the one you don’t ever think about and that philosophy really permeates everything we’ve done with the controls. "
Quelle: Starwars.com

Kommentare

Kirk22 schrieb am
Der Chris hat geschrieben: ?19.04.2020 10:24 Ein Fallen Order (nach zig Jahren Durststrecke) das im Endeffekt die Trends der letzten Jahre nochmal durch den Fleischwolf dreht ist jetzt aber nicht gerade der adäquate Ersatz für den Output den LucasArts seinerzeit mal hatte.
Na ja, LucasArts ist ja auch hin und wieder Trends hinterhergelaufen, was ja nicht schlechtes ist.
Star Wars Dark Forces = Doom
Star Wars 1313 = Uncharted
Indiana Jones und der Turm von Babel = Tomb Raider
Star Wars Battlefront = Battlefield
Star Wars: Episode I - Racer = Wipeout, F-Zero
Würde es LucasArts immer noch geben, wäre bestimmt auch ein Dark Souls-Klon wie Fallen Order gekommen. ;)
sourcOr schrieb am
Der Chris hat geschrieben: ?18.04.2020 23:45Die Bankrotterklärung der Marke hat schon in den Prequels angefangen und setzt sich jetzt einfach nochmal in stärker professionalisierter Form fort. Was Lucas mit den Prequels gemacht hat ist im Endeffekt schon die Blaupause für das was wir jetzt sehen. Die Marke dreht sich nur noch um sich selbst und jeder Film fühlt sich an wie von Fanboys (und nicht wie von Storytellern und Regisseuren) gemacht. Und das hat genau in dem Moment angefangen als Lucas beschlossen hat diese Marke nach RotJ nochmal aus der Kiste zu holen. Die Heiligsprechung von Lucas würde ich auch grundsätzlich hinterfragen wollen. Ich kann dazu auch die kurze Doku auf YT empfehlen, die mal ein bisschen illustriert in welchem Kraftakt sie den ersten Star Wars Film aus der Scheiße gezogen haben, nachdem Lucas die Sache auch erst wieder herzhaft vor die Wand gefahren hat. Dem Mann kann man als Ideengeber dankbar sein, aber ich hab nichts gesehen was mich von seinen Fähigkeiten als Filmemacher überzeugt hätte. Sein Ruf steht da in keinem Verhältnis mehr zu seiner tatsächlichen Leistung. Wenn Marcia Lucas nicht gekommen wäre, würden wir wahrscheinlich dieses Gespräch hier gar nicht führen und uns wär ein ganzer Schwung übler Filme erspart geblieben.
Diese ganze konzeptionelle Herangehensweise an die Filme hat Lucas seinerzeit jedenfalls schon etabliert. Auch der Mann war in allererster Linie daran interessiert möglichst viel Geld aus dem Franchise rauszupressen, das sollte man auch nicht vergessen, wo wir dabei sind die ganze Angelegenheit zu romantisieren. Der ganze Aufhänger für die Prequels war schon eine Fanboy-Motivation. Diese Filme haben stattgefunden, weil da draußen Leute in Darth Vader Bettwäsche schlafen. Genau deswegen wird Anakins Geschichte auf einmal zu dem wichtigsten Thema dieses Universums gemacht, Droiden werden auf einmal vermenschlicht (in den Originalfilmen waren sie mehr "Tools"), weil die Fans diese Liebe in der Zwischenzeit aufgebaut...
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) schrieb am
Der Chris hat geschrieben: ?18.04.2020 23:45 Alles was da noch kommt ist Third-Person-Action und Online-Multiplayer.
Wenn das immer so wird wie Fallen Order, dann nehm ich das. :) Das beste SW Spiel seit Jahren.
schrieb am